DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

9. Weltcupsieg

Skicrosserin Fanny Smith siegt in Arosa



Ski Cross World Champion Fanny Smith poses for the photographer after a training session at home in Villars, Switzerland, before she defends her World Championship Title in Kreischberg, Austria. Villars built a replica of the initial section of the Kreischberg course for Fanny to train on. Fanny has invited the French Ski Cross team to Villars to join her in her training. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Bild: KEYSTONE

Die Waadtländer Skicrossfahrerin Fanny Smith hat das Weltcuprennen in Arosa gewonnen. Die 22-Jährige setzte sich im Final dank einer beeindruckenden Aufholjagd vor der Schwedin Anna Holmlund und der Französin Ophélie David durch. Für Smith war es der 9. Sieg und der 20. Podestplatz im Weltcup.

Bei den Männern war überraschend Jonas Lenherr der beste Schweizer. Der 25-Jährige aus dem B-Kader scheiterte erst im Halbfinal und kam damit zu seinem besten Weltcup-Ergebnis (8. Platz). Seine drei Teamkollegen, unter ihnen Vorjahressieger Alex Fiva, schieden schon im Achtelfinal aus, jeweils als Letzte ihrer Läufe. Gewonnen wurde das Rennen vom Schweden Victor Öhling Norberg. Morgen findet ein weiteres Skicross-Weltcuprennen in Arosa statt. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Weil er den Schiri beschimpft hat: Zlatan für vier Spiele gesperrt

PSG-Star Zlatan Ibrahimovic wird für seine Schiedsrichter-Beleidigung im Spiel gegen Bordeaux für vier Spiele gesperrt. Nach der 2:3-Niederlage gegen Bordeaux hatte Stürmerstar Ibrahimovic im Kabinengang lautstark gegen den Schiedsrichter und einen seiner Assistenten gewettert.

«Einen so schlechten Schiedsrichter wie in diesem Scheiss-Land habe ich aber noch nie gesehen. Dieses Land verdient den PSG nicht!», flucht Ibrahimovic.

Ibrahimovic entschuldigte sich danach für seinen …

Artikel lesen
Link zum Artikel