Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Mann, unzählige Transfers

Nicolas Anelka wechselt nach Brasilien

29.01.2014; Birmingham; Fussball Premier League - Aston Villa - West Bromwich Albion;
Nicolas Anelka (Bromwich) (Sam Bagnall/AMA/freshfocus)

Bild: AMA

Der Franzose Nicolas Anelka setzt seine Karriere in Brasilien fort und wechselt zu Atletico Mineiro, dem Spitzenklub aus Belo Horizonte. Dort wird der 35-jährige Stürmer Teamkollege von Superstar Ronaldinho.

Anelka war vor wenigen Wochen bei West Bromwich Albion (Eng) entlassen worden, nachdem er ein Tor mit einer nationalsozialistischen Geste gefeiert hatte. (si/syl)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ach, FIFA … Jetzt denken sie an eine Fussball-WM alle zwei Jahre

Die FIFA beschäftigt sich offenbar mit einer weiteren revolutionären Reform. Wie die «New York Times» berichtet, hat der südamerikanische Verbandschef und FIFA-Vizepräsident Alejandro Dominguez den Vorschlag eingereicht, die WM künftig alle zwei statt alle vier Jahre zu veranstalten.

«Wir wollten immer eine globale Nations League haben, und wir werden eine solche Idee, die wir der FIFA unterbreitet haben, unterstützen: Die Weltmeisterschaft soll alle zwei Jahre stattfinden, nicht alle vier», zitiert die Zeitung den Funktionär aus Paraguay.

Demnach soll Dominguez den Vorschlag beim jüngsten Treffen des FIFA-Councils in Kigali im Oktober vorgetragen haben. Als Begründung gab er demnach an, dass bei einer WM im Zweijahres-Rhythmus mehr Spieler an einem solchen Event teilnehmen …

Artikel lesen
Link to Article