Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Fabian Molina, links, Praesident der JUSO Schweiz und Dario Schai, rechts, 
Zentralsekretaer, an der Delegiertenversammlung der JUSO Schweiz in Zuerich, am Samstag, 2. Mai 2015. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Der JUSO – links Präsident Fabian Molina – steht an ihrer Versammlung nächste Woche eine Debatte mit heissen Themen bevor. Bild: KEYSTONE

Kommt jetzt das Porno-Reglement? JUSO stört sich an «ständigen Stellungswechseln»



Das Positionspapier der JUSO zum Thema Feminismus hat es in sich. Nicht nur auf die Ehe haben es die Jungsozialisten abgesehen, sondern auch auf die Pornoindustrie. Laut dem Blick kritisiert die Jungpartei in einem Punkt des Dokuments die «ständigen Stellungswechsel» in kommerziellen Sexfilmen. Der Akt werde ob solcher Akrobatik zu einer «Performance». 

Eingreifen wollen die JUSO aber vorerst dennoch nicht. Offenbar hoffen sie auf eine Selbstregulierung der Branche: Wenn sich das Problem aber nicht entschärfe, seien Porno-Reglemente zu prüfen, die eine «faire Produktion» ermöglichen könnten. Solche Reglemente sollen zudem auch für eine Ausgewogenheit aller Sexualitäten und Geschlechteridentitäten sorgen.

Ob die Pornoindustrie vor dem Porno-Reglement der JUSO zittert? (trs)

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

46
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

3
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

25
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

116
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

41
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

157
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

46
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

3
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

25
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

116
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

41
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

157
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
22
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Joey Madulaina 08.06.2015 22:06
    Highlight Highlight Sehr schwach watson, einfach vom Blick abkupfern anstatt das Papier zu lesen und die wichtigen Forderungen rauszunehmen! Das mit der Pornoindustrie steht so nichts, der Satz wurde völlig aus dem Kontext gerissen!
    Im Papier werden sehr wichtige Sachen angesprochen; ich bin nicht überall gleicher Meinung aber diese Berichterstattung ist grausam schlecht!
  • Gigle 08.06.2015 18:29
    Highlight Highlight Ganz schwach Watson...
  • Baba 08.06.2015 17:24
    Highlight Highlight Das ist jetzt aber eine Satire, oder? Ernst kann sowas ja angesichts der echten Probleme auf der Welt nicht genommen werden...
  • zombie1969 08.06.2015 11:42
    Highlight Highlight Was für ein Glück, das es die JUSO gibt, in diesen trüben Zeiten! Ja, und die Glückspost und Madonna nicht zu vergessen! Sonst hätte man immer nur so Kleinigkeiten im Sinn wie die EU, Flüchtlingsströme oder die Ukraine. Oder die Ausrottung der Taliban am Hindukusch und Indus oder des IS in Syrien und Irak. Wäre doch nicht auszuhalten. Gerade in der schönen Sommerzeit...
    Immerhin, die Juso hält das Stöckchen hin und freut sich, wie viele schon wieder drüberhüpfen!
  • one0one 08.06.2015 11:39
    Highlight Highlight naja, in den 2 minuten Standfestigkeit der JuSo Politiker sind die vielen Stellungswechsel schon ziemlich muehsam... Das ist dann auch fuer die Frau nicht erfüllend ^^
  • makerblog 08.06.2015 10:41
    Highlight Highlight An der JUSO stört mich eher der der nicht stattfindende Stellungswechsel, vor allem in der Geschäftsleitung. Himmel, so lange wir in der Schweiz noch Familien haben die um Ihre Existenz kämpfen habt Ihr Euch um nichts besseres zu kümmern?
  • TJ Müller 08.06.2015 10:34
    Highlight Highlight Hat sich auch nur einE KommentarschreiberInn die Mühe gemacht, mal die Vorschläge zum Positionspapier ( www.juso.ch/wp-content/uploads/2015/05/150620_Feminismuspapier_def.pdf ) zu lesen? Ihr schreit alle über den ach so populistischen Blick, aber wenn dann Watson den Blick zitiert, dann steigt Ihr peinlichst darauf ein. Also ich finde im ganzen Papier keinen einzigen Vorschlag zu einem Porno-Reglement, das die Stellungen vorschreiben will. Der zitierte Satz ist ein Nebensatz zur Kritik am eindimensionalen Bild der Sexualität, in welchem die Frau nur als Objekt dargestellt wird.
    • 's all good, man! 08.06.2015 12:05
      Highlight Highlight Danke! Ein «wunderbares» Beispiel dafür, wie eine einzelne Aussage aus dem Kontext gerissen und einer breiten Öffentlichkeit völlig falsch dargestellt werden kann.

      Aber Hauptsache, man kann ein paar flotte Sprüche gegen die JUSO nachplappern (nicht, dass ich ein grosser Fan oder gar Mitglied dieser Partei wäre).

      Es lohnt sich übrigens, das Papier zu lesen, denn es behandelt sehr wichtige Themen, die wir nicht einfach negieren können. Im Grunde geht es darum, gegen die in unserer Gesellschaft noch immer tief verankerten Geschlechterrollen und Stereotypisierungen anzukämpfen.
  • Lil'Ecko 08.06.2015 10:12
    Highlight Highlight Echt jetzt?! Ist denen langweilig oder wie kommt man im 24std Rythmus auf solch dämliche Ideen?
  • Qu-olà 08.06.2015 10:10
    Highlight Highlight Die Juso kritisiert nicht die «ständigen Stellungswechsel», sondern das eindimensionale Bild von männerzentriertem Sex, bei dem die Frau ausschliesslich Objekt ist. Die Stellungswechsel werden in diesem Zusammenhang nur in einem Nebensatz erwähnt und im Positionspapier gibt es keine Forderung, diese abzuschaffen.
    Dieser Artikel ist ein unrecherchierter Blick-Abklatsch und verzerrt die eigentlichen Forderungen des Positionspapiers.
  • christian_denzler 08.06.2015 10:03
    Highlight Highlight Es ist Wahljahr da kommen so manche kuriose und hirnrissige Ideen aus den Parteien. Hauptsache auffallen. Die JUSO ist diesbezüglich unglaublich gut :)
  • j_harder 08.06.2015 09:39
    Highlight Highlight Diesen JUSO-Kindern muss es schon ganz gewaltig langweilig sein (wie auch das Bild schön darstellt)... Was kommt als Nächstes? Eine Weiterentwicklung des besagten Reglement in Gesetzesform, das den Menschen vorschreibt, wie Sex zu haben ist, in welchen Stellungen und welchen Intervallen?

    Nur lächerlich, echt.
    • TJ Müller 08.06.2015 10:39
      Highlight Highlight Rhetorisch super, eine Aussage (lustigerweise stimmt nicht mal die) wird übertrieben weiter gesponnen, um dann auf die Unsinnigkeit hinzuweisen. Doch das ist wie so oft, nur eine Art des Strohmann Arguments. Nicht einmal der Vorschlag steht im Positionspapier, geschweige denn die "Weiterentwicklung". Aber was ich auch mehr zu erwarten von jemandem der Aussagen vom Blick unüberprüft glaubt...
    • j_harder 08.06.2015 11:43
      Highlight Highlight Ziel erreicht - man macht sich über Sinn und Unsinn von derartigen Papieren (da steckt sicher sehr viel Arbeit (die Traficcounter der einschlägigen Seiten werden die ausgiebigen Feldstudien danken) drin...) Gedanken.
      Mehr wollte ich gar nicht.

      Die Meinung darüber kann sich jeder selber bilden und braucht keine Unterstützung (übrigens: dein Link weiter oben, der das Papier zwecks deiner Meinung nach besserer Meinungsbildung der Watson-Leser anzeigen müsste, funktioniert leider nicht. Und nein, keine Angst, ich bilde mir Meinung nicht aus dem Blick ;-) ).
    • TJ Müller 08.06.2015 13:33
      Highlight Highlight Den durchschnittlichen Kommentaren hier zufolge wurde aber leider nicht wirklich über das eigentlich wichtige Papier nachgedacht. Und danke wegen dem Link, habs mal gemeldet, die letzte Klammer sollte nicht im Links sein, einfach löschen, dann gehts wieder. PS: Bin weder Juso Mitglied, noch Juso Wähler, nur an einer ausgewogenen Berichterstattung interessiert.
    Weitere Antworten anzeigen
  • maddiepilz 08.06.2015 09:01
    Highlight Highlight hübsche Ente
  • doktorhno 08.06.2015 08:53
    Highlight Highlight Auf welche kreativen Ideen man als Gruppe Zwangs-Abstinenzler so kommen kann ...
  • Tatwort 08.06.2015 08:53
    Highlight Highlight Naja, immerhin kann ich jetzt ahnen, wie toll und abwechslungsreich das Sexleben von Juso-PolitikerInnen sein muss.
  • Bowell 08.06.2015 07:18
    Highlight Highlight Das wird ja immer besser, bitte bringt mehr davon, ich habe selten so laut gelacht.
  • Charlie Brown 08.06.2015 07:07
    Highlight Highlight Ich vermisse den Störer "Falschmeldung"...
  • DarkStanley 08.06.2015 07:06
    Highlight Highlight Die Pornoindustrie wird das Porno-Reglement von hinten an sich nehmen und es durchbürsten, bis es nicht mehr stehen kann.

Mutmasslicher Täter nach Apotheken-Überfall in Bern geschnappt

Mit Hilfe eines aufmerksamen Zeugen hat die Berner Kantonspolizei am Mittwoch einen mutmasslichen Räuber in Bern angehalten. Der Mann soll kurz vorher eine Apotheke an der Genfergasse überfallen haben.

Der Überfall ereignete sich gegen 8.20 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Täter das Geschäft mit übergezogener Kapuze betreten, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei mitteilten. Er forderte die anwesenden Angestellten auf, ihm Bargeld auszuhändigen.

Um seiner …

Artikel lesen
Link zum Artikel