Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Finalsieg gegen Pfadi Winterthur

Kadetten Schaffhausen holen sich den Handball-Cup



Leszek Starczan, Kadetten, Mitte, gegen Martin Pramuk von Pfadi beim Handball Cupfinal der Maenner zwischen Pfadi Winterthur und Kadetten Schaffhausen am Sonntag, 4. Mai 2014, in der Stadthalle in Sursee. (KEYSTONE/Sigi Tischler)

Schaffhausens Routinier Leszek Starczan. Bild: Keystone

Die Kadetten Schaffhausen sind zum siebenten Mal Cupsieger. Das Team von Markus Baur setzte sich beim Final Four in Sursse im Final gegen Pfadi Winterthur 27:22 durch. In den letzten beiden Jahren verlor das finanzstarke Schaffhausen im Final jeweils gegen Wacker Thun.

Das Duell zwischen den beiden derzeit besten Mannschaften der Schweiz – Schaffhausen und Winterthur treffen ab kommenden Samstag auch im Playoff-Final aufeinander – war wie erwartet geprägt von zwei starken Defensiven. Zum Matchwinner des Schweizer Rekord-Cupsiegers avancierte ausgerechnet Goalie Arunas Vaskevicius, der ab der kommenden Saison für den Gegner spielt. Der litauische Routinier wehrte nicht weniger als 18 Schüsse ab und zeigte diverse Schlüsselparaden.

Bei den Frauen heisst der Cupsieger erstmals Zug. Der Schweizer Meister setzte sich im Final gegen Zofingen 27:17 durch. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Bundesliga

Bayern verputzen auch die «Pizza Hannover»

Bayern-Trainer Pep Guardiola hatte die Begegnung in der Champions League gegen Arsenal vom vergangenen Mittwoch mit einem Essen in einem schönen Restaurant verglichen, während der Bundesliga-Alltag wie der tägliche Verzehr von Pizza und Hamburger sei.

Die «Pizza Hannover» hat den Bayern offenbar geschmeckt. Ohne den verletzten Xherdan Shaqiri waren Doppeltorschütze Thomas Müller sowie Thiago Alcantara und Mario Mandzukic beim 4:0 erfolgreich. Es ist der 14. Sieg in Folge …

Artikel lesen
Link zum Artikel