DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zug gegen Personenauto – fünf Tote in Polen

16.06.2019, 00:5616.06.2019, 02:54

Fünf Menschen sind am Samstagabend beim Zusammenstoss eines Zuges mit einem Personenauto in Polen getötet worden. Das mit fünf Männern besetzte Auto wollte vor dem herannahenden Zug über einen unbeschrankten Bahnübergang in der Ortschaft Nowa Wies Kacka fahren.

Wie der Fernsehsender TVN24 in der Nacht zum Sonntag unter Berufung auf die Polizei berichtete, konnte der Lokführer nicht mehr rechtzeitig bremsen, der Zug rammte das Auto. Alle fünf Männer seien noch am Unfallort gestorben, erklärte ein Polizeisprecher.

Die Eisenbahngesellschaft teilte dem Sender mit, die Ampelanlage am Bahnübergang habe korrekt funktioniert. Die rund 200 Personen im Zug seien unversehrt geblieben. Die Bahnverbindung zwischen Jelenia Gora und Breslau musste nach dem Unfall vorübergehend gesperrt werden. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wenn sich Männer die Sprüche anhören müssten, die sonst nur Frauen abkriegen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Waffen von Napoleon für knapp drei Millionen Dollar versteigert

Einige Waffen des französischen Kaisers Napoleon Bonaparte sind in den USA für knapp drei Millionen Dollar versteigert worden. Verkauft wurde unter anderem ein Degen, den Napoleon bei seinem Staatsstreich 1799 trug.

Zur Story