DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Lausannes Joel Vermin gegen Damiano Ciaccio.
Lausannes Joel Vermin gegen Damiano Ciaccio.
Bild: KEYSTONE
Eismeister Zaugg

Der Goalie-Deal ist perfekt: Ciaccio nach Ambri, Zaetta nach Langnau

Langnaus Damiano Ciaccio wechselt nächste Saison zu Ambri und wird durch Gianluca Zaetta von Zugs Farmteam ersetzt. Wenigstens finanziell ein guter Deal für Langnau.
07.02.2020, 19:0608.02.2020, 13:52

Eigentlich hätte Damiano Ciaccio (30) in Langnau noch einen Vertrag für nächste Saison. Aber den hat Sportchef Marco Bayer nun aufgelöst und ermöglicht so seinem zweiten Torhüter den Transfer nach Ambri. Er lässt Langnaus Aufstiegstorhüter von 2015 und Playoffhelden von 2019 ziehen. Damiano Ciacco bekommt in Ambri einen Dreijahresvertrag bis 2023.

Die neue Nummer zwei in Langnau hinter Ivars Punnenovs heisst nächste Saison Gianluca Zaetta (20). Der Torhüter des Zuger Farmteams erhält erstmals eine Chance in der höchsten Liga. Langnau hat ihn bis 2022 verpflichtet. Aus gutem Grund: Er kann nächste Saison seine Tauglichkeit beweisen. Kommen die Langnauer zum Schluss, dass er auch eine Nummer eins sein kann, dann wird er der Nachfolger von Ivars Punnenovs (25).

Gianluca Zaetta.
Gianluca Zaetta.
bild: facebook

Sportchef Marco Bayer hofft zwar, dass er mit seiner Nummer 1 im Frühjahr 2021 verlängern kann und tut dafür alles: Er hat den Vertrag mit Goalietrainer Dusan Sidor ganz im Sinne von Ivars Punnenovs nicht mehr prolongiert und ersetzt ihn für nächste Saison durch Marc Eichmann (Langenthal). Was tut man nicht alles, um seinen Goalie glücklich zu machen. Aber die Chancen, dass Marco Bayer den lettischen Nationaltorhüter mit Schweizer Lizenz halten kann, sind geringer als 50 Prozent.

Damiano Ciaccio hat zwar diese Saison alle Partien verloren. Aber er war es, der Langnau letzte Saison nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Ivars Punnenovs in die Playoffs hexte und dort bis ins siebte Spiel gegen Lausanne brachte. Seine Tauglichkeit steht also nicht zur Debatte. Ambris Sportchef Paolo Duca ist vorerst einmal alle Goalie-Sorgen los: Er hat für die nächsten drei Jahre eine gute Nummer zwei und es wird nicht allzu schwer sein, mit Benjamin Conz, seiner Nummer eins, im Frühjahr 2021 zu verlängern.

Ist Gianluca Zaetta gut genug für die höchste Liga? Diese Frage kann nach wie vor nicht beantwortet werden. Er gilt als einer der talentiertesten jungen Goalies (mit Berufungen für die U18- und die U20-WM). Eine Beurteilung aufgrund seiner Einsätze in Zugs Farmteam ist nicht ganz einfach. Weil das Farmteam nicht immer in gleicher nomineller Besetzung spielt. Von 16 Partien hat er diese Saison 5 gewonnen und er war neben Luca Hollenstein (8 Spiele/2 Siege), Robin Meyer (12/3) und Noel Bader (7/3) einer von vier Torhütern bei den Zugern. Statistisch (Fangquote) war er der schwächste dieses Quartetts.

Langnaus Sportchef hat sein Goalie-Duo, das sich fünf Jahre lang seit dem Wiederaufstieg bewährt hat, ohne Not aufgelöst. Finanziell ist diese Goalie-Rochade ein guter Deal. Gianluca Zaetta dürfte nicht einmal halb so viel verdienen wie Damiano Ciacco.

Aber das sportliche Risiko ist erheblich. Sollte Ivars Punnenovs nächste Saison verletzungsbedingt ausfallen, werden die Langnauer nicht um die Verpflichtung eines ausländischen Torhüters herumkommen.

Definitiv ein guter Deal ist es für Rolf Simmen (59), der einst als Torhüter Zug in die höchste Liga zurückgebracht hat. Er ist der Agent sowohl von Damiano Ciacco als auch von Gianluca Zaetta.

watson Eishockey auf Instagram
Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden

1 / 72
NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden
quelle: keystone / fabrice coffrini
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

René Fasel tritt ab – ein charmanter Romantiker und Freund der Russen

27 Jahre lang hat René Fasel (71) den internationalen Eishockeyverband erfolgreich und skandalfrei geführt. Morgen geht seine Amtszeit in der alten russischen Hauptstadt St.Petersburg zu Ende.

In seinem Büro im stilvollen Hauptsitz in der Villa Freigut zu Zürich liegen immer ein paar Bücher zu historischen Themen. René Fasel ist einer der einflussreichsten Sportdiplomaten der Welt geworden, weil er aus der Geschichte lernt. Ende der 1970er-Jahre schreibt ein Inspizient in seinem Rapport über Schiedsrichter René Fasel: «Er leitete das Spiel wie ein kleiner Napoléon auf dem Feldherrenhügel.» Napoléons Untergang war sein Krieg gegen Russland (1812). René Fasel aber macht die …

Artikel lesen
Link zum Artikel