DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Tottenham's Son Heung-min, right, who scored his side's first goal, celebrates with Tottenham's Harry Kane, left, who scored his side's second goal, during the English Premier League soccer match between Tottenham Hotspur and Arsenal at Tottenham Hotspur Stadium in London, England, Sunday, Dec. 6, 2020. (Glyn Kirk/Pool via AP)

Harry Kane und Heung-Min Son jubeln wieder zusammen.. Bild: keystone

Das Traumpaar Kane/Son schlägt auch Arsenal – Liverpool kantert die Wolves nieder



England

Tottenham – Arsenal 2:0

Arsenal ist so schlecht in die Premier League gestartet wie noch nie. Die «Gunners» kassierten mit Granit Xhaka in der 11. Runde die sechste Niederlage. Nach dem 0:2 bei Tottenham beträgt der Rückstand auf den führenden Erzrivalen elf Punkte.

Das Defensivkonzept von José Mourinho, das derzeit Tottenham von Erfolg zu Erfolg trägt, machte auch Arsenal ratlos. Mit zwei Kontern sorgte der Leader in der ersten Halbzeit für die 2:0-Führung. Beide erfolgreiche Angriffe waren Co-Produktionen von Harry Kane und Son Heung-Min. Das englisch-südkoreanische Sturmduo hat bei nunmehr 31 Premier-League-Toren die Skorerpunkte untereinander aufgeteilt.

Arsenal war nach der Pause bemüht, den Rückstand wettzumachen. Doch biss sich die Mannschaft von Mikel Arteta an der Defensive des Nordlondoner Rivalen die Zähne aus. Tottenhams Keeper Hugo Lloris war nur einmal richtig gefordert, bei einem Kopfball von Alexandre Lacazette.

abspielen

Das 1:0 durch Son (13.) Video: streamja

abspielen

Das 2:0 durch Kane (46.) Video: streamja

Tottenham - Arsenal 2:0 (2:0).
Tore:
13. Son 1:0. 45. Kane 2:0. - Bemerkungen: Arsenal mit Xhaka.

Sheffield – Leicester 1:2

Leicester City hält sich weiter hartnäckig in der Spitzengruppe der Premier League. Und einmal mehr war auf Torjäger Jamie Vardy Verlass. Der Stürmer traf nach einem schellen Umschalten in der 90. Minute zum 2:1-Sieg.

abspielen

Das 0:1 durch Perez (24.). Video: streamja

abspielen

Das 1:1 durch McBurnie (26.) Video: streamja

abspielen

Das 1:2 durch Vardy (90.) Video: streamja

Liverpool – Wolverhampton 4:0

Liverpool ist punktgleich mit Tottenham an der Tabellenspitze. Der Titelverteidiger kam in seinem ersten Heimspiel mit Zuschauern seit Mitte März zu einem 4:0 gegen Wolverhampton. Vor 2000 lautstarken Fans sorgte Mohamed Salah für die 1:0-Pausenführung, in Halbzeit zwei erhöhten Wijnaldum, Matip und Mané. Xherdan Shaqiri fehlt weiterhin verletzt.

abspielen

Das herrliche zwischenzeitliche 2:0 durch Wijnaldum. Video: streamja

Deutschland

Bremen – Stuttgart 1:2

Der VfB Stuttgart zeigt sich nach dem Wiederaufstieg in die Bundesliga weiterhin gefestigt. Die Schwaben siegten auswärts gegen Werder Bremen 2:1.

Der junge kongolesische Stürmer Silas Wamangituka erzielte das 1:0 nach einer halben Stunde mittels Foulpenalty und doppelte nach 91 Minuten nach, bevor Werder kurz vor dem Schlusspfiff verkürzte. Dem Stuttgarter Zürcher Goalie Gregor Kobel fehlte also wenig, und er hätte zum zweiten Mal in einem Meisterschaftsspiel dieser Saison kein Tor zugelassen.

Der VfB weist nun mit drei Siegen und zwei Niederlagen bei fünf Remis eine positive Bilanz vor.

abspielen

Das 0:1 durch Wamangituka (31.) Video: streamja

abspielen

Das 0:2 durch Wamangituka (91.) Video: streamja

abspielen

Das 1:2 durch Selke (93.) Video: streamja

Werder Bremen - Stuttgart 1:2 (0:1)
Tore: 30. Wamangituka (Foulpenalty) 0:1. 91. Wamangituka 0:2 93. Selke 1:2. -
Bemerkungen:
Stuttgart mit Kobel.

Schalke – Leverkusen 0:3

Schalke fährt weiter talwärts. Auch nach zehn Runden sind die Knappen sieglos. Zuhause gegen Bayer Leverkusen verloren sie 0:3. Beim Stand von 0:2 scheiterten sie mit einem Foulpenalty.

Die Zwischenbilanz der Schalker mit drei Punkten (durch drei Unentschieden) ist miserabel. Zudem haben sie die wenigsten Tore erzielt (6) und mit Abstand am meisten Tore erhalten (31).

abspielen

Das 0:1 durch ein Eigentor von Thiaw (10.) Video: streamja

abspielen

Das 0:2 durch Baumgartlinger (67.) Video: streamja

abspielen

Das 0:3 durch Schick (78.) Video: streamja

Schalke - Bayer Leverkusen 0:3 (0:1)
Tore:
10. Thiaw (Eigentor) 0:1. 67. Baumgartlinger 0:2. 78. Schick 0:3. -
Bemerkungen: Torhüter Hradecky (Bayer Leverkusen) hält Foulpenalty von Skrzybski.

Italien

Crotone – Napoli 0:4

Napoli hält an Anschluss an die Spitze der Serie A. Die Neapolitaner kamen eine Woche nach der Demonstration gegen die AS Roma zu einem weiteren 4:0-Erfolg in Crotone.

Napolis Captain Lorenzo Insigne war an den ersten beiden Toren entscheidend beteiligt. Das erste erzielte er mit einem herrlichen Weitschuss, das zweite des Mexikaners Hirving Lozano bereitete er mit einem schönen Pass vor.

abspielen

Das 0:1 durch Insigne (31.) Video: streamja

abspielen

Das 0:2 durch Lozano (58.) Video: streamja

abspielen

Das 0:3 durch Demme (76.) Video: streamja

abspielen

Das 0:4 durch Petagna (91.) Video: streamja

Crotone - Napoli 0:4 (0:1)
Tore:
31. Insigne 0:1. 58. Insigne 0:2. 76. Demme 0:3. 91. Petagna 0:4. -
Bemerkungen: 50. Rote Karte gegen Petriccione (Crotone).

Sampdoria – Milan 1:2

Die AC Milan kam im zehnten Spiel zum achten Sieg. Die Mailänder bleiben nach dem 2:1 bei Sampdoria Genua fünf Punkte vor dem Stadtrivalen Inter.

Der Ivorer Franck Kessié nach einem hart gepfiffenen Handspenalty und der Spanier Samu Castillejo brachten die AC Milan in Abwesenheit des weiterhin verletzten Topskorers Zlatan Ibrahimovic mit 2:0 in Führung. Der Anschlusstreffer gelang Sampdoria erst in der 83. Minute.

(zap/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die schönsten Fussball-Spitznamen

Sie imitieren die grossen Stars – diese Tiere haben zu oft Fussball geschaut

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Vol. II: Erkennst du den Fussballklub, wenn du sein Wappen siehst?

Die Aufgabe ist für einen richtigen Fussballfan vermutlich ein Klacks. Oder doch nicht? Die meisten Klubs, die wir suchen, sind aus Europa. Einige stammen aber auch aus dem grossen Rest der Welt. Erkennst du alle 24 Logos?

Artikel lesen
Link zum Artikel