DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nowitzki vor Viertelfinal-Einzug der NBA

Dallas erzwingt gegen Qualisieger San Antonio siebtes Spiel – Blazers dank Buzzerbeater bereits im Viertelfinal



Dallas Mavericks' Dirk Nowitzki (41), of Germany, celebrates with fans after a 113-111 win over the San Antonio Spurs in an NBA basketball first-round playoff series on Friday, May 2, 2014, in Dallas. (AP Photo/Tony Gutierrez)

Nowitzki nach seiner grossartigen Partie: «Nichts ist mehr wichtig. Nur dieses eine Spiel.» Bild: AP/AP

Die Dallas Mavericks lassen in den Playoffs nicht locker. Das Team um Dirk Nowitzki gewinnt 113:111 gegen Qualifikationssieger San Antonio Spurs und erzwingt ein siebtes Spiel.

Dirk Nowitzki erzielte 22 Punkte - gleich viele wie Spurs-Topskorer Tony Parker. Nowitzki, der seine gesamte NBA-Karriere in Dallas verbrachte und bereits seine 16. NBA-Saison bestreitet, hat einen grossen Vorteil: er kennt sich mit der nervlichen Belastung aus. Viermal musste der Deutsche in seiner Karriere in den Playoffs eine Entscheidungspartie bestreiten, jedes Mal ging er als Sieger vom Platz. «Das ist der ultimative Kick», sagte der 35-Jährige, «nichts ist mehr wichtig. Nur dieses eine Spiel.» (si/qae)

Blazers dank Buzzerbeater im Viertelfinal

Die Trail Blazers aus Portland haben die Hürde Achtelfinal bereits überstanden. Damian Lillard wurde dabei zum Matchwinner, als er beim Stand von 96:98 aus Portland-Sicht 0.9 Sekunden vor Schluss zum Dreier ansetzte und traf. Die Blazers entschieden das Spiel und somit die Serie gegen die Houston Rockets für sich. Damit gewannen sie zum ersten Mal eine Serie seit 14 Jahren. Video: Youtube/NBA

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Das beste Team, das jemals Basketball gespielt hat, verzaubert die ganze Welt

26. Juli 1992: Die Gegner? Statisten. Olympiagold? Ein Spaziergang. Die US-Basketballer um Jordan, Barkley, Johnson und Co. dominieren in Barcelona nach Belieben. Das erste Spiel gegen Angola gewinnen sie mit 68 Punkten Vorsprung.

Sommer 1992. Dänemark ist bei der Fussball-EM in Schweden völlig überraschend Europameister geworden, doch nur einen Monat später interessiert sich auf dem alten Kontinent niemand mehr für Fussball. Plötzlich spricht jeder über Basketball, über das Dream Team, über Michael Jordan, Magic Johnson, Larry Bird, Charles Barkley und ihre Teamkollegen. Doch nicht nur Europa, die ganze Welt freut sich auf das Dream Team aus den USA.

Dass erstmals die besten Basketballer der Welt bei Olympia teilnehmen …

Artikel lesen
Link zum Artikel