Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Scooter-Girl» crasht Hochzeitsfoto – und wird im Netz dafür gefeiert



Die wirklich guten Hochzeitsbilder enthalten meist ein spontanes Element. Das zeigt nicht zuletzt der Erfolg des Fotografen Ian Weldon, der die Feiern fern von jeglicher Perfektion zeigt:

Ebenfalls einen ziemlich legendären Moment eingefangen hat die amerikanische Fotografin Molly Giangreco. Zusammen mit ihrem Mann arbeitet sie als professionelle Hochzeitsfotografin im US-Bundesstaat Nebraska.

Als Giangreco einen Teil der Hochzeitsgesellschaft einfangen wollte, fuhr plötzlich eine Frau mit einem E-Scooter durchs Bild. Die Frau hatte sichtlich Freude beim Crashen des Fotos und peppte nicht zuletzt mit ihrem bunt gemusterten Kleid das ganze Bild auf.

Matt Reilly, Bräutigam des Tages, war begeistert vom Schnappschuss und suchte kurz nach der Feier nach der Frau auf dem E-Scooter. Denn diese fuhr nach den Schnappschüssen einfach weiter.

Mithilfe von Facebook wurde er fündig. Das «Scooter-Girl» war Kenyatta Jefferson, die zusammen mit ihrem Mann zum ersten Mal die neuen E-Scooter in Ohama ausprobierte. «Ich liebe es spontan Dinge zu tun und Leute zum Lachen zu bringen», so Jefferson gegenüber «Yahoo». Der frisch vermählte Reilly bedankte sich bei Jefferson mit den Worten: «Ich liebe dieses Foto! Was für eine grossartige Erinnerung an einen besonderen Tag.»

Nicht nur Reilly war begeistert vom Foto. Sondern auch ziemlich viele Facebook-User. (ohe)

Bild

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Hässlich-verstörende Hochzeitsfotos aus Russland

Sie waren 1944 zwei Monate lang ein Paar

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Dora da Exploda
15.07.2019 07:43registriert February 2017
Versucht das mal hier, die Reaktionen wären wohl minim abweichend...
211
Melden
Zum Kommentar
1

Review

Diese Doku zeigt, wie die Menschheit schachmatt gesetzt wurde

In der neuen Netflix-Doku «The Social Dilemma» packen ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tech-Giganten aus. Sie malen ein düsteres Bild. Wahrscheinlich wirst auch du laufend manipuliert. Und das hat gefährliche Folgen.

Hältst du gerade dein Handy in der Hand? Oder warst du in den vergangenen Stunden auf Facebook, Instagram oder Google? Die Chancen stehen vermutlich gut.

Falls ja, solltest du dir vielleicht die neue Netflix-Doku «The Social Dilemma» anschauen. In dieser wird eindrücklich aufgezeigt, wie die grossen Tech-Firmen dich manipulieren und mit dir Geld machen.

In der gut 80-minütigen Produktion kommen mehrere ehemalige hochrangige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Wort, welche für Google, Facebook, …

Artikel lesen
Link zum Artikel