Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this Saturday, Feb. 10, 2018 file photo, Arsenal's manager Arsene Wenger looks on before their English Premier League soccer match against Tottenham Hotspur at Wembley Stadium, London. Irked that his future is again under scrutiny, Arsenal manager Arsene Wenger reminded his critics he “turned the whole world down” to stay at the club and refused to comment on an end-of-season review regarding his position. (AP Photo/Tim Ireland, file)

Arsène Wenger hätte sich den Bayern-Job zugetraut. Bild: AP/AP

Bayern München sagt Wenger ab: «Er ist keine Option als Trainer»



Arsène Wenger wird offenbar nicht neuer Trainer bei Bayern München. Wie die «Bild»-Zeitung berichtet, hat der deutsche Rekordmeister dem ehemaligen Arsenal-Coach abgesagt. Auf Anfrage des Boulevard-Blatts teilten die Bayern folgendes mit:

«Arsène Wenger hat Karl-Heinz Rummenigge am Mittwochnachmittag angerufen und grundsätzlich Interesse am Trainerposten beim FC Bayern signalisiert. Der FC Bayern schätzt Arsène Wenger für seine Arbeit als Trainer bei Arsenal London sehr, aber er ist keine Option als Trainer beim FC Bayern München.»

Wenger hatte beim katarischen TV-Sender «beIN Sports» am Dienstag öffentlich Interesse am Bayern-Job bekundet, doch auch er wird also nicht Bayern-Trainer. Zuvor hatten bereits die Top-Kandidaten Thomas Tuchel, Erik ten Hag und Ralf Rangnick abgesagt. Wer ist nun noch im Rennen? Die besten Karten scheint jetzt der ehemalige Juve-Trainer Massimiliano Allegri zu haben. Aber auch der Name José Mourinho geistert weiterhin rund um den «FC Hollywood» herum.

Momentan trainiert Hansi Flick die Mannschaft. Die Bayern haben sich bis zum 23. November Zeit gegeben, um einen neuen Chef-Trainer vorzustellen. Es ist aber auch möglich, dass am Ende Flick bis zum Saisonende weitermacht und erst dann ein neuer starker Mann präsentiert wird.

Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic hatte am Mittwochabend nach dem 2:0-Sieg gegen Olympiakos Piräus erklärt: «Wir werden in Ruhe, ohne Druck, den Trainer aussuchen, der nach unserer Meinung der richtige ist. Hansi ist, glaube ich, in diesem Moment der richtige Trainer für uns. Er ist jetzt bis auf weiteres Trainer, alles andere werden wir sehen.» (pre)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Alle Bayern-Trainer im 21. Jahrhundert und ihre Erfolge

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

31
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
31Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kampfsalami 07.11.2019 19:41
    Highlight Highlight Und suscht: Dä Rolf Fringer wer sicher au no zha🤷
  • Jason84 07.11.2019 18:45
    Highlight Highlight An alle die hier blind bashen. Evt wollte Wenger ja auch mind. 2,5 Jahre, oder die Vorstellungen unterschieden sich sehr. Wer weiss das schon. Dazu ist Wenger nicht der jüngste, schon ne Weile raus und kennt weder Verein noch Spieler.
    Aber es ist natürlich einfacher blind zu spekulieren und alles schlecht zu machen.
    • Varanasi 07.11.2019 18:54
      Highlight Highlight Es geht ja nicht darum, dass man absagt, sondern um das WIE.
    • Füdlifingerfritz 07.11.2019 19:15
      Highlight Highlight Ich meine gelesen zu haben, dass er mit einer kurzen Vetragsdauer einverstanden gewesen wäre. Jänu... ich hätts toll gefunden, Wenger in der Bundesliga.
  • zellweger_fussballgott 07.11.2019 18:25
    Highlight Highlight Schon einige Absagen erhalten und jetzt noch selbst Absagen erteilen. Tippe jetzt schon auf eine Lösung, die eher aus der Not heraus geschehen wird à la Kovac.
    • Amboss 07.11.2019 19:21
      Highlight Highlight Ja gut, wenn es dann Allegri wird, dann ist alles gut.
      Aber wenn nicht, dann ist dieses Gebahren wirklich unverständlich
  • Sandromedar 07.11.2019 18:05
    Highlight Highlight Ich denke wenn die Resultate nicht unterirdisch sind, wird flick bis im Sommer bleiben! Wieso sollten Sie noch 2 Wochen warten um dann allegri einzustellen, der ja schon ab sofort trainieren könnte?
    Schaden würde es allemal nicht, denn mit neuem startrainer kämen wieder überhöhte Ansprüche und Druck auf ein fragiles Team...
  • R10 07.11.2019 17:53
    Highlight Highlight 🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️
  • Varanasi 07.11.2019 17:43
    Highlight Highlight Eiskalt blossgestellt: Mia san Mia Arroganz in Reinkultur.
    Der Fisch der stinkt vom Kopf her.
  • Drunken Master 07.11.2019 17:43
    Highlight Highlight Na wenns die Bild meldet wirds schon so gewesen sein #sarkasmusoff
  • Heini Hemmi 07.11.2019 17:26
    Highlight Highlight Die Bayern brüsten sich damit, dass Wenger angefragt hat. Indiskret, schwach und unsympathisch.
    • GoonerCB 07.11.2019 17:35
      Highlight Highlight Ist man sich das gross anders gewohnt?
    • FrancoL 07.11.2019 17:49
      Highlight Highlight Etwas anderes erwartet? Sie sind in der Krise, weil sie eben so ticken.
    • Staedy 07.11.2019 17:50
      Highlight Highlight Blödsinn, Wenger hat sich schon im TV als Kandidat aufgedrängt und wer von allen anderen überhauot einen Anruf erhalten hat weiss hier ja keiner. Manchmal auch Taktik um nicht schlafende Hunde zu wecken. Aber was will man Schweizer Besserwisser was erklären, welche die Fusballweisheit wissentlich mit der Gabel erhalten haben. Schaut weiter eure Superlüga.
    Weitere Antworten anzeigen
  • dustin' brothman 07.11.2019 17:25
    Highlight Highlight oh ja, holt bitte den Mourinho *schelmischgrins
  • Elpampa 07.11.2019 17:25
    Highlight Highlight Jetzt hätte Bayern einen idealen Kandidaten bis zur Ende der aktuellen Saison gehabt, aber nein, nicht mal hier erkennen Sie eine gute Chance
  • Nonchalant 07.11.2019 17:25
    Highlight Highlight Was da gerade läuft ist Harakiri sondergleichen. Den Wenger musst du bis Sommer nehmen (er ist routiniert und was hat er und Bayern schon zu verlieren), er integriert paar Junge, Trainersuche läuft gemütlich bis zum Sommer, in der Liga trotzdem erster oder zweiter werden, CL Teilnahme auf sicher - was willst du mehr?! CL gewinnst du sicher nicht mit dem Kader. Aber ja wir Fans wissens ja bekanntlich immer besser 😉
    • Pazzo:) 07.11.2019 17:34
      Highlight Highlight 💵💸💰
    • Staedy 08.11.2019 08:08
      Highlight Highlight Der Wenger kommt nicht als Notnagel oder Platzhalter. Warum auch? Siehe seine Geschichte. Wenn, dann nur um nochmals etwas zu gestalten. Wollte er nur Feuerwehmann sein, er hätte sicher schon in den vergangenen Monaten ein Angebot angenommen.
  • Don Alejandro 07.11.2019 17:19
    Highlight Highlight Mourinho wäre Klasse. Rein vom Unterhaltungswert her.
    • Kaffo 07.11.2019 17:41
      Highlight Highlight Leider ist Fussball nicht mehr für alle Unterhaltung. Ich behaupte dass Allegri der neue Trainer wird. Ich habe fertig😄.

Hertha-Star Kalou filmt, wie er Mitspielern die Hand gibt – und wird suspendiert

Hertha-Stürmer Salomon Kalou stellt bei Facebook ein brisantes Video ins Netz. Trotz Coronavirus gibt er mehreren Mitspielern in der Kabine wie selbstverständlich die Hand. Sein Klub Hertha BSC hat den 34-Jährigen nun suspendiert.

Der Bundesligist Hertha Berlin suspendiert Salomon Kalou mit sofortiger Wirkung.

Salomon Kalou hat mit einem Facebook-Video mehrere Corona-Vergehen beim Bundesligisten Hertha BSC sichtbar gemacht. Der ivorische Stürmer filmte sich bei Facebook auf dem Weg zum Training. In den Räumlichkeiten des Hauptstadtklubs angekommen, begrüsst Kalou mehrere Spielerkollegen und Mitarbeiter mit Handschlag.

In der Umkleidekabine zeigt Kalou seine in einem Umschlag befindliche Gehaltsabrechung. Ein von der Kamera …

Artikel lesen
Link zum Artikel