DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: shutterstock/watson
Geek News

«Star Wars»-Sex in «Sims 4» ++ Trailer zu «Dune» ++ «HdR»-Star kritisiert geplante Serie

Viel zu erfahren ihr noch habt. Darum gibt's hier die spannendsten Kurznews rund um die Themen Filme, Serien und Games.
11.09.2020, 14:57

Der erste Trailer zu «Dune» verspricht eine epische Science-Fiction-Geschichte

Lange mussten wir warten, nun ist er endlich da: der erste Trailer zu «Dune». Auch wenn der Clip für Leute, die die Geschichte nicht kennen nicht viel verrät, ist eines klar: Hier bahnt sich eine epische Science-Fiction-Geschichte an.

Aber gucken wir uns doch erst den Trailer auf Deutsch ...

... oder Englisch an:

Wer sich regelmässig in die Untiefen des Mainstream-Kinos begibt, dürfte sehr viele Gesichter kennen. Warner Bros. hat für «Dune» so ziemlich aus jedem zuletzt erfolgreichen Blockbuster jemanden engagiert:

  • Rebecca Ferguson («Mission: Impossible – Fallout»)
  • Oscar Isaac («Star Wars»-Trilogie)
  • Zendaya («Spider-Man: Far From Home»)
  • Stellan Skarsgård («Avengers: Age of Ultron»)
  • Josh Brolin («Deadpool 2»)
  • Javier Bardem («Fluch der Karibik 5»)
  • Jason Momoa («Aquaman»)
  • Dave Bautista («Guardians of the Galaxy»)

Gegen dieses Staraufgebot wirkt Hauptdarsteller Timothée Chalamet schon fast wie ein Neuling. In Filmen wie «Call me by your name» und «The King» hat er aber bewiesen, was er schauspielerisch drauf hat. Spoiler: einiges!

Einmal Abonnieren bitte:

Was im Moment noch immer aussteht, ist ein definitiver Kinostart. Aktuell ist «Dune» noch immer mit dem ursprünglich geplanten 18. Dezember gelistet. Es ist allerdings fraglich, ob dieses Datum eingehalten wird. Vieles hängt wohl davon ab, wie die Kinofilme, welche jetzt anlaufen, finanziell abschneiden.

Wie gefällt dir der Trailer?

Elrond-Darsteller Hugo Weaving kritisiert «HdR»-Serie

Schon seit einiger Zeit werkelt Amazon an einer Serien-Adaption von «Der Herr der Ringe». Wobei, eigentlich ist das nicht korrekt, denn in der Serie wird zwar Mittelerde thematisiert, aber zeitlich spielt die Serie vor der bekannten Geschichte. Dennoch gab es Gerüchte, wonach die Elben Elrond oder Galadriel in der Serie zu sehen sein könnten. Weshalb ist klar, oder? (Unsterblich und so).

Nun hat Hugo Weaving, der in den Filmen Elrond spielt, dieses Gerücht zunichte gemacht. Tatsächlich fand er äusserst deutliche Worte als er mit Variety darüber sprach:

«Keine Chance. Einfach nur nein.»

Weaving erklärt weiter, dass er es geliebt habe, ein Teil von «Herr der Ringe» gewesen zu sein:

«Ich habe es geliebt, mit all diesen grossartigen Menschen in Neuseeland zu sein, und es war, als ob man zu einer Familie zurückkehren würde [als wir den ‹Hobbit› drehten], aber um ehrlich zu sein, glaube ich, dass nun alle mehr als genug davon haben.»

Weaving kritisiert damit also mehr oder weniger direkt die Ausschlachtung des «Herr der Ringe»-Franchises. Ironischerweise hätte er sich aber gut vorstellen können, für «Matrix 4», der aktuell in Produktion ist, als Agent Smith zurückzukehren. Leider hätten Terminkonflikte dies verhindert.

Deine Meinung dazu?

«Die Sims 4» verhilft Kylo und Rey zu Sex in einem Busch

Apropos ein Franchise ausschlachten: Seit dem 8. September ist für die «Sims 4» ein «Star Wars» DLC namens «Reise nach Batuu» verfügbar. Wer möchte, kann nun einen Planeten aus dem «Star Wars»-Universum besuchen und dort allerlei Dinge unternehmen.

Nun wird es etwas absurd – oder eher witzig: Obwohl es nicht vorgesehen ist, dass die «Star Wars»-Charaktere romantische Beziehungen miteinander eingehen, gibt es bereits zwei Workarounds. Wie genau das geht, wird im Sims-Forum ausführlich erklärt. Hier die Kurzversionen:

  • Beim ersten «Trick» haben Modder die Charaktermodelle von Rey und Kylo einfach für das normale Spiel zugänglich gemacht. So kann man also zusammenleben, heiraten und ... fleissig kleine Padawane produzieren. *hüstel*
  • Einen etwas ausgeklügelteren Weg fand eine Spielerin, die sich MaggieMarley nennt. Sie hat durch Mods einen Weg gefunden, mit ihrem Rey-Sim den nicht spielbaren Charakter Kylo Ren zu einer Romanze zu kriegen. Da es auf Batuu aber dummerweise keine Betten gibt, musste der digitale Nachwuchs in einem Busch gezeugt werden – mitten auf der Strasse in der Basis der Ersten Ordnung.

Hallöchen! 😏

1 / 6
Sims 4: Star Wars DLC
quelle: ea games
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

PS: Der Busch stand da übrigens nicht einfach so rum, sondern war ebenfalls ein Mod.

PPS: Wer es noch nicht mitbekommen hat: «The Mandalorian» Staffel 2 startet am 30. Oktober auf Disney Plus.

PPPS: Die Dreharbeiten zur Obi-Wan-Kenobi-Serie starten im Frühling 2021. Es wird voraussichtlich nur eine Miniserie.

So, das war's jetzt definitiv von «Star Wars». Weiter geht's mit Trailern.

Neue Filmtrailer

«2067»

«Books of Blood»

«Charm City Kings»

Neue Serientrailer

«Soulmates»

«Star Trek: Discovery» Staffel 3

«Ratched» (Finaler Trailer)

Neue Game-Trailer

«The Lord of the Rings: Gollum»

«Guild Wars 2 New Fractial»

«Hyrule Warriors: Age of Calamity»

«Unknown 9»

(pls)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

20 Türmatten, die direkt zeigen, mit wem du es zu tun hast!

1 / 22
20 Türmatten, die direkt zeigen, mit wem du es zu tun hast!
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Flippy ist der Burgerbrater der Zukunft

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

16 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
MarGo
11.09.2020 16:16registriert Juni 2015
Ich verstehe jeden, der zum Cast von Lotr und Hobbit gehörte, nicht in der Serie mitwirken will...
Ich finde es zudem abstossend, dass amazon federführend ist...

Aber, verdammt, ich liebe die Geschichte um Mittelerde vom Anfang bis zum Ende einfach so dermassen, dass ich mir die Serie auf jeden Fall reinziehen werde :D
... mit ner Augenklappe, weil amazon...
8811
Melden
Zum Kommentar
avatar
nichtMc
11.09.2020 20:01registriert Juli 2019
Juhuu, noch mehr Remakes...
Hoffentlich gibt es bald eines von Harry Potter. Das wäre sicher super, schliesslich waren die letzten Remakes alle grossartig, insbesondere Mulan....


...nicht.
465
Melden
Zum Kommentar
avatar
Brockoli
12.09.2020 00:20registriert August 2016
Die Geschichte von Mittelerde ist zum allerallergrössten Teil schon durch Tolkien erzählt, vom ersten Takt des Silmarillion bis hin zum Schluss des dritten Zeitalters. Warum man da noch was dazudichten will lässt sich wohl nur durch geldgeilheit erklären. Schade, denn Tolkiens Werk ist somit abgeschlossen und wurde schon bei den Hobbit-Filmen teilweise ab absurdum geführt. Vielleicht bin ich zu sehr Purist, aber die Ankündigung der Serie war mir von Anfang an nicht geheuer.
245
Melden
Zum Kommentar
16
10 hammerfeine Salate, die ich diesen Sommer essen werde. Immer wieder
Neulinge und alte Bekannte – etwas Frische für die heisse Jahreszeit!

Bei sommerlichen Temperaturen mag man nicht ständig eine warme Mahlzeit verdrücken. Pizza oder so. Oder Burger. Oder Curry. Ab und an tut's ein Salat auch. Und der darf ruhig mal der Hauptgang sein. Bitte sehr:

Zur Story