WM 2014 kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fussball-WM 2014

Argentinien sagt Empfang aus Sicherheitsgründen ab

15.07.14, 11:44

Während in Deutschland der grosse Empfang für die Weltmeister-Mannschaft in Berlin heute Dienstag über die Bühne ging, gab es im Land des WM-Zweiten keine Willkommensfeier.

Argentiniens Team hat aus Sicherheitsgründen auf die geplante Willkommensfeier mit den Fans am Obelisken in der Hauptstadt Buenos Aires verzichtet. (pre/si)



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Besondere Motivation

Neymar lässt Familienangehörige einfliegen 

Nicht nur Brasiliens Superstar Neymar geniesst bei der WM Höhenluft, sondern auch seine Familienangehörigen. Der 22-Jährige liess sie am Dienstag per Helikopter ins Trainingscamp «Granja Comary» in Teresopolis einfliegen. 

Dabei waren sein Sohn, seine Mutter und sein Vater. Auf dem Heck war deutlich «NJR» zu sehen – für Neymar Junior.

Artikel lesen