Zürich
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zürich: Auch in Zürich protestierten Aktivisten gegen den Klimawandel – jedoch friedlich



Abonniere unseren Newsletter

Themen
2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Alle haben bessere Namen als ich. 30.11.2015 15:53
    Highlight Highlight Gegen den Klimawandel demonstrieren? Ich glaube, dass juckt den Klimawandel herzlich wenig, wer jetzt für und wen gegen ihn demonstriert. Aber ob man jetzt ihn in Konferenzen in Paris denunziert oder auf den Strassen Zürichs, ist ihm auch Schnurz-Piep-Egal.
  • Don Huber 30.11.2015 06:55
    Highlight Highlight Für was macht man Demos ?? Nützt doch alles ein Scheissdreck und nach spätestens einer Woche ist es bei jedem vergessen. Ausser bei denen die die Zeit für sinnlose Demos verschwendet haben.

Wird die Zürcher Wasserversorgung bald teil-privatisiert? 

Im Kanton Zürich kommt am 10. Februar eine besonders umstrittene Vorlage zur Abstimmung: Es geht um die Frage, wer die Wasserversorgung betreiben darf. Die Regierung und die bürgerliche Kantonsratsmehrheit wollen dies Privaten teilweise erlauben – sehr zum Missfallen der Linken. Sie befürchten, dass Konzerne Profit aus dem Trinkwasser schlagen könnten.

Für Regierungsrat Markus Kägi (SVP) birgt das neue Wassergesetz, über das die Zürcherinnen und Zürcher entscheiden müssen, kaum Sprengstoff. …

Artikel lesen
Link zum Artikel