Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Katy gegen die Nonnen: Runde 1 im Rechtsstreit geht an Perry



epa04600445 US singer Katy Perry performs during the half time show of Super Bowl XLIX between the New England Patriots and the Seattle Seahawks at the University of Phoenix Stadium in Glendale, Arizona, USA 01 February 2015.  EPA/LARRY W. SMITH

Katy Perry erringt vor Gericht einen Teilerfolg. Hier natürlich nicht. Hier geht der Star seiner Arbeit nach. Bild: EPA

ARCHIV - A view of the front entrance to the Sisters of the Immaculate Heart of Mary convent in the Los Feliz neighborhood near downtown Los Angeles, California, USA, 23 July 2015. The convent is at the heart of a dispute on who can sell the convent. The Catholic Archbishop Jose Gomez wants to sell the property to US singer Katy Perry for 14.5 million US dollars, but the sisters have reportedly already sold the convent complex to restaurateur Dana Hollister for 15.5 million US dollars. Photo: EPA/MIKE NELSON (zu dpa

Streitobjekt ist dieser ehemalige inzwischen leerstehende Konvent am hügeligen Stadtrand von Los Angeles.
Bild: EPA

US-Popstar Katy Perry hat im Streit um den Kauf eines ehemaligen Klosters einen juristischen Teilerfolg errungen. Ein Gericht in Los Angeles erklärte den Verkauf der Immobilie, die Perry zu einem Wohnhaus umbauen will, an eine Restaurant-Besitzerin für ungültig.

Ob Perry damit den Zuschlag für das 14,5 Millionen Dollar teure Anwesen bekommt, ist aber weiter fraglich. Der Verkauf der Immobilie an Gastwirtin Dana Hollister ist zwar hinfällig. Zwei Nonnen versuchen aber weiter, den Verkauf der Immobilie an den Popstar zu verhindern.

Perry hatte gehofft, die Nonnen durch persönliche Besuche von sich zu überzeugen. Sie soll sogar für sie gesungen haben. Doch die zwei Ordensschwestern blieben hart gegenüber der aus einer Familie evangelikaler Christen stammenden, freizügig auftretenden Popsängerin.

Nach Angaben des Erzbistums sind die drei anderen Nonnen für den Verkauf an Perry. Alle fünf Nonnen wohnen nicht mehr in dem Kloster, das einst mehr als hundert Ordensschwestern beherbergte.

(sda/aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0815-Schneefiguren kann jeder – staune über diese 27 Meisterwerke!

Wie viele Schneefiguren hast du in deinem Leben bereits gesehen? Bleibst du überhaupt noch deswegen stehen, um ihn dir vielleicht genauer anzusehen?

Eines können wir mit Sicherheit sagen, bei diesen Schneefiguren würdest du es bestimmt tun. Denn sie sind alles andere als 0815.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel