DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ob wir wollen oder nicht, aber diesen 8 Schnorrer-Typen geben wir unser Geld gerne

Präsentiert von

Markenlogo

Jemandem Geld geben mag ja gut sein fürs Karma. Manchmal aber pfeift man darauf. Trotzdem kann man bestimmten Menschen in speziellen Situationen nichts abschlagen. Solche kennst auch du. Wetten? Hier 8 Typen, von denen du mindestens 2 im Bekanntenkreis hast. 

1. Der Arbeitskollege, der grad kein Kleingeld hat, wenn er ein Gipfeli kaufen will. Oder einen Kaffi. Oder beides. Dafür aber bringt er ordentlich Schwung in den Laden:

Bild

«Sei still und nimm mein Geld!» – So ein Schild braucht jedes Opfer des kleingeldlosen Arbeitskollegen. bild: imgur

2. Die kleine Schwester, die unbedingt dieses neue Kleid kaufen will, aber ihr Sackgeld reicht einfach nicht. Wenn sie so süss fragt, kann man doch gar nicht anders:

Bild

Sie hat das Kleid gesehen und wusste: Das muss ich einfach haben. bild: pinerest

3. Der Erfinder, der sein ganzes Erspartes in Erfindungen steckt und drum von dir grad einen kleinen Zustupf braucht. Und dem Fortschritt will man ja nicht im Wege stehen:

Bild

Er hört dafür alles. Auch die Lacher aus weiter Ferne. bild: imgur

4. Der ewige Student, dessen Bier-Dürüm-Pizza-Schoggi-Bauch der gesamte Freundeskreis finanziert hat. Aber du bist sicher, dass er es mal weit bringt:

Animiertes GIF GIF abspielen

Man mag ihn trotzdem. gif: reactiongifs

5. Der Manager am Bahnhof, der sich mega schämt, aber wirklich grad kein Geld fürs Billett hat, weil sein Geldbeutel im Büro liegt. Na, kann ja jedem mal passieren:

Bild

Der Ärmste. bild: watson

6. Der Freund, der gerade für seine Weltreise sparen muss und darum leider sein Bier nicht bezahlen kann. Aber du gönnst ihm seine Reise trotzdem: 

Bild

Man kann es schon verstehen. Irgendwie. bild: watson

7. Der Freund, der momentan keinen Job hat und deshalb immer bei dir isst. Aber hej, dafür sind Freunde doch irgendwie auch da:

Bild

Wo bleibt das Essen?! bild: imgur

8. Die Musikerin, die leider immer noch nicht berühmt ist. Doch Talent hat sie. Und du willst ihrer Karriere doch nicht im Wege stehen:

Animiertes GIF GIF abspielen

Aber sie ist mit Herz und Seele dabei. gif: imgur

(rof)

Welcher Schnorrer-Typ bist du am ehesten?

UBS Paymit: Die Geld-senden-und-anfordern-App.

So einfach wie SMSen. Kostenlos. Für alle. Auch ohne UBS-Konto.

Ihre Vorteile mit UBS Paymit:

  • Einfach, schnell und sicher Geld senden, anfordern und empfangen
  • Egal, bei welcher Bank Sie Ihr Konto haben
  • Kostenlos und ohne Transaktionsgebühren

Jetzt an der grossen Verlosung teilnehmen und bis zu CHF 50 000.– gewinnen (Teilnahmeschluss: 10. Juli 2015)

Jetzt downloaden

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nach Kritik: Negativzins gilt jetzt auch für Pensionskassen der SNB und des Bundes

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat die Zahl der Girokonten, die von ihren Negativzinsen ausgenommen sind, reduziert. Neu werden unter anderem auch die Pensionskassen des Bundes «Publica» und die der SNB selbst belastet. Dass die Währungshüter selber nicht von dem Strafzinsen betroffen sind, hatte zuvor für Unmut gesorgt. Einen konkreten Grund für die geänderte Verzinsungspolitik nennt die SNB im Communiqué vom Mittwoch nicht.

Künftig werden nur noch die Girokonten der zentralen …

Artikel lesen
Link zum Artikel