DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Schluss, aus, vorbei: Das YouTube-Traumpärchen Dagi Bee und Liont hat einen Schlussstrich gezogen.  bild: youtube/Lionttv

Dagi Bee und Liont haben sich offiziell getrennt

Ein Beitrag von

Nun ist es offiziell: Dagi Bee und Liont haben sich offiziell getrennt ─ und das schon vor einigen Monaten. Sie wollten ihren Entschluss vorerst allerdings nicht öffentlich bekannt geben.

justin pollnik / videolix



Bereits seit Wochen werden Dagi Bee und Liont, die einst das Traum-Pärchen auf YouTube darstellten, Vorwürfe gemacht, sie seien nicht mehr zusammen. Diese Vorwürfe wurden vor allem durch den Tweef zwischen Dagi Bee und Simon Unge, vor etwa einer Woche, erneut ins Spotlight gestellt und verbreitet. Es wurde sogar ein Bild in Umlauf gebracht, welches angeblich Dagi Bee mit einem Cutter vom Musiklabel BangerMusik küssend zeigen soll. Dieses entpuppte sich allerdings schon nach wenigen Tagen offiziell als Fake.

Was lief da wirklich?

Aufgrund der vielen Vorwürfe setzten sich Dagi Bee und Liont zusammen und drehten ein Video, in welchem sie über ihre Beziehung aufklären. Dieses Video ist nun seit einem Tag online und bestätigt die zahlreichen Vorwürfe von aussen: Dagi Bee und Liont haben sich offiziell getrennt – und dies schon vor zwei Monaten. 

«[…] Es ist uns nur schwer gefallen, es euch zu erklären. Wir haben erstmal gedacht, wir müssen Gras darüber wachsen lassen, weil wenn es vielleicht doch klappen sollte, so eine On-Off-Geschichte, dann ist es scheisse, wenn wir sagen wir sind getrennt und dann sind wir auf einmal doch wieder zusammen. Das wäre doof für euch […].»

Dagi Bee im besagten Video  

Doch, dass sie sich auf der Gang-Tour nur aus Promo-Zwecken öffentlich geküsst haben sollen, dementieren die beiden. Zu diesem Zeitpunkt seien die beiden noch zusammen gewesen, doch die Streitigkeiten und Unruhen häuften sich. Hinter der Kamera sei nämlich nicht alles rosarot gewesen. Die Beziehung litt unter dem Arbeitsstress, sodass sie sich kurz nach der Gang-Tour dazu entschlossen haben, ihre Beziehung zu beenden. 

In den vier Jahren, in welchen sie ein Paar waren, waren sie laut Liont allerdings mehr als glücklich. Doch auch mit ihrer Entscheidung, einen Schlussstrich zu ziehen, sind beide zufrieden und glücklich. Dagi und Liont verbindet laut ihren Aussagen immer noch eine Beziehung, jedoch ausschliesslich freundschaftlich. Liebe sei nicht mehr vorhanden, Freundschaft schon ─ vor allem, da sie zusammen auf YouTube erfolgreich geworden sind und die beiden nach eigener Aussage noch viel verbindet. 

Dieser Beitrag wurde vom jungen Webvideomagazin videolix.net erstellt und watson zur Verfügung gestellt. 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie macht man sich Trump zum Freund? Die Niederlande versuchen's mit Satire

Donald Trumps Motto in seiner ersten Rede: «America first.» Die niederländische Satiresendung «Zondag met Lubach» findet: «The Netherlands second.» Und dazu haben sie ein lustiges Video für den 45. US-Präsidenten gebastelt.

Amerika kommt bei Donald Trump laut seiner ersten Rede als US-Präsident zuallererst. Doch was kommt danach? Das fragte sich auch Arjen Lubach, der Moderator der niederländischen Satire-Sendung «Zondag met Lubach», und fand, dass an zweiter Stelle sein Heimatland kommen soll.

Also kreierten er und sein Team beim öffentlich-rechtlichen Sender «vpro» ein Video, um auf die Besonderheiten der Niederlande aufmerksam zu machen. Selbstverständlich ist alles in einfachstem Englisch gehalten – …

Artikel lesen
Link zum Artikel