DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Genf, 18.09.2015, Tennis Davis Cup, Schweiz - Holland, Roger Federer (SUI) jubelt nach dem Spiel und dem Sieg (Pascal Muller/EQ Images)

Auch wenn Roger Federer deutlich gewinnen konnte, musste er auch seinem Gegner zu einem guten Spiel gratulieren. 
Bild: EQ Images

Federer gewinnt souverän in drei Sätzen – somit kann die Schweiz morgen im Doppel schon die Entscheidung herbeiführen



Liveticker: 18.09.15: Federer – Huga

Schicke uns deinen Input
Entry Type
6:3 6:4 6:3 - Match - Roger Federer
Nach Einer Stunde und 42 Minuten macht Roger Federer alles klar und bezwingt Jesse Huta Galung in drei Sätzen. Dabei liess der Maestro dem unbekannten Holländer zu keiner Zeit eine Chance auf ein Break und trotzdem bleibt nach dem Spiel die Frage offen, wieso Huta Galung so schlecht klassiert ist. Mehr als einmal brillierte der Niederländer mit Schlägen, welche auch einen Top Ten Spieler in Staunen versetzen würden. Trotzdem führt die Schweiz nun mit 2:0 und kann schon morgen im Doppel den Sack zu machen und sich den Verbleib in der Weltgruppe sichern. .
Entry Type
15:40 - Matchball
Nun also gleich zwei Matchbälle für den Schweizer.
15:30
Ein klasse Passierball des Schweizers nach einem Mittelmässigen Angriff des Holländers.
15:15
Nun für einmal ein Rahmenball des Schweizers.
Entry Type
6:3 6:4 5:3 - Game - Roger Federer
Schon wieder ein Rahmenball des Holländers und das Game gehört Federer.
Vorteil Federer
Gut hat der Maestro da einen kühlen Kopf bewahrt.
Einstand
Doch dann ist fertig und der Holländer macht den Punkt.
Vorteil Federer
Federer hat noch nicht genug und spielt gleich noch ein Ass.
Einstand
Und gleich noch ein Ass.
Entry Type
40:30 - Breakball
Ein Ass und der erste Breakball ist Geschichte.
Entry Type
40:15 - Breakball
Und da hat er plötzlich zwei.
15:30
Der Holländer hatte noch keine Breakchance und so soll es auch bleiben.
15:15
Ein Slice-Duell mit dem besseren Ende für den Holländer.
15:0
Ein Rahmenball des Holländers und Return ist zum vergessen.
Entry Type
6:3 6:4 4:3 - Game - Jesse Huta
Fast schon normal, dass man die Games mit einem Aufschlagwinner abschliesst. Wieso sollte Huta Galung da etwas anderes machen.
Vorteil Huta Galung
Kann mir mal jemand die Klassierung des Holländers erklären. Was er da zeigt ist Top Ten Nieveau!
Einstand
Mit einem Ass kann der Holländer den Breakball abwehren.
Entry Type
30:40 - Breakball
Doppelfehler Holland.
30:30
Da wäre Federer mit dem Volley am Netz drangewesen, wenn nicht die Netzkante den Ball über Federers Racket befördert hätte.
15:30
Der Holländer stürmt ans Netz, weil Federer extrem weit hinten steht, aber auch dieser Ball landet im Netz.
15:15
Ein Doppelfehler des Holländers und ich glaube die Luft bei Huta Galung ist langsam aber sicher draussen.
15:0
Das war ein «Sabr» und der war zu weit.
Entry Type
6:3 6:4 4:2 - Game - Roger Federer
Auch hier muss der Maestro den Punkt nicht selber machen. Der Holländer schenkt ihm diesen mit einem Ball ins Netz.
40:15
Federer lässt seinen Gegner nun weite Wege gehen und wartet bis dieser den Fehler macht.
30:15
EIn souveräner Aufschlag und der Hunger ist gegessen, oder so.
15:15
Ich muss zugeben ich habe keine Ahnung weshalb der Punkt an Huta Galung geht. Sorry.
15:0
Ein fieser Rahmenball vermiest dem Holländer die Chance auf den Winner.
Entry Type
6:3 6:4 3:2 - Game - Jesse Huta
Und gleich noch ein Aufschlag, den Federer nicht schlau returnieren kann.
40:15
Mit einem Aufschlagwinner zieht der Holländer davon.
15:30
Da packt Federer den Tweener aus und auch wenn der Ball neben der Linie landet. Die Fans freuen sich ab dem Spektakel.
15:15
Ein weiteres Ass des Holländers.
0:15
Wiedereinmal packt Federer hier den «Sabr» aus und dass mit Erfolg.
Entry Type
6:3 6:4 3:1 - Game - Roger Federer
Mit einem Ass sichert sich der Schweizer das Game.
40:15
Federer gibt weiterhin Vollgas und lässt Huta Galung den Fehler machen.
Entry Type
6:3 6:4 2:1 - Break - Roger Federer
Da beschleunigt der Maestro aus dem Nichts und kann sich das Break sichern. Der rote Teppich zum Match ist schon fast ausgerollt.
30:40
Mit dem Aufschlag kann der Holländer die Breakchance abwehren.
Entry Type
15:40 - Breakball
So schnell kann es gehen. C'mon Roger hol dir das Break.
0:30
Da muss sich Federer aber strecken und doch kommt er noch an den Ball. Herrlich dann die Vorhand crosscourt.
0:15
Wiedereinmal ein herrlicher Return von Federer.
Entry Type
6:3 6:4 1:1 - Game - Roger Federer
Kurz und schmerzlos schliesst der Maestro dieses Game ab.
40:30
Und gleich noch ein Punkt mit dem Service.
30:30
Mit einem Ass verhindert Federer schlimmeres.
15:30
Was sind das für Returns von Huta Galung? Unglaublich wie er die Bälle crosscourt nahe ans Netz spielt.
15:15
Da kommt der Ball plötzlich einfach nicht mehr zurück.
0:15
Ein weltklasse Return des Holländers.
Entry Type
6:3 6:4 0:1 - Game - Jesse Huta
Und gleich noch ein Aufschlagwinner des Holländers.
Vorteil Huta Galung
Auch dieser Return kommt nicht übers Netz.
Einstand
Diesen Aufschlag kann Federer nicht returnieren.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Mit einem Returnwinner geht es zur nächsten Breakchance.
Einstand
Ach Roger! Der Maestro setzt den Ball neben die Linie.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Diesen Volley von Federer kann der Hollländer nicht zurückspielen.
40:40
Dieser Punkt geht an Federer.
40:30
Ein schnelles Ass von Huta Galung, nachdem er wegen eines Schnittes am Auge verarztet werden musste.
30:30
Da hatte Federer sowohl zu viel Zeit, wie auch zu viel Platz – die Konsequenz: Der Ball landet neben der Linie.
15:30
Der Holländer verzieht zum x-ten Mal die Vorhand.
15:15
Federer packt mal wieder einen «Sabr» aus. Die Quote ist stark heute.
Die Statistiken zum zweiten Satz
von PRE
Entry Type
6:3 6:4 - Satz - Roger Federer
Dieser Return des Holländers landet im Nichts. Somit steht es 2:0 für Federer und jetzt fehlt im noch ein Satz um die Vorentscheidung in diesem Davis Cup Duell herbeizuführen.
Entry Type
Vorteil Federer - Satzball
Mit einem Ass geht es weiter Richtung Satzball Nummer Zwei.
Einstand
Federer will mit Vollgas abschliessen und setzt den Ball ins Netz.
Entry Type
40:30 - Satzball
Der Ball von Huta Galung landet hinter der Linie.
30:30
Für einmal ein ausgezeichneter Return des Holländers.
30:15
Ein weiteres Ass vom Maestro.
15:15
Eine ausgezeichnete Rückhand von Federer.
Entry Type
6:3 5:4 - Break - Roger Federer
Chip and Charge in Perfektion ausgeführt und das Break ist Tatsache.
Entry Type
40:15 - Breakball
Federer setzt zum Stoppball an und dann tanzt der Ball auf der Netzkante und will sich einfach nicht für eine Seite entscheiden, bis er dann doch auf die Seite des Holländers fällt.
30:15
Da war eigentlich alles ausgelegt für Federer und trotzdem spielt er den Ball ins Netz.
30:0
Schon der zweite Fehler des Holländers in diesem Game.
Entry Type
6:3 4:4 - Game - Roger Federer
Der schönste Ball des Spiels. Federer wird beim Return nach aussen gedrückt und er kontert mit einer unglaublich unglaublichen Rückhand Crosscourt genau auf die Linie.
40:15
Ein Ass von Federer.
30:15
Das erste Mal stehen sich die beiden am Netz gegenüber, mit dem besseren Händchen für Federer.
15:15
Diese Vorhand verzieht der Maestro gewaltig.
Ist da vielleicht jemand ein bisschen verliebt? 😍
von PRE
Entry Type
6:3 3:4 - Game - Jesse Huta
Es gibt nichts zu holen für Federer beim Aufschlag von Huta Galung. Vieleicht muss er wiede einmal den «Sabr» auspacken.
40:0
Auch dieser Punkt geht an den Holländer.
30:0
Da knickt Federer ein wenig ein und deshalb kommt er nicht mehr an den Ball.
15:0
Da haut Federer drauf wie ein Wahnsinniger und dementsprechend weit landet der Ball auch hinter der Linie.
Entry Type
6:3 3:3 - Game - Roger Federer
Game Switzerland, hört man den Speaker sagen.
40:0
Ohne Mühe erspielt sich Federer den Spielball.
30:0
Nicht hinter der Linie sondern neben der Linie ist dieser Ball.
15:0
Dieser Return des Holländers landet im hohen Bogen hinter der Linie.
De Bakker schrammt an der Sensation vorbei
von corsin.manser
Während wir Stans Auftakt als Arbeitssieg abstempeln und schnell vergessen werden, trauert man in Holland einer grossen Sensation nach. «De Bakker laat sensatie liggen», titelt die Zeitung «De Telegraaf» auf ihrer Internetseite.
Entry Type
6:3 2:3 - Game - Jesse Huta
Mit einem Ass bringt Huta Galung das Game ins Trockene.
40:15
Federer wartet und wartet bis sich Huta Gallung für eine Ecke entscheidet und dann spielt der Maestro in die Andere. So einfach geht das.
40:0
Der dritte Punkt in Folge des Holländers.
30:0
Ein Ass des Holländers und da sieht Federer für einmal nicht so gut aus.
Entry Type
6:3 2:2 - Game - Roger Federer
Und gleich noch ein Ass von Federer hinterher.
40:15
Ein Ass.
30:15
Und als hätte er den Ticker gelesen revanchiert er sich mit einem Vorhandwinner.
30:0
Auch diese Vorhand verzieht der Holländer grausam.
15:0
Das war aber knapp. Aber der Ball landet neben der Linie.
Wen haben wir denn Tier?! FederBear!
von PRE
Entry Type
6:3 1:2 - Game - Jesse Huta
Huta Galung macht vier Punkte in Folge und dreht das Game. Gleichzeitig frage ich mich, ob da jemand das Netz höher gestellt hat, landet doch jeder zweite Ball darin.
40:30
Und wieder ein Aufschlagwinner.
30:30
Und dann ein beeindruckender Aufschlag des Holländers. Der Return von Federer landet im Netz.
15:30
Mit einem Ass befreit sich der Holländer.
0:30
Schon wieder landet der Ball im Netz. Was ist auch nur los?
0:15
Da fordert Federer die Challenge und er behält recht. Er war klar hinter der Linie.
Wawrinka unterdessen an der Pressekonferenz
von PRE

Entry Type
6:3 1:1 - Game - Roger Federer
Mit einem Servicewinner schliesst Federer das Game ab.
40:15
Ein frecher Stoppball und der Spielball ist Tatsache.
30:15
Da spielt der Holländer deutlich zu weit.
15:15
Federer lässt dem Holländer für einmal zu viel Platz und dieser setzt den Ball haargenau auf die Linie.
15:0
Aber auch die Aufschläge des Schweizers können sich sehen lassen.
Entry Type
6:3 0:1 - Game - Jesse Huta
Unglaublich die Power, welche in den Aufschlägen von Huta Galung stecken. Da hat Federer nur das nachsehen.
40:0
Gleich noch einmal das selbe Bild.
30:15
Dieser Return von Federer landet im Aus.
15:0
Ein Ass des Holländers.
Die Statistiken zum ersten Satz
von PRE
Entry Type
6:3 - Satz - Roger Federer
Da zaubern die beiden noch kurz zum Schluss des ersten Satzes, aber eben, wenn Roger Federer am zaubern ist, dann macht er auch den Punkt.
Auch die Fans (mit Rosset-Maske) sind zufrieden.
Entry Type
40:0 - Satzball
Ein Ass zum nächsten Satzball.
30:0
Aufschlag, Volley, Punkt.
15:0
Der Holländer versucht sich mit einem Lob aus der Bredouille zu befreien, aber der landet hinter der Linie.
Entry Type
5:3 - Game - Jesse Huta
Mit einem Ass bringt der Holländer sein Aufschlagspiel durch.
Vorteil Huta Galung
Ich habe keine Ahnung wie oft das Netz in diesem Game schon mitgespielt hat, aber es sind sicher mehr als die Hälfte der Ballwechsel.
Einstand
Federer nach dem «Sabr» schon wieder am Netz und kann einen herrlichen Volley spielen.
Vorteil Huta Galung
Ein Ass des Holländers.
Einstand
Der Maestro gibt den Satzball sehr leichtsinnig aus den Händen.
Entry Type
40:30 - Satzball
Federer eilt ans Netz und verunsichert Huta Galung dermassen, dass der den Ball in eben dieses spielt.
30:30
Dieser Return war extraklasse.
30:15
Auch Federer spielt mit dem Netz.
15:15
Dafür landet dieser Ball des Holländers im Netz, yes.
15:0
Gute Idee des Schweizers, aber sehr schlechte Umsetzung. Dieser Passierball landet neben der Linie.
Entry Type
5:2 - Game - Roger Federer
Und gleich noch ein Ass von Federer. Jetzt noch schnell das Break und dann geht der erste Satz an die Schweiz.
Vorteil Federer
Mit einem Ass holt sich der Maestro den Spielball.
Einsand
Wer hätte das gedacht. Dieser Passierball-crosscourt passt genau auf die Linie.
40:30
Aber der Holländer weiss zu reagieren.
40:15
Federer eilt wieder ans Netz und macht den Punkt.
30:15
Nichts zu rütteln am Tron von Federer.
15:0
Und der Schweizer gibt weiter Vollgas.
Entry Type
4:2 - Break - Roger Federer
Das Break ist Tatsache. Da stimmte das Timing des Holländers überhaupt nicht.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Mit einem Returnwinner holt sich der Maestro den nächsten Breakball.
Einstand
Auch ein bisschen Glück darf sein. Dieser Ball wird von der Netzkante glücklich für Federer abgelenkt.
40:15
Erstes Ass des Holländers.
30:30
Da wollte der Holländer zu viel und spielt den Ball neben die Linie.
30:15
Schon wieder kann Federer den ball nicht zurück bringen.
15:15
Der Ruf des Referees war Klar. Dieser Ball von Huta Galung war hinter der Linie.
15:0
Für einmal bekundet Federer Mühe mit dem Aufschlag des Holländers. Verkehrte Welt in Genf.
Wie Grossbritannien gewinnt auch Belgien das erste Halbfinal-Einzel
von PRE
Entry Type
3:2 - Game - Roger Federer
Auch dieses Game geht zu Null an die Schweiz.
40:0
Der Maestro macht kurzen Prozess.
30:0
Der Holländer hat Mühe die Aufschläge Federers zu returnieren.
Der kann schon auch was
von Ralf Meile
Der Beweis, dass Jesse Huta Galung nicht einfach nur Kanonenfutter ist:
Federer Huta Galung Passierball GIF
Entry Type
2:2 - Game - Jesse Huta
Da war Federer voll am Drücker und spielt aber in die falsche Ecke, das hat der Holländer vorausgesehen.
40:30
Da kommt Federer für einmal nicht über das Netz.
30:30
Diese Rückhand des Holländers ist zu lange. Der Holländer spielt sie übrigens auch einhändig.
30:15
Bereits der dritte Doppelfehler von Huta Gallung.
30:0
Auch hier war der Maestro zu früh auf dem Weg ans Netz.
15:0
Federer eilt ans Netz und kann schön passiert werden. Leider.
Nach der kurzen Essenspause füllt sich die Halle wieder
von PRE
Entry Type
2:1 - Game - Roger Federer
Kein Problem dieses Aufschlagspiel für Federer.
40:0
Und dann ein Ass des Maestros.
30:0
Gewohntes Bild: er Return landet im Netz.
15:0
Kein Problem dieser Ball für Federer.
Entry Type
1:1 - Game - Jesse Huta
Wieder ein Aufschlag auf den Körper und das Game verschwindet in der Tasche des Holländers.
Einstand
Dieser Sabr Versuch geht in die Hose.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Huta Gallung verzieht die Vorhand.
Einstand
Und wieder kann Federer abwehren.
15.15
Da packt Federer schon den ersten Sabr aus und macht den Punkt.
Vorteil Huta Galung
Noch ein Kracher beim Aufschlag. Diese Aufschläge des Holländers haben es in sich.
15:0
Huta Gallung spielt sogleich voll auf den Körper von Federer. Keine Chance für den Schweizer.
Murray bringt die Briten im Halbfinal gegen Australien in Führung
von PRE
Einstand
Der Schweizer kann ausgleichen.
Vorteil Huta Galung
Mit dem Service Winner holt sich Huta Galung den Vorteil.
Entry Type
1:0 - Game - Roger Federer
Die Aufschläge von Federer sind sehr gut. Auch dieser Return landet im Netz und somit geht das erste Game an Federer.
Einstand
Ein gewaltiger zweiter Aufschlag und Federer bleibt nur das Nachsehen.
40:15
Auch dieser Return landet im Netz.
Entry Type
30:40 - Breakball
Schon wieder ein Doppelfehler des Holländers.
30:15
Dieser Return kommt nicht zurück. Gut für Federer.
30:30
Da muss isch Federer mit einem Lob retten und Huta Gallung nützt dies gnadenlos zum Smash.
15:15
Der Maestro kann sofort reagieren und sich den zweiten Punkt holen.
30:15
Ein Doppelfehler des Holländers.
Entry Type
0:15 - Erster Aufschlag des Spiels - Roger Federer
Federer muss beim ersten Ball schon über den zweiten Aufschlag und dann gibt der Holländer Gas und holt sich den Punkt.
Federer muss aufwachen - Vor dem Spiel
Während dem Spiel von Stan Wawrinka hat der Maestro noch ein wenig schläfrig gewirkt. Hoffen wir, das er nun aufgewacht ist und dem Holländer die Bälle nur so um die Ohren hauen wird.
GIF SUI NED Roger Federer Müde
Federer gegen den grossen Unbekannten - Vor dem Spiel
Im zweiten Spiel des Davis Cup Wochenendes trifft Roger Federer auf den unbekannten Jesse Huta Galung. Dies ist die erste Begegnung der Weltnummer 2 und dem Holländer welcher momentan auf Platz 436 des ATP-Rankings liegt. Der 29-Jährige Niederländer konnte von bisher 41 Matches auf der Profi-Tour übrigens nur gerade 9 gewinnen.
epa04934926 Jesse Huta Galung, right, of the Netherlands, sitting next to Thiemo De Bakker, left, of Netherlands, speaks to the media during a press conference, after the drawing of the Davis Cup World Group Play-off round match between Switzerland and the Netherlands, in Geneva, Switzerland, Thursday, September 17, 2015. The Davis Cup World Group Play-off round match Switzerland vs Netherlands will take place from 18 to September 2015.  EPA/SALVATORE DI NOLFI

SRF 2 - HD - Live

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nach der Wende im Davis-Cup-Viertelfinal

Federer und Wawrinka lassen den Traum weiterleben – jetzt wartet Italien

Die Schweiz steht im Davis-Cup-Halbfinal. Dank den Siegen von Stanislas Wawrinka und Roger Federer in den letzten beiden Einzeln, bezwingt die Schweiz die Kasachen mit 3:2 und empfängt nun Italien.

Den Schlusspunkt unter den Teamwettbewerb in Genf setzte Roger Federer, der erstmals in seiner 15-jährigen Davis-Cup-Karriere ein entscheidendes fünftes Match zu bestreiten hatte. Der Weltranglisten-Vierte bezwang Andrej Golubew mit 7:6 (7:0!), 6:2, 6:3 und machte damit den ersten Schweizer Halbfinaleinzug seit 2003 perfekt.

Dem 29-jährigen Romand muss eine riesige Last von den Schultern gefallen sein. Auch am Sonntag kämpfte er zunächst mehr mit der Nervosität als mit seinem Gegner. Trotz - …

Artikel lesen
Link zum Artikel