Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«90 Kilo schwere Frauen dürfen keinen Bikini tragen!»: Ach ja? Nehmt das, fiese Frauen



Die 20-jährige Studentin Sara Petty hat genug davon, dass Frauen anderen Frauen auf Social Media befehlen, was sie ab einem bestimmten Gewicht nicht tragen dürfen. Mit nur vier Fotos machte sie dem «Body Shaming» den Garaus.

Der Huffington Post erzählte sie, dass sie einen Tweet gesehen habe, der Frauen mit einem Gewicht von 90 Kilogramm dringlich anrate, die Finger von Bikinis zu lassen. 

Angebliches No-Go 1: Der Bikini

Bild

Sara Petty macht ganz einfach das Gegenteil von dem, was ihr andere Frauen auf Social Media raten. bild: twitter/sarapetty

«Ich suchte also ähnliche Tweets zusammen, von denen es einen ganzen Haufen gab, und trug meinen Teil dazu bei, dieser ‹Körper-Blossstellung› einen Tritt zu versetzen.»

Sara Petty

Angebliches No-Go 2: Das bauchfreie Oberteil

Bild

bild: twitter/sarapetty

Sie postete vier Fotos von sich, auf denen sie exakt das trug, was die besagten Tweets als No-Go klassifizierten. Dann stellte sie die passenden Kleidervorschriften dazu – und fertig war ihre Botschaft, die ihr 88'000 Herzen auf Twitter bescherte:

«Mädels, zieht an, was zum Teufel ihr auch immer anziehen wollt.»

Sara Petty

Angebliches No-Go 3: Hot Pants

Bild

bild: twitter/sarapetty

Angebliches No-Go 4: Leggins

Bild

bild: twitter/sarapetty

Passend dazu:  #TheNuProject: Nacktfotos von «normalen» Frauen

(rof)

Mehr Frauensachen findest du hier:

Zwei Mal wurde dieses Menstruations-Bild auf Instagram gesperrt – jetzt darf die junge Frau öffentlich bluten. Zu Recht?

Link zum Artikel

Periodenblut als Protest: Frau läuft Marathon ohne Tampon

Link zum Artikel

Dank dieser jungen Dame sind Feminismus & Pop & «Smells Like Teen Spirit» Riiiesen-Erfolge

Link zum Artikel

Hinter Menstruations-Beschwerden kann sich Endometriose verstecken – die unbekannte Krankheit, unter der Millionen Frauen leiden

Link zum Artikel

Frauen sind schwach und dumm. Jedenfalls in der «Weltwoche». Chillt mal, Kollegen!

Link zum Artikel

«Und was ist mit den Männern?!» Das Schreckgespenst Feminismus geht wieder um 

Link zum Artikel

Es ist ganz einfach: Feminismus ist das neue Cool

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pipopipo 12.03.2017 16:43
    Highlight Highlight Ja, jede(r) soll tragen was man will, daran gibt es nichts zu diskutieren und diese Tweets sind auch absoluter Müll!

    Aber zwei Dinge:
    1. Ich glaube kaum, dass die gute Frau da oben wirklich 200pounds auf die Waage bringt. Falls doch, hat sie (aus meiner ganz persönlichen Sicht) eine doch ganz nette Figur - und ist eventuell nicht mit den Tweets gemeint..

    2. Die "Verbot-Tweets" sind wohl nicht "literally", sondern zielen eher darauf ab, dass jemand der wirklich nicht die Figur (aus Sicht von handglänk x duume 95% der Leute) für Bauchfrei-Shirts hat, sich überlegen sollte dies nicht zu tun.