Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erwartungen übertroffen

Mehr als 100'000 Besucher am Jodlerfest in Davos



«Wenn mehr gejodelt würde, ginge es der Schweiz besser»: Das sagte Bundesrat Alain Berset am Sonntag beim Festakt zum Abschluss des Eidgenössischen Jodlerfests in Davos. Die Veranstalter haben mit 80'000 Besuchern gerechnet, gekommen sind 100'000.

«Wir werden sicherlich die 100'000er-Grenze überschreiten», schätzte OK-Präsident Tarzisius Caviezel. Allein zum sonntäglichen Festakt versammelten sich 5500 Fans in der Arena, wie die Veranstalter mitteilten. «Jodeln macht aus Fremden Freunde», liess Berset die Festgemeinde wissen und «Manchmal wäre es besser, mehr zu jodeln als zu googeln».

Insgesamt gelangten an der viertägigen Veranstaltung 9000 Aktive zum Einsatz. Auch Gruppen aus dem Ausland, etwa aus Japan, hatten sich angemeldet.

Die Logistik verlangte den Veranstaltern einiges ab: Damit die Anreise der Aktiven sowie der Besucherinnen und Besucher reibungslos funktionierte, verkehrte die Rhätische Bahn (RhB) im Viertelstunden-Takt zwischen Landquart und Davos. Überraschend viele hätten das Angebot genutzt und das Auto zuhause stehen lassen, hiess es am Sonntag. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter