DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Biels Head Coach Lars Leuenberger waehrend dem Meisterschaftsspiel der National League zwischen dem EHC Biel und dem SC Rapperswil-Jona Lakers, am Freitag, 22. Januar 2021, in der Tissot Arena in Biel. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

An wessen Bande steht Lars Leuenberger in der nächsten Saison? Bild: keystone

Eismeister Zaugg

«Ich freue mich für Antti» – Lars Leuenberger muss Biel wieder verlassen

Lars Leuenberger bleibt nicht Trainer in Biel. Nun sucht er einen neuen Job. Anfragen aus der Swiss League hat er schon.



Hat Sie die Entscheidung der Bieler überrascht?
Nicht unbedingt. Es war ja von allem Anfang an klar, dass ich so lange Trainer bin bis Antti Törmänen wieder gesund ist. Ich freue mich, dass er die Mannschaft wieder übernehmen kann.

Cheftrainer Antti Toermaenen feuert seine Spieler an, im fuenften Eishockey Playoff-Viertelfinalspiel der National League zwischen dem HC Biel und dem HC Davos, am Dienstag, 20. Maerz 2018, in der Tissot Arena in Biel. (KEYSTONE/Alessandro della Valle)

Antti Törmänen musste die letzten Monate aufgrund einer Krebserkrankung pausieren. Bild: KEYSTONE

Hat Ihnen Biel keinen Job als Co-Trainer oder als Assistent von Antti Törmänen angeboten?
Nein. Das war kein Thema.

Aber Sie möchten im Trainergeschäft bleiben?
Ja, das ist meine Leidenschaft. Ich habe erst heute Nachmittag erfahren, dass ich in Biel nicht mehr Trainer bin. Nun muss ich mich neu orientieren.

Welche Optionen haben Sie?
Es gibt zwei Anfragen. Weitere Gespräche haben nicht stattgefunden. Ich wollte erst abwarten, wie sich Biel entscheidet.

Sind diese Anfragen aus der National League?
Nein.

Also aus der Swiss League?
Sie können ja spekulieren.

Nun, Sie sind der SCB-Meistertrainer von 2016 und haben in Biel gute Arbeit abgeliefert. Wenn schon die Swiss League, dann muss es ein ambitioniertes Team mit einer guten Infrastruktur sein. So gesehen wären Olten, Visp und je nach Lage der Dinge könnte Kloten dazukommen, das wir zurzeit auch noch zur Swiss League zählen, gute Arbeitsplätze. Wenn Sie Olten übernehmen, hätten Sie nicht einmal einen langen Arbeitsweg.
Das sind Ihre Spekulationen und die lassen wir mal so stehen.​

watson Eishockey auf Instagram

Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden

1 / 71
NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden
quelle: keystone / fabrice coffrini
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Sie imitieren die grossen Stars – diese Tiere haben zu oft Fussball geschaut

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Andres Ambühl: «Mit Arno habe ich seit seinem Rücktritt nie mehr gesprochen»

Er ist in einer Bergbauernfamilie aufgewachsen und einer der ganz grossen unserer Hockey-Geschichte. Nun ist er für die WM-Vorbereitung aufgeboten worden. Ein Gespräch mit Andres Ambühl (37) nicht nur über eine aussergewöhnliche Karriere und «seinen» HC Davos.

Wie ist es Ihnen eigentlich gelungen, den Alterungsprozess zu überlisten?Andres Ambühl: Ich habe eigentlich nichts getan, um diesen Prozess aufzuhalten, und lebe heute nicht anders als vor zehn Jahren. Ich habe wohl das Glück einer von Natur aus robusten Verfassung und ich bin von Verletzungen weitgehend verschont geblieben.

Sie haben also gar noch nicht gemerkt, dass Sie älter geworden sind?In erster Linie merke ich, dass um mich herum in der Garderobe alle jünger werden. In gewissen Bereichen …

Artikel lesen
Link zum Artikel