Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Edvin Uncorked Fondue Abend

Illustration: Madelyne Meyer

Edvin Uncorked

Und wenn ich einen schweren Rotwein zum Fondue trinken will?

Madelyne Meyer
Madelyne Meyer



Was als Kind der absolute Horror war, ist heute Trend: Es wird geteilt. Sei es am Familientisch, bei einer Tavolata oder mit Sharing Plates – Gerichte, bei denen alle von allem nehmen, sind nicht mehr wegzudenken.

In vielen Restaurants werden verschiedene Gerichte für alle an die Tische gebracht, jeder bedient sich. Eine Sitte, die uns kühlen Schweizern guttut, denn sie rückt uns alle schön zusammen. Ob man will oder nicht. Klar ist, dass den letzten Bissen niemand anrührt. Der international anerkannte eidgenössische Anstandsrest.

Eigentlich ist dieser gesellige Trend für uns Schweizer aber gar nichts Neues. Seit dem ersten Fonduerezept, das 320 Jahre alt ist, teilen wir den heissgeliebten, geschmolzenen Käse. Und dies erst noch aus demselben Topf. Soll mal einer behaupten, wir Schweizer seien spiessige Eigenbrötler.

Was wir dazu trinken, wissen wir längst. Oder wir glauben wenigstens, wir wüssten es. Denn sofort denken wir an unsere Weissweine mit schmeichelnder Säure aus dem Wallis und dem Waadtland: Heida, Amigne, Petite Arvine, Humagne Blanche, Fendant respektive Chasselas.

Hast Du aber schon mal darangedacht, dass wir auch Rotwein zum Käse trinken könnten?

MIND BLOWN.

Es ist ein Phänomen. Wenn man die «Passt-zu»-Beschreibung auf der Rückenetikette der Flasche oder am Preisschildchen am Regal liest, steht mehrheitlich bei Rotweinen – Käse! Sangiovese «passt zu Pecorino», Pinot Noir «passt zu Gruyère», Montepulciano «passt zu Parmiggiano». Das Tolle an diesen Kombinationen sind die herben Rotweine und der fettige Käse. Wissenschaftlich überhaupt nicht geprüft, jedoch aus langjähriger, eigener Erfahrung kann ich euch mit gutem Gewissen versichern, dass diese Liaison auch besser verdaubar ist ☺.

Kaum ist der Käse aber im flüssigen Aggregatzustand, greifen wir nach Weissweinen. Mit der genau gleichen Selbstverständlichkeit, wie wir Aromat über circa alles streuen.

Bild

illustration: Madelyne Meyer

Wieso wir seit über 200 Jahren Weisswein zum Fondue trinken?

«Well mirs immer scho so gmacht händ.»

Die Schweiz verfügt über 14'835 Hektare Rebfläche, wovon 4073 Hektare mit Chasselas und Fendant bepflanzt sind (Chasselas heisst die Traube im Waadtland, Fendant heisst die Traube im Wallis). Die Chance ist also ziemlich gross, dass man zu einem Weisswein greift, wenn 30% aller Weine in der Schweiz aus Chasselas bzw. Fendant bestehen. Plus kommen ja unsere zwei Lieblingsfonduekäse aus Gruyère und Fribourg (Vacherin). Einen Steinwurf von der feinen Weinregion «Dreiseen» entfernt. Bekannt vor allem für Chasselas. Aber auch für exzellenten Pinot Noir! Und da haben wir es! What grows together, goes together.

Bild

illustration: Madelyne Meyer

OMP – Oh mein Pinot

Ich beehre euch nunmehr mit meinem ganz persönlichen Geheimnis. Pinot Noir und ein Stück gereifter Camembert – himmlisch! Mit seiner präsenten Säure und frechen Frucht ist Pinot Noir fürs Fondue geradezu prädestiniert. Schweizer Blauburgunder (Pinot Noir auf Schweizerdeutsch) bilden mit würzig-rassigem Gruyère ein Traumpaar. Auch zum crèmig-seidenen Vacherin zeigt sich der eher säurebetonte Pinot Noir wunderbar harmonisch. Säure und Fett sind des Gaumens Yin und Yang.

TIPP! Dem mutigen Fondue-Geniesser empfehle ich einen Blauburgunder aus der Bündner Herrschaft, der Dreiseenregion oder dem Lavaux. Wichtig zu beachten ist aber, dass die Weine nicht im Holz ausgebaut wurden. Gerbstoff- oder Röstaromen im Wein und Käse beissen sich bzw. trocknen deinen Mund sandsturmmässig aus.

UND WAS, WENN ICH JETZT TROTZDEM EINEN SCHÖNEN, SCHWEREN RIBERA DEL DUERO ZUM FONDUE TRINKEN WILL?

Wir Schweizer sind besessen von voluminösen, kräftigen Weinen. Primitivo, Ripasso, Amarone und Ribera del Duero. Das mögen wir. Zu Fondue rate ich euch diese Weine ab, ausser ihr wollt von euren Stühlen auf den Boden und direkt ins Bett rollen. Flüssiger Käse und schwere Weine werden regelrecht dafür sorgen, dass ihr am nächsten Tag nicht ganz frisch aufsteht. Das wäre ja nicht der Sinn und Zweck des FIGUGEGL: Fondue ist gut und gibt eine gute Laune.

Nun wünsche ich euch en Guete beim Fondue und bereite mich auf einen Shitstorm aus der Westschweiz vor. Zu Shitstorms gönne ich mir ein Glas Fendant «La Liaudisaz» von Marie-Thérèse Chappaz (die Weinkönigin der Romandie). Oder zwei.

Cheers, Edvin.

Bild

Madelyne Meyer

Die Weinwelt kann extrem elitär und exklusiv sein. Darauf hat Madelyne Meyer aber gar keine Lust. Mit ihrem unkonventionellen Weinblog Edvin hat sich die Aargauer Weinexpertin in der Schweiz einen Namen gemacht. «Meine Leser mögen wohl meine selbstironische Art. Ich nehme mich und die Weinwelt nicht todernst, zolle dem Wein aber immer genügend Respekt».

Madelyne arbeitet in ihrem Familienbetrieb für Marketing & Kommunikation und schreibt noch für den Gault Millau Channel. Das Ganze rundete sie im September 2019 mit ihrem ersten Buch «Endlich Wein verstehen» ab.
Für watson schreibt Madelyne ab sofort regelmässig exklusiv in ihrem Blog.

Weitere Infos über Madelyne und Wein findest du hier:
Website
Instagram
Facebook

Restaurant-Tipps der watson-Redaktion

Wir haben das Bachelorette-Viewing mit «Wein doch» verwechselt

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

182
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

70
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

6
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

182
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

70
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

6
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

94
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
94Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Likos 16.11.2019 14:12
    Highlight Highlight Ich hab eigentlich generell nur gute Erfahrungen gemacht wenn man die Weinempfehlung zu 180° dreht.
    Es macht viel mehr Spass zwischen Essen und Trinken einen Kontrast zu haben.
    Nach einem Schluck Weisswein schmeckt z.B. das Rind wieder intensiver und der Weisswein nach einem Stück Rind wieder fruchtiger. Bei Rotwein egalisiert sich beides eher mal.
  • legis 16.11.2019 10:14
    Highlight Highlight Essen teilen! Es gibt Dinge die braucht man echt nicht. Insbesondere als Vegi! 90% (also alles ausser das man selbst bestellt hat) kann man nicht mitessen. Dafür jedoch alle teurere Fleischmenus mitberappen. Haued bloss ab mit dem Quatsch
  • #fuckhate 16.11.2019 07:32
    Highlight Highlight Chli stinke muesses...hüt gits Fondue mit Blauburgunder...muss mer ja mal probiere🤣🤣danke Edvin!!
  • Wunderwuzzi 15.11.2019 23:16
    Highlight Highlight Einfach nicht den Lidl kianti welcher diesen Beitrag ermöglicht hat
  • NathanBiel 15.11.2019 19:32
    Highlight Highlight Ich finde Weisswein immer besser zu Käse, egal ob fest oder flüssig, kalt oder heiss.
  • Langobarde 15.11.2019 18:53
    Highlight Highlight Obwohl ich gerne einen passenden Rotwein zu Raclette oder Fisch trinke, sträubt sich in mir alles gegen einen Roten zum Fondue. Wahrscheinlich, weil es im Fondue meist Weisswein hat. Das passt irgendwie nicht, gibt im Magen dann Rosé ;-)
  • Kanischti 15.11.2019 18:40
    Highlight Highlight Da ist ein weiteres Phänomen liebe Edvin.
    Sie selbst tönen es an: "Wenn man die «Passt-zu»-Beschreibung auf der Rückenetikette der Flasche oder am Preisschildchen am Regal liest, steht mehrheitlich bei Rotweinen – Käse! Sangiovese «passt zu Pecorino», Pinot Noir «passt zu Gruyère», Montepulciano «passt zu Parmiggiano»..."
    Ich liebe Käse und stelle mir oft ein Plättli der genannten Sorten zusammen. Ich gehe aber nicht davon aus, dass Sie mir raten würden, ALLE oben genannten Weine dazu zu trinken. Oder?
    Ich möchte einfach EINEN Wein trinken, der zu Käse passt. Alles andere ist doch Käse!
  • Kupetzky 15.11.2019 18:04
    Highlight Highlight Mein tipp: Grüner Veltliner von der einzellage oder kohlensäuregemaischter Gamay. Amigne passt übrigens nicht. Zuviel glycerin. Wirkt mit Fondue am Gaumen schon fast wachsig.
  • Ramus Rosae 15.11.2019 16:35
    Highlight Highlight Es ist natürlich grundsätzlich jedem selbst überlassen, was für Wein er zu welchem Gericht trinken will. Die Regel, den Wein mit dem man kocht auch zu trinken, leuchtet aber eigentlich ein. Wunderbar ist das zum Beispiel bei einem in Barolo eingelegten Rindsbraten.
    Wer zum Fondue also Rotwein trinken möchte, müsste sich also zumindest auch überlegen, das Fondue mit Rotwein zu kochen, wenn es ja schon so gut passt!
  • Else 15.11.2019 16:06
    Highlight Highlight Zum Fondue passt am besten Apfelwein. Moscht, Baby!
  • Jean Milburn 15.11.2019 15:08
    Highlight Highlight OMP wird ab sofort mein neuer Lieblingsgartenhagg

    • Edvin Uncorked 15.11.2019 15:36
      Highlight Highlight Danke Jean. Bin richtig stolz darauf ;-)
  • db13 15.11.2019 14:54
    Highlight Highlight Rotwein zum Fondue? Warum nicht. Interessant (insbesondere farblich) wird es, wenn das Fondue mit Rotwein zubereitet wird...
  • Coffey 15.11.2019 14:38
    Highlight Highlight ...oder könnte der Fakt, dass hauptsächlich Weisswein zum Fondue getrunken wird damit zusammenhängen, dass Fondue meistens in Weisswein zubereitet wird? hmmm...
  • The Count 15.11.2019 14:26
    Highlight Highlight Zum Käsefondue gibts das was ich Lust drauf hab. Diese gesellschaftlichen Kodexs sind glücklicherweise am aussterben.
    Zum Fondue passen übrigens zum dunken auch:
    Rosenkohl (in love with that stuff)
    Cervelat
    Früchte
    Anderer Käse
    Anderes Zeug
    • arpa 15.11.2019 17:33
      Highlight Highlight Cervelat im Fondue. Hab ich letztes jahr das erste mal gegessen. Ein kollege "schwört" darauf..
      Nunja, es ist nicht schlecht, gibt aber durchaus besser kombinationen von fett und fett.
    • dä dingsbums 15.11.2019 18:12
      Highlight Highlight Ich gestehe, dass ich gerne Blumenkohl, Broccoli und Cornichons (Säure+Käse) ins Fondue tauche.
      Die Kinder mögen die Cornichons nicht, aber Gemüse ins Fondue tunken sie auch ganz gerne.

      Ich bin aber auch kein Bilderbuch-Schweizer und habe z.B. noch nie im Leben Aromat gekauft.
    • The Count 15.11.2019 18:33
      Highlight Highlight Zwei Drittel der Watson Leser sind Fonduebünzlis.
  • soulcalibur 15.11.2019 14:14
    Highlight Highlight "Der international anerkannte, eidgenössische Anstandsresten", "besessen von voluminösen, kräftigen Weinen", "Anstandsresten", "Aromat über alles"....hach, ich liebe Klischees...gewisse Leute sollen ja Cola zum Fondue trinken...übrigens: Gemäss einer Studie des Universitätsspitals Zürich aus dem Jahr 2010 bewirkt der Alkohol, dass der Käse mehrere Stunden länger im Magen liegen bleibt als bei Teetrinkern....Mind blown! ;-) In diesem Sinne: "Jede chan mache was er will, will jede staht dezue was er macht."
  • BerriVonHut 15.11.2019 14:02
    Highlight Highlight Toll endliche wieder einen Weinblog :)
  • evalina 15.11.2019 13:59
    Highlight Highlight Hey cool, ein neuer Blog :D Aber bitte wirf nicht alle Schweizer in denselben Topf: ich persönlich finde Amarone und alle anderen so extrem holzbetonten Weine ablöschend. Ein Wein macht uns daheim erst so richtig Spass, wenn man auch eine zweite Flasche aufmachen möchte, und das passiert nicht bei so schwerem Zeug.
    Und übrigens hab ich jetzt Hunger auf Fondue.
    • arpa 15.11.2019 17:34
      Highlight Highlight Primitivo! Schwer, süss, süffig, elegant.. zu hause trinke ich seit 1-2 jahren ausschliesslich primitivo di manduria.. genau mein geschmack -_-
  • welluknow 15.11.2019 13:47
    Highlight Highlight Und noch ein PS: Zum Käse - wenn dann jemand noch Käse mag als Schlussgang - nehme ich meistens einen schönen Moscato. Passt mit der Restsüsse genausogut wie ein Sauterne, aber mit viiiel weniger Alkohol, und wirkt zudem erfrischend. Try it!
  • Die verwirrte Dame 15.11.2019 13:45
    Highlight Highlight Tipp zum Fondue: Die Brotstückchen vorher in den Backofen schmeissen, bis sie schön knusprig sind.

    Ist meiner Meinung nach viel leckerer und liegt leichter im Magen und man kann mehr davon essen.

    Vielleicht machen dies die meisten hier auch schon so, für die, die es nicht tun lohnt es sich, dies mal auszuprobieren :)
    • Gubbe 15.11.2019 13:55
      Highlight Highlight Wenn du eine Messerspitze Natrium in die Käsesuppe rührst, ist das Fondue leicht und bekömmlich. Natürlich nicht mehr, bei 400 gr./Pers.
    • Maedhros Niemer 15.11.2019 14:25
      Highlight Highlight Ich nehme jeweils 2-3 Tage altes Brot. Das ist auch schon trockener und saigt somit mehr.
    • Kopold 15.11.2019 15:00
      Highlight Highlight Den Tipp mit dem Natron kann ich bestätigen.

      Was auch wunder wirkt: Das Fondue mit Bier statt mit Weisswein anmachen!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Triple A 15.11.2019 13:42
    Highlight Highlight Ich trinke seit ein paar Jahren ab und zu Pinot zu Fondue. Es passt nicht nur geschmacklich hervorragend, auch der Temperaturschock von heissem Fondue und kaltem Wein bleibt aus und als Schweizer liebe ich auch die farbliche Kombination von (weissem) Käse und (rotem) Wein!
    • tr3 15.11.2019 16:19
      Highlight Highlight „Einfarbige“ Gerichte gilt es nach Möglichkeit sowieso zu vermeiden.
  • welluknow 15.11.2019 13:39
    Highlight Highlight Eigentlich heisst die Traube auch im Wallis "Chasselas"; "Fendant" ist eine AOC-Bezeichnung für Wein aus Chasselas aus dem Wallis. Mag sein, dass es Walliser gibt, die deshalb auch die Traube "Fendant" nennen, aber genau genommen meint man damit den Wein.
    Und zu rot oder weiss: ich halte mich an den Grundsatz, dass keins das andere "zudecken" soll, will heissen zB: auch zu Süsswasserfisch geht ein leichter Roter, solange er das Aroma des Fisches "gelten lässt".
    Last but not least: Aromat geht gar nicht. Nie.
    • Fly Baby 15.11.2019 14:34
      Highlight Highlight Das ist leider falsch. Die AOC greift nicht auf die Traubensorte, sondern auf eine Region oder einen Ort im Burgund sogar auf gewisse Einzellagen gennant Grand Cru. AOC Vertroz im Wallis zum Beispiel oder AOC Morges in der Waadt.
      Es gibt sogar einzelne Chasselas Klone, notabene in der Waadt, die Fendant im Namen tragen, wie Fendant Roux oder Fendant Vert.
      Fendant ist ein Synonym für Chasselas.
    • tr3 15.11.2019 16:17
      Highlight Highlight Und in deutschsprachigen Gefilden wiederum heisst das ganze Gutedel.
    • welluknow 15.11.2019 16:50
      Highlight Highlight Nun denn: auf ins Fendant-Battle... AOC oder nicht: "Fendant" ist eine geschützte Ursprungsbezeichnung für Chasselas-Weine aus dem Wallis; jene Waadtländer Winzer, die ihre Weine mit "Fendant"-Zusatz im Namen verkaufen, bewegen sich möglicherweise auf dünnem Eis. Wo ich oben falsch lag: "Fendant" ist tatsächlich auch die Bezeichnung für eine Traubensorte, die zur Chasselas-Familie gehört, sich aber vom üblichen Waadtländer-Chasselas unterscheidet. Also nix Synonym...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Jeremy Payne 15.11.2019 13:33
    Highlight Highlight Jetzt verstehe ich wieso meine freunde mir von die Deutschschweizer gewarnt haben 😱
    • Yannik Tschan 15.11.2019 13:49
      Highlight Highlight @Jeremy: Nachdem du heute Mittag Pommes mit Salatsauce gegessen hast, habe ich jeglichen Respekt vor deinen Einschätzungen über Ess- und Trinkgewohnheiten verloren.

      Und schlussendlich zählt - egal auf welcher Seite des Röstigrabens - dass wir endlich wieder Fondue essen und Wein trinken können ohne dabei komisch betrachtet zu werden. Lasset den Käse fliessen und das Traubengetränk entkorken!
    • Knety 15.11.2019 17:20
      Highlight Highlight Soll ich eine Waadtlaender Saucise auf den Grill legen?
  • Jamaisgamay 15.11.2019 13:24
    Highlight Highlight Äh, die Schweiz hat ca 15'000ha Rebfläche, meistangebaute Rebsorte ist Pinot Noir/Blauburgunder, erst dann kommt Chasselas ...
  • Gubbe 15.11.2019 13:24
    Highlight Highlight Schweizer Weissweine perlen nicht mehr, und schmecken auch nicht nach Säure. Das war einmal.
    • Jamaisgamay 15.11.2019 15:28
      Highlight Highlight Aus Angst vor dem alten Klischee wird halt gnadenlos jedes bisschen Säure mit Kalk weg-kastriert. Schade.
    • Fly Baby 15.11.2019 16:21
      Highlight Highlight Es gibt etliche Weissweine mit hoher Säure in der Schweiz, sogar Chasselas ohne BSA.
      Ihr erzählt einfach etwas, Ahnung von der Materie habt ihr allerdings nicht.
      Und das mit der Perlage ist ein komplett anderes Thema.
    • Jamaisgamay 15.11.2019 23:10
      Highlight Highlight @Fly: Klar, ein paar wenige gibt's, zum Glück Und keine Sorge, ich weiss wie in CH-Kellern gearbeitet wird.
  • {Besserwisser} 15.11.2019 13:22
    Highlight Highlight Trinke seit jeher Pinot Noir vom Bielersee zu Fondue UND Raclette und bin absolut glücklich damit.
    Kein Shitstorm von mir
  • Knety 15.11.2019 13:13
    Highlight Highlight Ich hoffe du beschraenkst dich nicht auf Wein. Eine Rubrik "Stil" waere cool und haette die CH auch noetig.
  • Tomtom64 15.11.2019 13:13
    Highlight Highlight Gehört villeicht in einen anderen Blog, aber ich empfehle Fondue auch an einem schönen, lauen Sommerabend im Garten oder auf dem Balko zu geniessen. Noch besser ist das Ganze in den Bergen.
    • Pat the Rat (aka PHI/Capy/Bäruin/Anfix/nude Aare) 15.11.2019 15:59
      Highlight Highlight Stimme Dir zu @Tomtom64:

      Wir haben als Familie schon vor ~40 Jahren im Sommer auf dem Campingplatz gerne ein Fondue oder ein Raclette im Freien verputzt.
      Vorteil: die Wohnung/Wohnmobil stinkt nicht 3 Tage danach 😉
  • fools garden 15.11.2019 13:08
    Highlight Highlight mmmmhh Lötschentaler Tomatenfondue mit Rotwein angemacht, und gegessen😍🍷🍷
  • tr3 15.11.2019 12:59
    Highlight Highlight Pinot Noir zu Fondue, einverstanden. Aber bitte, liebe Leute: hört auf, zu euren Käseplatten schwere Rotweine zu trinken! Ein Stilton oder Roquefort mag da mithalten (da geht auch ein Port) aber die Aromen der meisten Sorten gehen völlig unter.
  • Kramer 15.11.2019 12:58
    Highlight Highlight Bei uns gibt es zu Raclette und Fondue immer Rotwein! In unserem Keller gibt es schlicht keinen Weisswein (weil wir ihn nicht mögen, und weil, „das macht man einfach so“, kein Argument ist.
    Lambrusco geht übrigens auch gut.
  • Krise 15.11.2019 12:56
    Highlight Highlight Nein, aber Met. 😍
  • Moeff 15.11.2019 12:54
    Highlight Highlight Schöne Idee, einen niederschwelligen und unverkrampften Weinblog installieren zu wollen.
    Schade nur, wird als erstes krampfhaft ein Tabu konstruiert, dass es so nicht gibt.
  • Bruno Wüthrich 15.11.2019 12:45
    Highlight Highlight Ich setze noch einen drauf: Ich liebe Bier zum Fondue. Am liebsten irgendwelche Spezialbiere irgendwelcher kleinen Brauereien.

    Damit gelte ich höchstwahrscheinlich als kulinarischer Banause. Umso mehr, als dass sich in meinem Gewürzschrank kein Aromat befindet.

    Das bringt mich zur Frage, was denn das scheinbar so selbstverständliche Aromat in einem Weinblog zu suchen hat.

    Und damit wir uns recht verstehen: Ich liebe selbstverständlich auch Wein. Weisswein wie Rotwein. Gerne auch mal zum Fondue.
    • Maedhros Niemer 15.11.2019 14:22
      Highlight Highlight Ich werde auch immer komisch angeschaut wegen dem Bier.
      Für mich stimmts so - Bier und Käse passt super zusammen.
  • COLD AS ICE 15.11.2019 12:35
    Highlight Highlight das ist doch schon längst ein alter hut. bei mir gibt es immer rot- und weisswein.
  • thatstheshit 15.11.2019 12:33
    Highlight Highlight Neue Serie? Geil! Mehr davon!
  • Glücksbringer 15.11.2019 12:31
    Highlight Highlight Ein kleiner Trick: Den Anstandsresten isst man am Anfang. Man sagt es ganz klar: „Das ist der Anstandsresten“. Komischerweise funktioniert es und am Ende bleibt nichts übrig.
    • Cmo 15.11.2019 12:46
      Highlight Highlight Das ist mal eine tolle Idee :)
    • Edvin Uncorked 15.11.2019 13:02
      Highlight Highlight So guuut! Super Tipp!
  • Goudfisch 15.11.2019 12:31
    Highlight Highlight Hier im Freiburgischen ist das gang und gäbe. In grösseren Runden steht meist je eine Flasche weiss und rot auf dem Tisch. Je nach belieben.
    Und wenn man gerade keinen Weissen für ins Fondue hat, geht auch Roter. Jedoch ist Fondue in alt-rosa optisch eher gewöhnungsbedürftig. 😅
    Und was es bei uns auch immer gibt, nebst Brot auch Kartoffeln für in den Käse. Hmmm 😋
    • Krise 15.11.2019 12:57
      Highlight Highlight Fondue mit Kartoffeln? Muss ich mal ausprobieren, klingt lecker.
    • Tomtom64 15.11.2019 13:10
      Highlight Highlight Auch sehr gut zum tunken: Weintrauben, allerdings nur für zwischendurch, weil die den Käse nicht so gut aufnehmen wie Brot und Kartoffeln. Die Säure ist aber himmlisch erfrischend.
    • plop 15.11.2019 13:30
      Highlight Highlight ...Sellerie, den Strunk vom broccoli, Federkohl - alles sehr fein zum Fondue und gut wenn man Gäste hat welche „ein Fondue eigentlich zu schwer“ finden : )
    Weitere Antworten anzeigen
  • Scrat 15.11.2019 12:25
    Highlight Highlight Echt jetzt? Was soll daran «Mind Blown» sein, wenn zu Käse oder auch Fisch ein guter, vollmundiger Rotwein getrunken wird? Schon immer so gemacht - und ich würde nie zu einem Weisswein greifen, nur weil die Gesellschaft und irgendwelche Gourmet-Experten dies so erwarten.
  • Mandarinchen 15.11.2019 12:20
    Highlight Highlight Rotwein zu Fundue: Nein. Aber ich mag ehrlich gesagt Süddeutsche Weissweine sehr oft lieber als Schweizer Weissweine.
    • Einloz 15.11.2019 12:59
      Highlight Highlight @Husii. An den Blitzern erkennt man die Ignoranz gegenüber Deutschen Weinen, ob rot oder weiss. M. E. kann auch der deutsche Pinot Noir (er heisst in D Spätburgunder), sehr gut sein und passt ebenfalls gut zu Fondue, v. a. die etwas leichtere, halbtrockene Variante.
    • tr3 15.11.2019 13:02
      Highlight Highlight Kein Wunder, deutsche Weissweine sind mitunter die besten der Welt (natürlich gibts wie überall solche und solche). Wobei schweizer Weine in den letzten Jahren gigantisch vorwärts gemacht haben. Die richtig guten allerdings sind halt leider oft auch richtig teuer.
    • Jamaisgamay 15.11.2019 13:22
      Highlight Highlight @Einloz: SpäBu halbtrocken? Restsüsser Rotwein zu Fondue? Prost.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Buttercup Bumbersplat 15.11.2019 12:19
    Highlight Highlight Kenne Freiburger (also Westschweiz) die seit Jahren Rotwein zum Fondue trinken. Also ich glaube gibt keinen Shitstorm :)
    • Scipia della Rovere 15.11.2019 12:36
      Highlight Highlight Ich lebe seit 7 Jahren in Fribourg und habe seither nie mehr Weisswein zum Fondue getrunken. Immer Rotwein! (Aber zuhause in Luzern trinken sie fleissig weiter Weisswein zum Fondue...)
  • Roland Deschain 15.11.2019 12:18
    Highlight Highlight Es sind ca 15000ha rebfläche... So als info
  • Magenta 15.11.2019 12:15
    Highlight Highlight Nicht nur daran gedacht, sondern schon immer so gemacht. Ich bin ohnehin nicht so der Weisswein-Tiger – und ich finde, der richtige Rotwein passt auch zu Fondue, Raclette und ja, selbst zu Fisch.
    • little.saurus 15.11.2019 12:23
      Highlight Highlight Sorry wollte nicht blitzen sondern herzen. Geht mir genau so, hätte jetzt NIE Weisswein zu Fondue genommen.
    • mukeleven 15.11.2019 12:33
      Highlight Highlight same. wir lieben einen schoenen roten aus der buendner herrschaft zum fondue - frueher wurde ich dafuer verschmâht, heute ist es quasi salonfähig. und das ist gut so.
    • Edvin Uncorked 15.11.2019 14:44
      Highlight Highlight Finde ich die genau richtige Einstellung. Man soll trinken und kombinieren was man will und mag. Prost!
    Weitere Antworten anzeigen

«Hand- und Blow-Job-Fragen ignoriert sie…»

Lieber Simon,

uff, das ist harte Kost, die ich hier gerade mehrfach gelesen habe. Es tut mir sehr leid für dich, dass du an so vielen Fronten zu kämpfen hast. Die Situation mit deiner Freundin scheint mir mehrfach ziemlich verzwickt zu sein.

Ich habe bis zu einem gewissen Grad Verständnis dafür, dass in einer Beziehung oft der Partner die schlechten Launen des anderen ausbaden muss. Bei dem Menschen, der uns am nächsten ist, können wir schliesslich ganz wir sein – ganz ohne uns zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel