DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
bild: imgur 

Der Unterschied zwischen Yoga und sich betrinken? Es gibt keinen – wie diese Bilder beweisen

16.07.2016, 14:1016.07.2016, 15:13

Gut möglich, dass wir dieses Wochenende ein paar Yoga-Posen ausprobieren werden ... Hier eine kleine Inspiration: 

Eine leichte Übung zum Start ... 

bild: imgur

Diese Position ist etwas für Fortgeschrittene. Hilfsmittel wie Fahrräder sind erlaubt. 

bild: imgur 

Und weiter geht's ... 

bild: imgur

bild: imgur

bild: imgur

bild: imgur

bild: imgur

bild: imgur

... und zum Schluss schön dehnen. 

bild: imgur

Und nun: 93 Gründe dagegen, dieses Wochenende «Yoga» zu machen

1 / 94
93 Gründe dagegen, dieses Wochenende allzu viel zu saufen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(sim)

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Rassismus-Vorwürfe: Ravensburger zieht Winnetou-Bücher zurück
Nach heftiger Kritik an zwei Kinderbüchern zum Filmstart von «Der junge Häuptling Winnetou» zieht der Ravensburger Verlag die Titel zurück. Es geht um Rassismus.

Bereits zum Filmstart von «Der junge Häuptling Winnetou» Anfang August entbrannte heftige Kritik an der Verfilmung der Karl-May-Geschichte. Demnach schüre die Erzählung kolonialistische und rassistische Vorurteile und sei ein «Fall von unerwünschter kultureller Aneignung». Der Film ist eine Adaption des Musiktheaterstücks «Kleiner Häuptling Winnetou» Jetzt beugt sich der Ravensburger Verlag der Kritik und zieht seine geplanten Kinderbücher zum Film zurück.

Zur Story