Social Media
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
** FILE ** In a file photo Nick Bollea, son of wrestler Hulk Hogan, arrives at Shag nightclub in Los Angeles on Friday, Dec. 15, 2006. Bollea has been arrested on charges stemming from a crash in Clearwater, Fla., that left his passenger critically injured. Authorities say 17-year-old Bollea has turned himself in to police Wednesday, Nov. 7, 2007, and was being booked at the Pinellas County Jail. He faces charges of reckless driving involving serious bodily injury. (AP Photo/Dan Steinberg, File)

Nick Hogan anlässlich einer Geburtstagsparty in Los Angeles – Hacker plünderten das Fotoarchiv des Sohnes von Wrestling-Legende Hulk Hogan. Bild: AP

Promi-Nacktfoto-Leak

Gestohlene Nacktbilder: Hacker veröffentlichen Fotos von Model, Schauspielerinnen – und einem Mann

Hacker haben erneut Nacktfotos von Prominenten erbeutet. Zu den Opfern gehören Schauspielerin Winona Ryder und Victoria's-Secret-Model Erin Heatherton. Erstmals ist auch ein Mann unter den Betroffenen. 



Ein Artikel von

Spiegel Online

Der Skandal um die Veröffentlichung gehackter Fotos von Prominenten zieht immer weitere Kreise. Nun sind im Internet wieder Bilder aufgetaucht, die offenbar aus geknackten Accounts des Apple-Dienstes iCloud stammen – es ist bereits nach übereinstimmenden Berichten die vierte derartige Welle von Veröffentlichungen. 

Betroffen sind Victoria's-Secret-Model Erin Heatherton, die Schauspielerinnen Winona Ryder und AnnaLynne McCord, Sängerin Ingrid Michaelson und erstmals auch ein Mann: Nick Hogan, Sohn von Wrestling-Legende Hulk Hogan. Bei früheren Veröffentlichungen war zwar Baseballprofi Justin Verlander zu sehen, allerdings nur in Zusammenhang mit Fotos seiner Freundin, Model Kate Upton. 

BEVERLY HILLS, CA - FEBRUARY 10:  Actress Winona Ryder attends the 13th Annual AARP's Movies For Grownups Awards Gala at Regent Beverly Wilshire Hotel on February 10, 2014 in Beverly Hills, California.  (Photo by Imeh Akpanudosen/Getty Images)

Winona Ryder: Die Schauspielerin wurde 1988 mit dem Film «Beetlejuice» bekannt. Bild: Getty Images North America

Hacker verschafften sich offenbar Zugang zu Hogans gesamtem Fotoarchiv der vergangenen acht Jahre. Zu sehen sind zahlreiche Selfies, mehrere nackte Frauen und Bilder von Hogans Mutter Linda, die nur mit einer Unterhose bekleidet ist. Manche der abgebildeten Frauen sind ehemalige Freundinnen Hogans – sie waren minderjährig, als die Fotos gemacht wurden. Hogan behauptet, nicht alle Fotos stammten von ihm – insbesondere die Bilder seiner Mutter und ein Foto, das den Unterleib eines nackten Mannes zeigt. 

100-Millionen-Dollar-Klage

In den vergangenen Wochen wurden Tausende gestohlene Privatfotos Prominenter veröffentlicht. In der ersten Welle waren Superstars wie Jennifer Lawrence und Rihanna betroffen. Dann erwischte es unter anderem Kim Kardashian, Schauspielerin Vanessa Hudgens und Fussballspielerin Hope Solo. Und erst Ende September tauchten auch Bilder von Model Cara Delevigne, Schauspielerin Anna Kendrick und der dreifachen Beachvolleyball-Olympiasiegerin Misty May-Treanor auf.  

Wegen der Fotos droht Google eine 100-Millionen-Dollar-Klage. Ein Anwalt vertritt nach eigenen Angaben mehr als ein Dutzend der betroffenen Frauen – und wirft der Suchmaschine vor, dass die gestohlenen Bilder auch auf konzerneigenen Seiten noch immer auffindbar seien. Damit lasse Google zu, dass die eklatanten Verletzungen der Privatsphäre seiner Mandantinnen andauerten. (ulz)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Natistar Alisha Lehmann – die Frau, die mehr Geld mit Instagram als mit Fussball verdient

Alisha Lehmann will für die Schweiz bald an der EM spielen. Dank eines 2:0-Siegs in Rumänien rückt das Ziel immer näher.

Für einmal hatte dieses nervige Virus auch einen kleinen Vorteil. Die Frauen-Nati ist im Privatflugzeug zum nächsten EM-Qualifikationsspiel von heute Nachmittag gereist. So schreibt das die UEFA vor. In Mogosoaia, knapp 30 Autominuten von Bukarest entfernt, traf die Schweiz auf Rumänien – und gewann 2:0. Die EM 2022 rückt damit immer näher. Ein Punkt gegen Belgien im letzten Quali-Spiel würde bereits reichen.

Dass das so ist, hat auch mit Alisha Lehmann zu tun. Auch wenn sie gegen Rumänien nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel