DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zürich: Eklat bei der Ausarbeitung des Lehrplan 21

08.03.2016, 06:4508.03.2016, 07:07
  • Ein Jahr lang hat der Verband der Zürcher Lehrerinnen und Lehrer (ZLV) an der Umsetzung des Lehrplans 21 mitgearbeitet. Gestern gab er bekannt, dass er aus allen Arbeitsgruppen austreten wird.
  • Schuld daran sei die übergeordnete Steuergruppe der Bildungsdirektion. Diese habe immer wieder Entscheide gefällt, die den Resultaten aus den Arbeitsgruppen teilweise diametral gegenüber gestanden seien.
  • Der ZLV sei sich bewusst, dass nicht alle seine Anliegen umgesetzt werden könnten. Er sei aber davon ausgegangen, dass seine Mitarbeit und die fachlichen Inputs aus dem Schulalltag gefragt seien.
  • «Damit wir die Einführung des Lehrplans 21 weiterhin unterstützen, müssen die Rahmenbedingungen stimmen», sagt ZLV-Präsidentin Lilo Lätzsch. (az)
Jetzt auf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Wilhelm Dingo
08.03.2016 08:47registriert Dezember 2014
Meine Hochachtung für die Lehrer, die wissen was sie tun. Die Steuergruppe weiss nicht was sie tut, sie besteht meines Wissens aus Politikern verscheidener Parteien.
210
Melden
Zum Kommentar
11
VBZ stellen wegen Krankheitsausfällen Tramlinie ein

Weil sich vermehrt Mitarbeitende krank gemeldet haben, stellen die Stadtzürcher Verkehrsbetriebe (VBZ) ab 8. Oktober die Tramlinie 15 ein. Die Buslinie 83 muss den Takt reduzieren. Schon letzten Winter kämpften die VBZ mit einem Personalmangel.

Zur Story