DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Junger Mann bei Alpnach OW vom eigenen Lastwagen überrollt und getötet

18.01.2016, 17:1418.01.2016, 17:24

Ein mit Steinen beladener Lastwagen ist am Montag bei Alpnach OW einen Abhang hinunter gekippt und hat dabei den Chauffeur überrollt und eingeklemmt. Der 25-Jährige starb am Unfallort, wie die Obwaldner Kantonspolizei mitteilte.

Der Chauffeur war um 10.30 Uhr von einem Steinbruch talwärts Richtung Alpnach unterwegs. Die Strasse war schneebedeckt, die Schneeketten waren am Lastwagen ordnungsgemäss montiert, wie die Polizei schreibt.

Der Lastwagen, der seinen Fahrer begrub.<br data-editable="remove">
Der Lastwagen, der seinen Fahrer begrub.
kapo obwalden

Aus noch nicht geklärten Gründen geriet der Lastwagen auf das schneebedeckte Strassenbord, das sofort nachgab. Das Gefährt kippte und überschlug sich zweimal den Abhang hinunter. Der Chauffeur fiel dabei teilweise durch das beschädigte Fenster auf der Beifahrerseite aus der Kabine und wurde vom Fahrzeug überrollt und eingeklemmt. Er starb noch am Unfallort.

Am Lastwagen entstand erheblicher Sachschaden. Zur Bergung musste eine Spezialfirma aufgeboten werden. Die Strasse war während mehreren Stunden gesperrt.

(sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schweizer Schüler brauchen Nachhilfe bei der politischen Bildung – und du?

Der Schweizer Dachverband der Lehrerinnen und Lehrer sieht in den Schulen Nachholbedarf bei der politischen Bildung. Im Lehrplan 21 ist das Thema zwar vorgesehen, doch in den wenigsten Kantonen steht politische Bildung auch tatsächlich im wöchentlichen Stundenplan. Das berichtete heute das SRF.

Zur Story