DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Darum outete sich der Bürgermeister von Ottawa erst nach 40 Jahren als schwul



Der Bürgermeister der kanadischen Hauptstadt Ottawa hat sich als schwul geoutet. «Ich bin schwul. Da – ich habe es gesagt, oder vielmehr geschrieben. Ich habe fast vier Jahrzehnte gebraucht, um diese Worte herauszubringen, aber wie man so sagt: ‹Besser spät als nie›», schrieb Jim Watson in einem in der Zeitung «Ottawa Citizen» veröffentlichten Brief.

Ottawa Mayor Jim Watson, center, takes part in a briefing as paramedic gives an update following a tornado in Dunrobin, Ontario west of Ottawa on Friday, Sept. 21, 2018. A tornado damaged cars in Gatineau, Quebec, and houses in a community west of Ottawa on Friday afternoon as much of southern Ontario saw severe thunderstorms and high wind gusts, Environment Canada said. (Sean Kilpatrick/The Canadian Press via AP)

Jim Watson (rechts) hat sich nach 40 Jahren als schwul geoutet. Bild: AP/The Canadian Press

Zurückschauend sei es ein grosser Fehler gewesen, dass er sich nicht früher zu seiner Homosexualität bekannt habe, schrieb der 58-Jährige. Durch sein Zögern habe er kein so «von Liebe und Abenteuer erfülltes Leben geführt wie meine mutigeren schwulen Freunde». Watson riet anderen Homosexuellen, sich zwar nicht gedrängt zu fühlen, sich zu outen – «aber wartet lieber nicht 40 Jahre damit».

Regierungschef Justin Trudeau begrüsste Watsons «mutige Worte» im Kurzmitteilungsdienst Twitter. Diese seien eine Inspiration für alle Bewohner Ottawas und Kanadas, «sich frei zu fühlen, sie selbst zu sein». Watsons Outing kam genau einen Tag vor Beginn der Gay-Pride-Woche in Ottawa. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wie Apple Geschichte schrieb

1 / 25
Wie Apple Geschichte schrieb
quelle: ap/ap / marcio jose sanchez
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Heli-Aufnahmen vom Felssturz bei der Axenstrasse

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Pelosi verliert wegen Masken-Debatte die Contenance: «Er ist so ein Idiot»

Die Auseinandersetzung zwischen den Spitzen von Demokraten und Republikanern im US-Repräsentantenhaus entgleitet allmählich in einen persönlichen Kleinkrieg. Die demokratische Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, bezeichnete den obersten Republikaner in der Kongresskammer, Kevin McCarthy, am Mittwoch als «Idioten».

McCarthy hatte zuvor auf Twitter kritisiert, dass angesichts steigender Corona-Fallzahlen wieder Masken in der Kongresskammer zu tragen sind. Diese Entscheidung basiere …

Artikel lesen
Link zum Artikel