DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Flames holen in Overtime-Thriller den ersten Sieg – Niederreiter mit den Wild vor dem Aus

06.05.2015, 07:2906.05.2015, 10:10

Die Calgary Flames haben in den Conference-Halbfinals der NHL-Playoffs die dritte Niederlage in Serie in extremis abgewendet. Gegen die Anaheim Ducks gewinnen die Kanadier mit 4:3 nach Verlängerung

Das Spiel im ausverkauften Saddledome wog hin und her. Erst führte Calgary, dann Anaheim. Dramatisch wurde die Schlussphase. Erst 20 Sekunden vor Schluss konnte Johnny Gaudreau den 3:3-Ausgleich markieren. Torhüter Karri Ramo, der wiederum den Vorzug vor Jonas Hiller erhielt, hatte seinen Kasten da schon für einen weiteren Feldspieler verlassen.

No Components found for watson.nhl.

In der Overtime brillierte zunächst Ramo mit einer Parade gegen Ryan Getzlaf, bevor eine Strafe gegen Anaheim angezeigt war und Mikael Backlund in der 65. Minute zum 4:3 und zum ersten Sieg für Calgary traf. Raphael Diaz erhielt 10:45 Minuten Eiszeit und verliess das Eis mit einer Plus-1-Bilanz.

No Components found for watson.nhl.

Weiterhin auf den ersten Sieg warten müssen Nino Niedereiter und die Minnesota Wild in der Serie gegen die Chicago Blackhawks. Sie kassierten zuhause die dritte Niederlage in Folge und stehen somit kurz vor dem Aus.

No Components found for watson.nhl.

Den einzigen Treffer beim 1:0-Sieg der Blackhawks erzielte der Ex-Bieler Patrick Kane in der 35. Minute im Powerplay. Niederreiter kam auf 15:29 Minuten Eiszeit und schoss dreimal aufs Tor. (pre)

NHL-Playoffs, Viertelfinals, Spiel 3
Minnesota (mit Niederreiter) – Chicago 0:1; Stand: 0:3
Calgary (mit Diaz, ohne Hiller) – Anaheim 4:3 n.V.; Stand: 1:2
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommt Robert Mayer mit Ambri an den Spengler Cup?
Gut möglich, dass der Spengler Cup um eine Attraktion reicher wird: Ambri braucht einen Torhüter und der HCD hat nichts dagegen, wenn Langnaus Robert Mayer Ambri aushilft.

Immer mehr zeichnet sich ab: Der Spengler Cup kann wie geplant über die Bühne gehen. Spengler Cup-Chef und HCD-Geschäftsführer Marc Gianola sagt: «Wir haben ein Testkonzept entwickelt, das dafür sorgt, dass die Spieler auf der sicheren Seite sind. So wie es aussieht, können alle Mannschaften am Turnier teilnehmen.»

Zur Story