DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Aktuell bestehe noch keine Gefahr, betonte Schutz und Rettung Bern am Samstag.
Aktuell bestehe noch keine Gefahr, betonte Schutz und Rettung Bern am Samstag.
archivBild: www.imago-images.de

Bern wappnet sich für Hochwasser – «erhebliche Gefahr» am Thunersee

10.07.2021, 15:1410.07.2021, 17:48

In der Stadt Bern sind am Samstagnachmittag Vorbereitungsarbeiten zum Hochwasserschutz an der Aare aufgenommen worden. Aktuell bestehe noch keine Gefahr, betonte Schutz und Rettung Bern am Samstag in einem Tweet.

Die Arbeiten liefen im Gebiet Altenberg, Matte, Marzili und Dählhölzli. Die Anwohnerinnen und Anwohner seien aufgefordert worden, sämtliche Fahrzeuge aus dem Gebiet Matte und Altenberg zu entfernen. Die Zugangsstrassen werden gesperrt.

In Bern lag der Abfluss der Aare am späten Nachmittag gemäss der Naturgefahrenkarte der kantonalen Verwaltung bei 409 Kubikmetern pro Sekunde, das ist nicht mehr weit weg von der Hochwassergrenze. Es galt Gefahrenstufe 2.

Das Mattequartier am 22. August 2005.
Das Mattequartier am 22. August 2005.
archivBild: KEYSTONE

Und im Berner Oberland?

Auch im Berner Oberland bleibt die Lage angespannt. Für den Brienzersee galt die Gefahrenstufe 2, für den Thunersee die Gefahrenstufe 3 (erhebliche Gefährdung). Dort fehlten gerade noch fünf Zentimeter bis zur Hochwassergrenze, im Brienzersee 41 Zentimeter und im Bielersee 75 Zentimeter.

Die Polizei riet auf Anfrage davon ab, sich in der Nähe von Gewässern aufzuhalten – insbesondere am Thunersee und Brienzersee sowie an der Aare.

Strasse am Thunersee zeitweise offen

Die Kantonsstrasse zwischen Gunten und Merligen am rechten Thunerseeufer konnte am Samstagnachmittag wieder geöffnet werden. Sie war am Freitagabend aufgrund der instabilen geologischen Lage gesperrt worden.

Für Samstagabend und die Nacht auf Sonntag waren erneut Regenfälle und Gewitter angekündigt. Der Strassenabschnitt zwischen Gunten und Merligen ist deshalb mindestens bis Mittwoch nur tagsüber für den Verkehr geöffnet, und zwar jeweils zwischen 05.30 Uhr und 22 Uhr.

Zur Sicherheit wird jedoch eine Wache eingerichtet. Sie könnte im Fall eines Murgangs die Strasse sperren.

(dsc/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das ist Cannes! Die schönsten Bilder vom Filmfestival 2021

1 / 46
Das ist Cannes! Die schönsten Bilder vom Filmfestival 2021
quelle: keystone / sebastien nogier
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So sieht es aus, wenn zwei Laien ein Fussballspiel kommentieren

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Aufforstung in Europa könnte mehr Regen bringen

Dürreperioden und Hitzewellen werden im Zuge des Klimawandels häufiger. Mit einer gezielten Aufforstung von landwirtschaftlich genutzten Flächen in Europa liesse sich vielleicht Gegensteuer geben, wie ETH-Klimaforschende im Fachmagazin «Nature Geoscience» berichten.

Die Forschenden um Ronny Meier berechneten, dass eine realistische Aufforstungsstrategie (14,4 Prozent der Fläche Europas) die sommerlichen Niederschläge um durchschnittlich 7,6 Prozent erhöhen könnten. Das entspricht etwa 0,13 …

Artikel lesen
Link zum Artikel