Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

gewinneinbruch

St. Galler Kantonalbank muss den Steuerstreit verschmerzen



Altlasten aus der Vergangenheit haben das Ergebnis der St. Galler Kantonalbank (SGKB) im vergangenen Jahr getrübt. Allein im Zusammenhang mit der Teilnahme am Steuerprogramm der US-Behörden stellte die Bank 36,7 Millionen Franken zurück.

Hinzu kommt der Rückzug aus dem grenzüberschreitenden Vermögensverwaltungsgeschäft und damit zusammenhängend der Verkauf von Teilen der Tochter Hyposwiss. Dies belastet den Reingewinn mit weiteren 9,6 Millionen Franken, wie die SGKB am Mittwoch mitteilte. Die Auswirkungen auf das Ergebnis sind deutlich sichtbar: Der Reingewinn sank gegenüber dem Vorjahr um knapp 30 Prozent auf 108,7 Millionen Franken. (egg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter