DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Favelas abgerissen

250'000 Brasilianer müssen für die WM aus dem Weg

04.03.2014, 07:1304.03.2014, 09:30
Mehr «WM 2014»
  • Die Fussball-WM ist für viele Brasilianer das Jahrhundertereignis schlechthin. Für tausende, vor allem arme Landsleute wird das Fussballfest aber zum Alptraum.
  • Sie werden für teure WM-Bauten zwangsmässig umgesiedelt und erhalten eine viel zu tiefe Entschädigung für ihren Besitz. Zudem sind die neuen Wohnungen zum Teil weit vom bisherigen Wohnort entfernt.
  • «Die Umsiedlungen sind nötig, um den Menschen würdigen Wohnraum zu schaffen», sagt hingegen der Wohnbaubeauftragte der Stadt Rio.

Weiterlesen auf 20 Minuten

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter