recht sonnig
DE | FR
7
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Leben
Geek News

Marvel-Chef macht «Star Wars» +++ «Jurassic World 3» bringt Original-Cast zurück

Geek News

Marvel-Chef macht «Star Wars» +++ «Jurassic World 3» bringt Original-Cast zurück

26.09.2019, 17:0628.10.2019, 09:43

Wer die Marvel-Filme liebt, kennt den Namen Kevin Feige. Er ist der Mastermind, der das «Marvel Cinematic Universe» erdacht und zusammengehalten hat. Unter seiner Anleitung wurden die Marvel-Filme zum lukrativsten Film-Franchise der Gegenwart.

Sozusagen als Belohnung soll der Amerikaner nun auch das Steuer bei einem «Star Wars»-Film übernehmen. Das bestätigte Disney-Chef Alan Horn gegenüber dem «Hollywood Reporter». Gemeinsam mit Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy soll Feige an einem noch geheimen «Star Wars»-Filmprojekt arbeiten.

FILE - In this June 26, 2019 file photo, Marvel Studios President Kevin Feige arrives at the world premiere of "Spider-Man: Far From Home" at the TCL Chinese Theatre in Los Angeles. Marvel S ...
Kevin Feige.Bild: AP

Horn sagte weiter, dass nach dem Abschluss der Skywalker-Saga ein neues Kapitel im «Star Wars»-Franchise eingeläutet werden soll. Und genau für dieses möchte man nun Feige an Bord haben, der selbst ein grosser «Star Wars»-Fan sein soll. Marvel-Fans müssen aber keine Angst haben, dass ihnen Feige abhanden kommt: Die Leitung der «Star Wars»-Filme bleibt weiterhin bei Kennedy.

«Jurassic World 3» bringt bekannte Gesichter zurück

Lange wurde darüber gemunkelt, jetzt steht es fest: Für den dritten Teil der «Jurassic World»-Reihe werden die Stars aus «Jurassic Park» zurückkehren. Wie «Deadline» schreibt, werden wir Laura Dern, Sam Neill und Jeff Goldblum nebst den neuen Stars Chris Pratt und Bryce Dallas Howard im Film zu sehen bekommen. Goldblum war bereits in «Jurassic World 2», allerdings nur in einer kurzen Szene, was viele Fans enttäuscht hatte.

Jurassic Park
Jeff Goldblum, Sam Neill und Laura Dern.Bild: Universal

Für den dritten Teil scheint man bei Universal auf sichere Werte zu setzen, nachdem der zweite Film an den Kinokassen nicht mehr so überragend lief wie noch «Jurassic World»: Nebst dem Original-Cast von 1993 kehrt auch «Jurassic World»-Regisseur Colin Trevorrow wieder auf den Regiestuhl zurück. Dieser ist bereits fleissig am Werk und hat vor wenigen Tagen den Dino-Kurzfilm «Battle at Big Rock» veröffentlicht, um uns die Wartezeit zu versüssen. (pls)

Hier ist der Kurzfilm (schaut euch unbedingt den Abspann an):

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Japans Roboter-Hotel

1 / 11
Japans Roboter-Hotel
quelle: ap/ap / shizuo kambayashi
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Neue Dinosaurierart in Südafrika entdeckt

Video: srf

Das könnte dich auch noch interessieren:

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Bynaus
26.09.2019 20:26registriert März 2016
Das Leben findet einen Weg...
340
Melden
Zum Kommentar
7
«Frauen konsumieren den Thrill anders als Männer» – ein Psychiater zum True-Crime-Boom
«Dahmer», «I Am A Killer», «Night Stalker», «Making a Murderer», «Unsolved Mysteries» – True-Crime-Serien gibt es bei Netflix wie Sand am Meer. Doch warum fasziniert dieses Genre so sehr? Ein Psychiater erklärt.

«Hier lebe ich, hier existiere ich. Nichts ist für mich von Bedeutung. Ich bin, wer ich bin – ein Mörder», sagt Gary Black, ein Protagonist in der vierten Staffel von «I Am A Killer», die seit Ende Dezember auf Netflix läuft.

Zur Story