Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Lebensraum für das Braunkehlchen wird eng
Im Unterland ist das Braunkehlchen bereits ausgestorben. Im Engadin leben aber noch ein paar. Diese sollen jetzt geschützt werden – denn auch dort wird der Lebensraum immer enger.
28.08.19 – 09:14
Video: srf / Roberto Krone
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer