DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Baselland: Nach Steinwurf-Attacke verzichtet Muttenzer Gemeinderat auf Handyantenne

06.11.2015, 03:0506.11.2015, 09:07
  • Neben einer gemeinsamen Medienmitteilung der Muttenzer Ortsparteien, die die Steinwurf-Attacke verurteilten, veröffentlichte gestern auch der Muttenzer Gemeinderat eine Stellungnahme, wie die «Basellandschaftliche Zeitung» schreibt.
  • Darin kündet der Gemeinderat an, darauf zu verzichten, auf dem Dach des örtlichen Hallenbads eine Handyantenne zu errichten.
  • Als direkte Konsequenz des Steinwurfs werde der Gemeinderat nun Verhandlungen mit dem Bauherrn Sunrise aufnehmen, um aus dem derzeit durch mehrere Einsprachen blockierten Projekt auszusteigen. 
  • In seinem Schreiben wehrte dieser sich zudem gegen den Vorwurf von Anwohnern, das Projekt am Volk vorbeischmuggeln zu wollen. Vielmehr habe es bei der ursprünglichen Planung als «massvoll» erachtet, wenn nach rund 30 Mobilfunkantennen nördlich der Tramstrasse auch eine zweite im südlichen Teil von Muttenz aufgestellt wird.
  • Blick zurück: Am Dienstagabend hat eine unbekannte Täterschaft einen zwei Fäuste grossen Steinbrocken auf das Haus des Gemeinderats Thomi Jourdans Haus geworfen. Der Stein durchschlug die gläserne Haustür, flog durch den Gang und landete im Wohnzimmer. (rwy)

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Passanten fanden sie verstört auf: 17-Jährige wird Opfer eines Sexualdelikts in Basel

In Basel ist am Freitagabend eine jugendliche Frau Opfer eines Sexualdelikts geworden. Den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt zufolge hatte ein unbekannter Mann die 17-jährige Frau am Unteren Rheinweg zwischen Oetlingerstrasse und Leuengasse angegriffen und ein Sexualdelikt an ihr begangen. Der Täter floh danach in unbekannte Richtung.

Zur Story