WM 2014 kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Problem gelöst

Keine Hymnen wegen defektem Tonkabel 

16.06.14, 17:25

Ein defektes Tonkabel hat dazu geführt, dass am Sonntagabend im Spiel zwischen Frankreich und Honduras die Hymnen nicht gespielt werden konnten. «Das Problem wurde noch im Lauf des Spiels behoben», teilte das WM-OK mit.

Beim nächsten Spiel in Porto Alegre am Mittwoch zwischen Holland und Australien können die Hymnen wieder wie geplant abgespielt werden, versicherten die Organisatoren. (si)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Logischer Schritt

Lamouchi nicht mehr Trainer der Elfenbeinküste 

Nach dem italienischen Nationalcoach Cesare Prandelli zieht mit Sabri Lamouchi auch der Trainer der Elfenbeinküste die Konsequenzen aus dem Scheitern in der Vorrunde. «Mein Vertrag endet mit dieser WM. Es geht nicht weiter», erklärte der Franzose bei der Pressekonferenz nach der entscheidenden 1:2-Niederlage in Fortaleza gegen Griechenland.

Dieser Schritt sei logisch, da sie weder beim Afrika-Cup (Out im Viertelfinal) noch bei der WM erfolgreich gewesen seien. Lamouchi hatte das Amt im Mai …

Artikel lesen