Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

rio de janeiro

Brasilianischer Filmemacher Coutinho erstochen - Sohn tatverdächtig



Der 80-jährige brasilianische Filmemacher Eduardo Coutinho ist am Sonntag in seinem Haus in Rio de Janeiro erstochen worden. Sein Sohn wurde als Hauptverdächtiger nach Polizeiangaben festgenommen. Der Sohn soll seinen Vater erstochen und seine Mutter mit Messerstichen verletzt haben. Coutinho starb am Tatort. Seine 62-jährige Frau und sein 41-jährige Sohn wurden verletzt in ein Spital gebracht.

Die Polizei ermittle gegen den Sohn wegen Mordes und versuchten Mordes, hiess es weiter. Coutinho galt als einer der wichtigsten Dokumentarfilmer seines Landes.

(sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter