Native
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ob wir wollen oder nicht, aber diesen 8 Schnorrer-Typen geben wir unser Geld gerne

Präsentiert von

Markenlogo

Jemandem Geld geben mag ja gut sein fürs Karma. Manchmal aber pfeift man darauf. Trotzdem kann man bestimmten Menschen in speziellen Situationen nichts abschlagen. Solche kennst auch du. Wetten? Hier 8 Typen, von denen du mindestens 2 im Bekanntenkreis hast. 

1. Der Arbeitskollege, der grad kein Kleingeld hat, wenn er ein Gipfeli kaufen will. Oder einen Kaffi. Oder beides. Dafür aber bringt er ordentlich Schwung in den Laden:

Bild

«Sei still und nimm mein Geld!» – So ein Schild braucht jedes Opfer des kleingeldlosen Arbeitskollegen. bild: imgur

2. Die kleine Schwester, die unbedingt dieses neue Kleid kaufen will, aber ihr Sackgeld reicht einfach nicht. Wenn sie so süss fragt, kann man doch gar nicht anders:

Bild

Sie hat das Kleid gesehen und wusste: Das muss ich einfach haben. bild: pinerest

3. Der Erfinder, der sein ganzes Erspartes in Erfindungen steckt und drum von dir grad einen kleinen Zustupf braucht. Und dem Fortschritt will man ja nicht im Wege stehen:

Bild

Er hört dafür alles. Auch die Lacher aus weiter Ferne. bild: imgur

4. Der ewige Student, dessen Bier-Dürüm-Pizza-Schoggi-Bauch der gesamte Freundeskreis finanziert hat. Aber du bist sicher, dass er es mal weit bringt:

Animiertes GIF GIF abspielen

Man mag ihn trotzdem. gif: reactiongifs

5. Der Manager am Bahnhof, der sich mega schämt, aber wirklich grad kein Geld fürs Billett hat, weil sein Geldbeutel im Büro liegt. Na, kann ja jedem mal passieren:

Bild

Der Ärmste. bild: watson

6. Der Freund, der gerade für seine Weltreise sparen muss und darum leider sein Bier nicht bezahlen kann. Aber du gönnst ihm seine Reise trotzdem: 

Bild

Man kann es schon verstehen. Irgendwie. bild: watson

7. Der Freund, der momentan keinen Job hat und deshalb immer bei dir isst. Aber hej, dafür sind Freunde doch irgendwie auch da:

Bild

Wo bleibt das Essen?! bild: imgur

8. Die Musikerin, die leider immer noch nicht berühmt ist. Doch Talent hat sie. Und du willst ihrer Karriere doch nicht im Wege stehen:

Animiertes GIF GIF abspielen

Aber sie ist mit Herz und Seele dabei. gif: imgur

(rof)

Umfrage

Welcher Schnorrer-Typ bist du am ehesten?

  • Abstimmen

2,365

  • Der Arbeitskollege, der grad kein Kleingeld hat28%
  • Die kleine Schwester/der kleine Bruder mit zu wenig Sackgeld2%
  • Der Tüftler, der mit Herzblut für seine Idee kämpft, aber leider ohne Geld1%
  • Der ewige Student, der immer knapp bei Kasse ist15%
  • Die/der mit Vergesslichkeit und verlegtem Geldbeutel8%
  • Die/der mit grossen Reiseplänen und kleinem Budget4%
  • Der Job-Suchende mit grossem Hunger2%
  • Ich bin der, der immer Geld hat und anderen aus der Patsche hilft30%
  • Mal so mal so8%

UBS Paymit: Die Geld-senden-und-anfordern-App.

So einfach wie SMSen. Kostenlos. Für alle. Auch ohne UBS-Konto.

Ihre Vorteile mit UBS Paymit:

  • Einfach, schnell und sicher Geld senden, anfordern und empfangen
  • Egal, bei welcher Bank Sie Ihr Konto haben
  • Kostenlos und ohne Transaktionsgebühren

Jetzt an der grossen Verlosung teilnehmen und bis zu CHF 50 000.– gewinnen (Teilnahmeschluss: 10. Juli 2015)

Jetzt downloaden

Das könnte dich auch interessieren:

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel

Hitzewarnung der höchsten Stufe ++ So bereitet sich die Armee auf die Hitze vor

Link zum Artikel

Das gab's noch nie: Schweizer Mathe-Genie startet als 15-Jähriger mit Master-Studium

Link zum Artikel

Fans raten GNTM-Gewinnerin Stefanie Giesinger zu grösseren Brüsten – aber ihr Konter sitzt

Link zum Artikel

«Die Schweiz ist eine Gold-Weltmacht – ein enormes Risiko»

Link zum Artikel

Turbo Jens ist alles, was du heute gesehen haben musst (wer hat den Typen eingestellt?)

Link zum Artikel

YouTuberin verwandelt Teslas Model 3 in Pick-up – und das Resultat ist grandios

Link zum Artikel

«Ab 30 kann Mann keine kurzen Hosen mehr tragen!» – watson-Chef klärt uns auf 🙄

Link zum Artikel

Diese Schweizer Fussballer haben noch keinen Vertrag für nächste Saison

Link zum Artikel

Herr Matthes, wie gross ist die Schadenfreude bei Nokia über Huaweis Trump-Schlamassel?

Link zum Artikel

Ein Streik kommt selten allein – so wollen die Frauen weitermachen

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Schweizer Mathe-Genie (15) startet Master-Studium

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • AdiB 17.06.2015 12:01
    Highlight Highlight hahaha...past wie die faust auf auge. wir müssen zum x mal wider einem kumpel die reise mitfinanzieren. 20 leute jeder 50.- .
    • mo17 18.06.2015 11:02
      Highlight Highlight Wo kann man sich für deinen Freundeskreis bewerben? Würde auch gerne mal eine Reise finaziert bekommen ;)
    • AdiB 18.06.2015 20:16
      Highlight Highlight hahahaha....kommst mal mit an ein spiel und beweist dich. kategorien: wie viel beleidigung und schickane verleidest du ( das ist standart gehört zu uns, führ ewig), wie viel mut hast du (in gefährlichen situationen "seinen mann" zu stehen, ausser du hast familie oder karriere) und die wichtigste, das a und o, das non plus ultra, der rest ist egal regel, du musst saufen und zwar viel saufen. manchmal ist es das einzige was es zum essen gibt über tage hinweg.
  • indigo 16.06.2015 16:31
    Highlight Highlight Und natürlich der FREUNDIN!!
    Egal welcher Wunsch, du erfüllst ihn von Herzen....
    • Blutgruppe 16.06.2015 17:22
      Highlight Highlight Oder in der heutigen geschlechterneutralen, gleichberechtigten Zeit: dem/der Freund/in ^^

Tricks gegen die Krise

Was dürfen Firmen gegen die Folgen des starken Frankens unternehmen? 

Wegen der Frankenstärke wollen Exportunternehmen möglichst rasch die Personalkosten senken. Doch für Unternehmen können unbedachte Massnahmen zu einem kostspieligen Risiko werden.  

Am Dienstag kündigte das Basler Medtech-Unternehmen Straumann an, dass es den Grenzgängern den Lohn in Euro auszahlen und den Mitarbeitern in der Schweiz den Bonus kürzen möchte. Andere Firmen wollen den 13. Monatslohn abschaffen oder die Arbeitszeiten verlängern. Juristisch befinden sich die Firmen auf heiklem Terrain. 

Rechtlich sind Eurolöhne in der Schweiz möglich. Das Gleiche gilt auch für eine Arbeitszeitverlängerung. Wie jede Vertragsänderung braucht es dafür das Einverständnis …

Artikel lesen
Link zum Artikel