Royals
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pippa Middelton startet an der Patrouille des Glaciers

11.04.16, 16:35


Die Schwester der Herzogin von Cambridge, Pippa Middleton, startet dieses Jahr an der Patrouille des Glaciers, einem Skitourenrennen von Zermatt nach Verbier. Es ist nicht der erste sportliche Herausforderung für die Britin.

Die Schwägerin von Prinz William wird am 19. April in einer Gruppe mit zwei Landsmännern starten, wie mehrere Schweizer Medien mit Verweis auf britische Berichte meldeten. Ihre Patrouille trägt die Nummer 97. Die 32-Jährige beteiligt sich immer wieder an Sportanlässen, wie zum Beispiel 2014 am Velorennen Race Across America.

An der 53 Kilometer langen Patrouille des Glaciers nimmt auch der ehemalige Skirennfahrer Marc Girardelli teil. Der fünfmalige Sieger des Gesamtweltcups startet mit einer luxemburgischen Patrouille.

epa03385313 Pippa Middleton, sister of Catherine, Dutchess of Cambridge, watches Andy Murray of Great Britian play Marin Cilic of Croatia during their quarterfinals round match on the tenth day of the 2012 US Open Tennis Championship at the USTA National Tennis Center in Flushing Meadows, New York, USA, 05 September 2012. The US Open runs through Sunday 09 September 2012.  EPA/JASON SZENES

Au Backe! Pippa Middleton kommt in die Schweiz. Bild: EPA

(sda/aargauerzeitung.ch)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Immer Ärger mit der Sippe! Meghans Cannabis-Neffe kriegt MTV-Show

Die Duchess of Sussex hat wirklich Pech mit ihrer White-Trash-Verwandtschaft. Also mit allen ausser ihrer grossartigen Mutter Doria Ragland. Weshalb Doria auch als einziger Mensch aus Meghans Familie zur Royal Wedding durfte. Die andern, zum Beispiel Vater, Halbschwester und Neffe: unmöglich! 

Wir erinnern uns: Die gaaaanz liebe und überhaupt nicht egomane Halbschwester schreibt ein böses Enthüllungsbuch über Meghan, diese angeblich enorm selbstsüchtige Karrierebitch. Der einfach nur …

Artikel lesen