Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Berns Goalie Pascal Caminada ist geschlagen beim 2:3, waehrend des Meisterschaftsspiels der National League zwischen dem SC Bern und dem HC Lausanne, am Freitag, 22. November 2019 in der Postfinance Arena in Bern. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

Pascal Caminadas Zukunft sieht nicht rosig aus. Bild: KEYSTONE

Eismeister Zaugg

Das Goalie-Drama in Bern – maximales Risiko, beste Unterhaltung und kein Weg zurück

Das grösste selbstverschuldete Torhüter-Drama in der SCB-Geschichte nimmt immer grössere Dimensionen an. Nun versucht SCB-Sportchef Alex Chatelain die Sterne vom NHL-Himmel zu holen.



Im richtigen Leben müssen wir manchmal jahrelang auf die nächste Chance warten. Im Sport gibt es in kürzesten Abständen immer und immer wieder eine neue Gelegenheit. Das ist immerhin eine gute Nachricht für SCB-Sportchef Alex Chatelain.

Sein Goalie-Experiment mit Pascal Caminada und Niklas Schlegel ist offiziell zwar gescheitert. Aber er erhält die Möglichkeit zur Korrektur. Wenn er sie nützt, ist seine Position wieder gefestigt und der SCB stabilisiert. Nützt er sie nicht, muss der Meister froh sein, dem Abstiegskampf zu entgehen.

Eine international tätige Spielervermittlungsagentur meldet: «Einen ausländischen Torhüter haben wir für den SCB nicht. Aber die Berner suchen sowieso eine Schweizer Lösung.»

Alex Chatelain, Sportchef vom SC Bern spricht an einer Medienkonferenz, am Mittwoch, 4. September 2019, in Bern. (KEYSTONE/Peter Schneider)

Alex Chatelain sucht eine Schweizer Lösung für sein Goalie-Problem. Bild: KEYSTONE

Alex Chatelain möchte also einen Torhüter, für den er keine Ausländer-Lizenz braucht. Er hat zwei Optionen. Für beide muss er sozusagen die Sterne vom NHL-Himmel holen.

Die erste Option ist Cory Schneider (33). Der amerikanisch-schweizerische Doppelbürger war jahrelang einer der besten Torhüter der NHL und folglich der Welt. 2011 brachte er es mit Vancouver sogar bis ins (verlorene) Finale um den Stanley Cup. 2013 kam er zu den New Jersey Devils. Doch seit 2016 hat er nicht mehr oft sein bestes Hockey gespielt. Diese Saison ist er nach sechs Partien und einer miserablen Fangquote von 85,20 Prozent ins Farmteam abgeschoben worden.

New Jersey Devils' goalie Cory Schneider (35) makes a save during the second period of an NHL hockey game against the New Jersey Devils on Friday, Nov. 8, 2019, in Edmonton, Alberta. (Jason Franson/The Canadian Press via AP)

Cory Schneider spielt derzeit noch bei den New Jersey Devils. Bild: AP

Das Problem bei einem allfälligen Wechsel zum SC Bern: Sein Vertrag läuft bis 2022. Er verdient diese, nächste und übernächste Saison je 6 Millionen Dollar.

Will er nach Bern wechseln, müsste erst einmal sein Vertrag mit New Jersey aufgelöst werden. Das ist über ein sogenanntes «Buyout» möglich. Bei einer ausstehenden Summe von mehr als 12 Millionen ein überaus heikles Unterfangen: New Jersey müsste den Spieler auszahlen und ein schöner Teil des Betrages würde aufs Salär-Budget geschlagen: Also auf die Lohn-Gesamtsumme des Teams, die nicht überschritten werden darf. Cory Schneider zum SCB? Da würde auch sehr viel Arbeit auf dessen Agenten Michael Liut warten.

Die Fragen, die Alex Chatelain zudem in diesem Fall abklären muss: Ist Corey Schneider überhaupt fit? Und er hat ja seine Vermögensbildung längst abgeschlossen und muss bis an sein Lebensende nicht mehr arbeiten – gibt es für ihn einen Anreiz, seine Karriere in der Schweiz fortzusetzen? Im Idealfall ist er tatsächlich fit und hochmotiviert, in der Schweiz einen schönen Karriereherbst zu verbringen. Ähnlich wie Jonas Hiller in Biel.

Die zweite Option ist der amerikanisch-schweizerische Doppelbürger Joey Daccord (23). Er könnte das SCB-Goalieproblem für gut und gerne zehn Jahre lösen. Er verdient bei Ottawa mit einem auslaufenden NHL-Erstvertrag lediglich 925 000 Dollar. Ihn freizubekommen wäre für seinen Agenten Jerome Buckley wohl machbar.

Ottawa Senators goalie Joey Daccord makes a save during the third period of the team's NHL hockey game against the Buffalo Sabres on Thursday, April 4, 2019, in Buffalo, N.Y. (AP Photo/Jeffrey T. Barnes)

Joey Daccord wäre die günstigere Option – und auch die längerfristigere. Bild: AP/FR171450 AP

Aber wie gut ist der Sohn des einstigen Ambri-Torhüters Brian Daccord tatsächlich? Er hat in seiner Statistik ein einziges NHL-Spiel mit Ottawa. Diese Saison verbringt er in der drittklassigen East Coast Hockey League. In dieser Liga ist er momentan mit beunruhigenden Statistiken (3,02 Gegentore pro Spiel, 89,20 Prozent Fangquote) bloss die Nummer 12.

Mit ziemlicher Sicherheit ist Langenthals Philip Wüthrich (21) besser als Joey Daccord. Doch sowohl sein Agent André Rufener als auch Langenthals Sportchef Kevin Schläpfer bestätigen übereinstimmend: «Wir haben keine Anfrage vom SC Bern.» Philip Wüthrich kehrt nach dieser Saison zum SCB zurück.

Die dritte Option ist – aber nur theoretisch – Elvis Merzlikins (24). Der lettische Nationalgoalie mit Schweizer Lizenz verdient bei Columbus 874 000 Dollar und der Vertrag läuft im Frühjahr aus. Aber es ist so gut wie ausgeschlossen, dass Elvis Merzlikins seine intakten Chancen auf eine NHL-Karriere durch eine vorzeitige Heimkehr auf alle Zeiten ruiniert. Alex Chatelain kann ja seinen Agenten Gerry Johansson trotzdem mal anrufen – nützt’s nichts, so schadet’s auch nicht.

Columbus Blue Jackets goaltender Elvis Merzlikins (90), of Latvia, reaches for a loose puck during the second period of an NHL hockey game against the St. Louis Blues on Friday, Nov. 1, 2019, in St. Louis. (AP Photo/Jeff Roberson)

Elvis Merzlikins wäre eine gute Option, aber die Chancen sind aufgrund seiner Ambitionen eher klein. Bild: AP

Ein Problem, das die ganze Situation verschärft: Der SCB ist in einer heiklen Lage und kann es sich nicht leisten, einem neuen Torhüter zehn oder fünfzehn Partien Angewöhnungszeit zu gewähren. Um es plakativ zu sagen: Alex Chatelain hat in der Goalie-Frage nur noch eine Patrone im Revolver. Einen «Fehlschuss» kann er sich nicht leisten.

Inzwischen ist also offiziell bekannt, dass der SCB einen neuen Torhüter sucht. Aus Gerüchten ist Gewissheit geworden. Alex Chatelain lässt sich in dieser Sache sogar vom BLICK zitieren: «Wir versuchen alles, was uns kurzfristig hilft.»

Nun wissen Niklas Schlegel (25) und Pascal Caminada (33), dass sie das Vertrauen verloren haben. Eine hochheikle Situation, die so schnell wie möglich durch die Ankunft eines neuen Torhüters geklärt werden sollte. Um es etwas frivol zu sagen: Die beiden SCB-Goalies befinden sich ungefähr in der gleichen Gemütslage wie eine treue, brave Ehefrau, die von ihrem Gatten erfährt, dass er Ausschau nach einer neuen Frau hält, seine Angetraute aber bittet, bis dahin doch ja den Haushalt ordentlich zu machen, die Hemden schön zu bügeln und ihn nach Sonnenuntergang mit Leidenschaft zu lieben.

Berns Goalie Niklas Schlegel, links, und Lausannes Goalie Pascal Caminada nach dem Meisterschaftsspiel der National League zwischen dem SC Bern und dem HC Lausanne, am Freitag, 22. November 2019 in der Postfinance Arena in Bern. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

Sind in keiner besonders schönen Lage: die Berner Goalies Schlegel (links) und Caminada (rechts). Bild: KEYSTONE

Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Ausgangslage Pascal Caminada und Niklas Schlegel zu konstanten Höchstleistungen befeuert, ist eher gering. Nachdem die Katze aus dem Sack ist und die Suche nach einem neuen Torhüter offiziell begonnen hat, gibt es für den SCB-Sportchef keinen Weg mehr zurück. Eigentlich ein Wahnsinn. Aber gibt es einen anderen Weg aus der Krise? Nein.

Immerhin bleibt noch die Option, halt doch einen richtigen ausländischen Torhüter zu verpflichten. Was allerdings auch nicht einfach ist. Alex Chatelain hat ja die goldene Gelegenheit verpasst, den finnischen Nationalgoalie Joni Ortio (inzwischen bei den ZSC Lions) zu verpflichten.

No risk, no fun! Der SCB-Sportchef ist in den letzten Wochen oft arg kritisiert worden. Aber einen Vorwurf muss er sich wahrlich nicht gefallen lassen: Den Vorwurf, er habe nichts für die Unterhaltung getan.

Und ist der SCB nicht das führende Unternehmen der Berner Unterhaltungsindustrie? Eben.

watson Eishockey auf Instagram

Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.

NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden

Eishockey-Saison 2019/20

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

Link zum Artikel

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Eishockey-Saison 2019/20

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

11
Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

9
Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

13
Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

25
Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

11
Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

5
Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

24
Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

32
Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

6
Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

16
Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

9
Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

6
Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

40
Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

18
Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

117
Link zum Artikel

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

92
Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

15
Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

7
Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

39
Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

46
Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

33
Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

31
Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

49
Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

13
Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

44
Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

34
Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

17
Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

57
Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

2
Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

34
Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

17
Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

12
Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

28
Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

19
Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

18
Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

5
Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

12
Link zum Artikel

Eishockey-Saison 2019/20

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

11
Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

9
Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

13
Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

25
Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

11
Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

5
Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

24
Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

32
Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

6
Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

16
Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

9
Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

6
Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

40
Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

18
Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

117
Link zum Artikel

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

92
Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

15
Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

7
Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

39
Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

46
Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

33
Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

31
Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

49
Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

13
Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

44
Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

34
Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

17
Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

57
Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

2
Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

34
Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

17
Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

12
Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

28
Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

19
Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

18
Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

5
Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

12
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

64
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
64Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dreibünden 27.11.2019 01:01
    Highlight Highlight Lieber Herr Zaugg. Der SCB liefert signifikant mehr Stoff für einen zunehmenden polemisch agierenden Chronisten als andere Vereine. Aber etwas mehr fundierte Fakten und etwas mehr Respekt vor einzelnen Akteuren würde ihren Berichten gut stehen.
    Ach ja: Tipp an den SCB von einem nicht Berner: Wendet euch bei Fragen und (gem Zaugg) vorhandener Unfähigkeit doch an den Chronisten oder die Führung anderer NL Organisationen (klar, viele sind teilweise stark alimentiert, haben seit Jahren keine SM Titel gewonnen und generieren1/3 eures Zuschauerinteresses).
    Aber "momol"....die müssen es wissen😂

  • Turicum74 26.11.2019 15:20
    Highlight Highlight Die grösste Baustelle beim SCB ist der Sportchef. Den sollte man zuallererst auswechseln. Die ganze Misere den Torhütern unterzujubeln ist schlichtweg nur noch peinlich.
  • Couleur 26.11.2019 14:08
    Highlight Highlight Für mich trägt Jalonen ebenso eine Mitschuld an der Verunsicherung von Schlegel und es zeigt exemplarisch das Problem dieses Trainers: Er schenkt den Jungen viel zu wenig Vertrauen. Kaum machen sie einen Fehler, sind sie weg vom Fenster. So funktioniert Nachwuchsförderung im Jahr 2019 nicht mehr. Jalonen kann mit fertigen Stars umgehen, aber keine Spieler entwickeln. Darum ist er für den SCB im Umbruch der komplett falsche Mann. Del Curto hatte seinen Schweizer Torhütern auch das Vertrauen entzogen und es war der Anfang vom Ende. Wie man diese Saison sieht, kann van Pottelberghe doch was.
    • MARC AUREL 26.11.2019 17:42
      Highlight Highlight Couleur, stimmt nicht ganz das er Spieler nicht weiter entwickeln kann.. schau dir die Fortschritte die Anderson aber vor allem Haas und Scherwey gemacht haben unter Jalonen.
    • Ehrenmann 26.11.2019 20:01
      Highlight Highlight jung?!?!?
    • MARC AUREL 26.11.2019 20:28
      Highlight Highlight Es hiess er könne KEINE Spieler weiterentwickeln Ehrenmann.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Schönbächler 26.11.2019 13:53
    Highlight Highlight Ach paparlapap, da passiert garnichts. Bern wird in den Playouts spielen, diese Saison abhacken und nächstes Jahr mit besseren Ausländern und Goalies ihr Glück erneut versuchen. Bis dahin ist Alex auch schon gegangen worden. So schätze ich Lüthi nämlich ein. Die vergangenen Titel haben der GL den schein gemacht sich auf dem Stuhl ein bisschen zurücklehnen zu dürfen. So siehts in warheit aus.
  • Heini Hemmi 26.11.2019 13:21
    Highlight Highlight Also ich bin froh, leistet sich der SCB einen überforderten Sportchef. Hoffentlich bleibt er noch 20 Jahre.
  • Mike Mueller 26.11.2019 13:03
    Highlight Highlight Ach was...sollte sich Schlegen entscheiden, Schweizer Meister zu werden, wäre sofort alles wieder gut ;-)
  • besserwisser#99 26.11.2019 12:47
    Highlight Highlight Cory Schneider würde sich wohl einen Krampf lachen, wenn er wüsste, was sich der selbst ernannte Chronist für Geschichten und Spekulationen über ihn zusammen reimt.
  • Curly Turkey 26.11.2019 12:34
    Highlight Highlight Lustig: Papa Brian Daccord war Corey Schneiders Goalie-Trainer in der Jugend. Schneider ist Teilhaber von Papa Daccords Goalie-Trainings-Unternehmen. Die könnten also einfach an einem Tisch ausdiskutieren, wer nach Bern kommen würde/soll/will.
  • feuseltier 26.11.2019 10:44
    Highlight Highlight Und warum wird nicht Langnau erwähnt oder einer ihrer Torhüter?

    Ein Rock n roller fährt nach Bern oder so? 😄
  • länzu 26.11.2019 10:27
    Highlight Highlight Ja nicht so einen Fliegenfänger, der in den Staaten in einer unteren Liga spielt. Der ist keinen Deut besser als ein Schweizer Goalie. Das Theater kann man sich ersparen. Aber, wenn man halt vor der Saison pennt, ist es schwierig, während der Saison plötzlich Nägel mit Köpfen zu machen. Ich würde die Wahl des Torhüters nicht Chatelain überlassen. Der Kann das nicht.
  • COLD AS ICE 26.11.2019 10:00
    Highlight Highlight der scb ist nicht schlecht.......die anderen teams sind einfach besser.
  • Bravo 26.11.2019 09:27
    Highlight Highlight Der Eismeister will umsverrecken den SCB nicht in den Playouts sehen. Grosse Nervosität schon vor dem Dezember! Aber steigt der Bär, fallen die Tiger.
  • egemek 26.11.2019 09:27
    Highlight Highlight Der Sportchef muss ersetzt werden, nicht die Torhüter. Schlegel ist nicht schlechter als es Zuber-Bührer war, er hat nur nicht so gute Unterstützung.

    Wie wärs mit Habisreutinger, der wäre doch zu haben... 😂😂😂
    • Iceman_69 26.11.2019 11:18
      Highlight Highlight Ich glaube Habisreutinger ist momentan lieber in Alaska beim Fischen... Aber vielleicht findet er einen Eskimo der die Schneebälle perfekt mit seinem Basebalhandschuh fängt ;)
  • Buceador 26.11.2019 09:23
    Highlight Highlight Es liegt natürlich nicht nur am Goalie. ABER: ein sicherer Rückhalt könnte der erste Schritt aus der Krise sein... Die Verunsicherung würde sich möglicherweise lösen, was wiederum weniger defensive Aussetzer und mehr Kaltblütigkeit in der Offensive zur Folge haben könnte. Es bleibt auf jeden Fall spannend...
  • CuJo 26.11.2019 09:09
    Highlight Highlight Es war nicht Corey Schneider, der Vancouver im 2011 in den Stanleycup-Final brachte, sondern Roberto Luongo.
    An was ich mich noch gut erinnern mag: Corey Schneider hat meinen Club im 2013 am Spenglercup verstärken wollen.....und schlussendlich mit seinen miesen Leistungen eher geschwächt.
  • Eifach öpis 26.11.2019 09:02
    Highlight Highlight Schlegel ist sicher kein schlechter Torhüter, was er in den letzten Jahren des Öfteren bewiesen hat. Allerdings kann man von einem Jungen Torhüter, der noch nie die Nummer 1 in einem Profiteam war, wohl nicht erwarten, dass er drei mal pro Woche konstant Topleistungen abrufen kann. Dieses Problem hätte man bei der Verpflichtung von Wüthrich oder Daccord auch. Nur dass der Druck durch die momentane Platziereung und mangelnde Leistung der aktuellen Torhüter noch höher wäre. Für Akira Schmid würde selbiges übrigens auch zutreffen...
    • feuseltier 26.11.2019 10:42
      Highlight Highlight Oder Beat Trudel
      .Wo ist Stephanek?
  • maylander 26.11.2019 09:00
    Highlight Highlight Ich kann diese Goaliegeschichte nicht mehr hören. Der gesamte SCB spielt weit unter seinen Möglichkeiten und Erwartungen.
    Jetzt die Goalies zu Sündenböcken zu machen ist sehr einfach und vor allem sehr unfair. Feldspieler und Coaching staff wären eigentlich in der Pflicht die Goalies zu unterstützen.
    • fools garden 26.11.2019 20:53
      Highlight Highlight 👍
  • mukeleven 26.11.2019 08:44
    Highlight Highlight klaus zaugg wiedermal an der HR-front. wenn ich solche vorschläge vom personalchef vorgeschlagen bekäme, könnte dieser HR chef seinen platz aber subito räumen...
  • Mbokani 26.11.2019 08:36
    Highlight Highlight Falls er für diese Saison wirklich noch einen Goalie holt, macht er sich endgültig zur absoluten Witzfigur hier in Bern. Noch vor wenigen Tagen meinte er im Interview (mysports), dass er diese Saison zu 100% nicht noch einen 3. Goalie verpflichtet (und schon gar nicht einen aus dem Ausland). Da versucht jemand seinen Ar... zu retten. Wie war das nochmals mit dem Strohhalm...
    • Pascal Mona 26.11.2019 13:13
      Highlight Highlight Ich sehe zwar euer Problem nicht dermassen krass nur bei den Torhütern, aber was soll “er“ (nehme an Chatelain) denn auch anderes sagen in dieser Situation? “ach ich habe da schon einige Kandidaten angefragt.... Schlegel/Caminada sind Nulpen...“? Somit die aktuellen Torhüter weiter verunsichern und gegebenenfalls trotzdem weiter auf diese setzen müssen? Würde dann sicher (noch) lustig(er) für die Nicht-scb-fans.
    • Mbokani 26.11.2019 13:49
      Highlight Highlight @Mona
      Wie wäre es mit nichts sagen?
    • Pascal Mona 26.11.2019 14:52
      Highlight Highlight Ahaaa, der Journi fragt einen Sportchef nach einer möglichen Verpflichtung eines weiteren Torhüters und der Sportchef verweigert eine Anzwort?! Wäre dann indirekt die Aussage: “ja ich schaue mich um“! Was er anscheinend getan hat nennt man den eigenen Leuten den Rücken stärken! Was dann hinter den Kulissen effektiv abgeht ist eine ganz andere Sache.
    Weitere Antworten anzeigen
  • ta0qifsa0 26.11.2019 08:28
    Highlight Highlight Ums kurz zu fassen: Dieser Artikel fällt mal wieder unter den Grundsatz von: "sehr viel Meinung für so wenig Ahnung"...

    Weder Schneider (weil die Devils den nicht nach Europa ausleihen werden, nachdem sie ihn durch den waiver geschleust haben und wie beschrieben ein buyout erst im nächsten Sommer möglich ist), noch Daccord (fehlende Klasse) sind Lösungen für das kurzfristige Berner Goalieproblem..

    (die Chancen, dass einer von Beiden eine langfristige Lösung wird sind auch nur sehr gering btw)
  • Ambraham (FKA Housi von Wattenwyl) 26.11.2019 07:54
    Highlight Highlight So wie ich Chatelain kenne, ist die letzte Patrone im Revolver nur ein "grüner Pfupf" 🔫
  • Ohniznachtisbett 26.11.2019 07:44
    Highlight Highlight Also ich fasse zusammen: Entweder sollen die Devils den SCB mit einem buy out von Schneider retten. Dann wäre da ein Drittklass USA- Schweizer, der kaum besser ist. Dann noch der aus Langenthal... also ich glaube nicht, dass irgendeiner hier ein Königstransfer ist. Ausser vielleicht Schneider aber der ist kaum erreichbar.
  • Tikkanen 26.11.2019 07:33
    Highlight Highlight ...nach dem letzten Lotterweekend sind ja die Probleme unserer Fliegenfänger auch für Stoiker offensichtlich. Aber wenn der Chalet tatsächlich in der NHL-Fallobstkiste Linderung sucht, gehört er definitiv in die Wüste geschickt. Die zur Angewöhnung an das Grossfeld sowie die weichen Backs benötigte Anpassungszeit steht in Bern nicht zu Verfügung. Auch der Wüthrich ist heuer keine Option, mit grösster Wahrscheinlichkeit würde der Junge verheizt. Der neue Goalie wird in der KHL gefunden, der Wechsel aus der frostigen Steppe nach Europas Hockeyhauptstadt ist reizvoll...

    Item, Schweizermeister
    • Amboss 26.11.2019 11:33
      Highlight Highlight Da bin ich ausnahmsweise deiner Meinung. Es dauert nicht mehr lange und die Playoffs sind für viele KHL- Teams nicht mehr erreichbar.
      Und viele KHL- Teams sind ab dann mehr als nur froh, wenn sie Lohnkosten sparen können.

      Ich denke,der SCB kann jetzt getrost noch etwas zuwarten und dann sich einen KHL-Ramschgoalie (was bös tönt, aber überhaupt nicht bös ist) holen.
      Oder Schlegel/Caminada fangen sich (halte ich durchaus für möglich, denn sie sind eigentlich gute Goalies) und das erübrigt sich
    • Lindros88 26.11.2019 11:38
      Highlight Highlight Schweizermeister schon, aber sicher nicht in dieser Saison!!
    • Patrick59 26.11.2019 12:02
      Highlight Highlight Das ganze hat angefangen, weil unser "Sportchef" nichts überlegt hat beim Transfer von Schlegel. Schlegel hätte mindestens eine Saison als Back an die Aufgabe als Nr.1 beim SCB gebraucht, ich bin immer noch überzeugt dass er ein sehr guter Mann ist. Aber so halt nicht. Jetzt einen Schnellschuss zu starten wird sich als weiterer Flop von Chalet erweisen. Man hat viel früher gesehen dass es so nicht funktioniert. Schauen wir mal.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Züzi31 26.11.2019 07:30
    Highlight Highlight Den letzten Goalie den Bern jetzt braucht, ist einer der mangels Selbstvertrauen ins Farmteam geschoben wurde. Das ganze Team ist verunsichert, haargenau wie beim Z letzte Saison. Da nützt ein dritter Goalie, der bei jedem Schuss wacklige Knie bekommt, sicher ganz viel...
    Akira Schmid ab nächster Saison hört sich hingegen ziemlich gut an resp. schlecht, als Fan eines anderen Clubs.
  • Tenno 26.11.2019 06:59
    Highlight Highlight Der SCB macht am besten einen Trade. Ist zwar sehr selten in der Schweiz aber nicht ausgeschlossen.

    z.B. Eric Blum und Niklas Schlegel für Ortio
    • besserwisser#99 26.11.2019 12:41
      Highlight Highlight Beim SCB haben zur Zeit nur 4 Spieler keine negative +/- Bilanz. Gerber 0, Ruefenacht & Moser je +4 und Blum +11. Warum genau sollte man also Blum abgeben?
    • crocoo 26.11.2019 13:13
      Highlight Highlight Und als extra Goodie für die Z-Spieler gibt’s gleich noch für alle einen Eintritt ins Dählhölzli mit anschliessendem Fondueplausch im Tramdepot obendrauf.
      Tenno wie verzweifelt bist du denn…
    • Tenno 26.11.2019 14:10
      Highlight Highlight Blum war mehr als Idee gedacht. Ortio gegen Schlegel allein wird ja kaum funktionieren.
    Weitere Antworten anzeigen
  • MacB 26.11.2019 06:49
    Highlight Highlight Schnell mit einem ausländischen goalie was lösen... Da war doch was? #arnohatsvorgemacht
  • Lümmel 26.11.2019 06:47
    Highlight Highlight Von mir aus sollen sie Schneider holen. Hätte einen guten Marketingeffekt bei denen Fans die von Eishockey nicht viel verstehen und nur den grossen Namen von Schneider kennen. Nützen würde er warschinlich in der aktuellen Verfassung nichts. 🤣

    PS: Hat zwar nichts mit dem Artikel zu tun, aber trotzdem: Lustig wie die Bern Fans bei jeder Verpflichtung von Zug oder einem anderen Club laut schreien man würde die Liga zusammenkaufen. Jetzt wo Bern gerade drei Spieler zusammen gekauft hat ( 2x Zug, 1x Biel ) ist natürlich alles in bester Ordnung und es wird kaum irgendwo erwähnt.
    • Mbokani 26.11.2019 11:21
      Highlight Highlight Lustig wie manche Fans spielerische Rohrkrepierer wie Thiry, Zryd und Neuenschwander mit Noreau, Genoni, Hofmann oder Bodenmann vergleichen...
    • Ironiker 26.11.2019 14:20
      Highlight Highlight @Mbokani

      Zumindest Neuenschwander ist kein Rohrkrepierer, sondern ein ehrlicher Arbeiter im Dienst der Mannschaft.

      Aber er ist kein Spieler der ein Spiel entscheiden und die Mannschaft aus dem Sumpf ziehen kann.
    • Mbokani 26.11.2019 16:58
      Highlight Highlight @Ironiker
      Genau dies ist der Punkt. Der SCB braucht keine "ehrliche Arbeiter" die vielleicht noch "gut für die Kabine" sind (du kannst jetzt hier jede Floskel für offensive Impotenz oder fehlende Kreativität nehmen), von diesen hat er mehr als genug. Es fehlt das Kreative und dies mehr als deutlich, wenn wir von den Feldspielern sprechen.
  • De Flip 26.11.2019 06:44
    Highlight Highlight Der Eismeister und der Sportchef vom SCB klammern sich an die Hoffnung, dass ein neuer Goalie die Krise beenden wird. Leider ist das nicht die einzige Baustelle beim SCB.
    • Coffey 26.11.2019 07:18
      Highlight Highlight Nein, aber die Grösste.
    • NathanBiel 26.11.2019 07:30
      Highlight Highlight Es gibt nur eine Baustelle... der Sportchef!
    • magnet1c 26.11.2019 12:40
      Highlight Highlight Auch Zaugg klammert sich verkrampft am SCB fest und ist in gewisser Weise dem SCB zu Dank verpflichtet. Logisch der SCB sorgt zur Zeit für viel News. Trotzdem werden die Berichte einseitiger, vorhersehbarer und immer polemischer.
  • HotIce 26.11.2019 06:41
    Highlight Highlight dem berner dportchef traue ich einen weiteren flop durchaus zu. 😂und dann wirds ganz schwierig. siehe unsere letzte saison (hcd).
    wenn der scb allerdings einen starken goslie holt, der dem team sofort helfen kann, dann
    • HotIce 26.11.2019 07:04
      Highlight Highlight heieiei. zu früh am morgen ge(ver)tippt... 🤦🏼‍♂️
    • Goon 26.11.2019 07:13
      Highlight Highlight Ein Herz für den Gosli 😂😉
    • dizzy 26.11.2019 08:13
      Highlight Highlight Ach kopf hoch,hast dich doch bloss dem aktuellen hockey-niveau des scb angepasst😝
    Weitere Antworten anzeigen
  • Scrj1945 26.11.2019 06:39
    Highlight Highlight Der etwa 6 lottergoalie scb bericht in 2 wochen. Herr zaugg es wird langweilig und einseitig.
  • Lindros88 26.11.2019 06:04
    Highlight Highlight Corey Schneider zum SCB 😂😂😂😂
    Vermutlich nicht mal Tikkanen glaubt an diese abstruse Theorie...

    Chatelain wird nur die Verpflichtung eines ausländischen Topgoalies übrigbleiben! Die Suche nach einem der den Ansprüchen genügt wird schwierig genug werden....
    • dizzy 26.11.2019 11:23
      Highlight Highlight Stepanek😝

Der Mann, der Mark Arcobello beim SC Bern nicht ersetzen kann

Dustin Jeffrey (31) wechselt auf nächste Saison mit einem Zweijahres-Vertrag zum SC Bern. Aber er kann beim «Bayern München des Eishockeys» Topskorer Mark Arcobello nicht ersetzen. Trotzdem kann es ein guter Transfer sein.

Zuerst ein paar Zahlen – wem die zu wenig polemisch sind, möge die nachfolgenden zwei Abschnitte überspringen.

Auf den ersten Blick scheint Dustin Jeffrey beim SCB der nächste Mark Arcobello zu sein. Der kanadische Stürmer kam 2016 in die Liga und ist seither mit 170 Punkten aus 168 Spielen hinter Mark Arcobello (181/171) der zweitbeste Skorer. Seine Werte sind auch in den Playoffs (16/18) vergleichbar mit jenen des SCB-Stars (45/44).

Mark Arcobello ist die Nummer vier der aktuellen …

Artikel lesen
Link zum Artikel