Videos
Österreich

Tirol: Polizei-Scharfschützen von Cobra durchtrennen Stromleitungen

Video: watson/Lucas Zollinger

Hier schiessen Scharfschützen auf ein Stromkabel – und nein, es ist nicht in den USA

22.04.2024, 16:2822.04.2024, 16:56
Mehr «Videos»

Es gibt Probleme, die ein Polizei-Spezialkommando mit Scharfschützen erfordern. Eine Geiselnahme etwa, oder ein Terroranschlag. Oder der Personenschutz bei einem hohen Staatsbesuch. Und dann gibt es Dinge, bei denen denkt man nicht an ein Scharfschützengewehr. Zum Beispiel, wenn man Hochspannungsstromleitungen zertrennen muss. Ausser vielleicht in den USA im Tirol. Dort macht man das offenbar so.

Mit Kanonen auf Spatzen schiessen? Mit Scharfschützengewehren auf Strommasten schiessen! Hier:

Video: watson/Lucas Zollinger

Durch Hangbewegungen im Bezirk Landeck in Österreich hatte sich anfangs April ein Strommast des Stromanbieters TINETZ so geneigt, dass die Leitungen unter Spannung (und zwar nicht nur elektrischer) standen. Deshalb mussten sie durchtrennt werden. Sicherheitsbedenken machten direkte Arbeiten am Mast selbst aber unmöglich.

Scharfschützen als «beste Option»

Wie also sollte man sonst an die Kabel kommen? Die Behörden hielten einen Einsatz der Polizei-Sondereinheit Cobra für angebracht. Der sonderbare Einsatz sei gar «die beste Option zur Behebung des Problems gewesen», hiess es. Mit sieben Präzisionsschüssen trennten die Scharfschützen die 110-kV-Leitungen. Einige Strassen, Wanderwege und fünf Haushalte in der Region mussten dazu evakuiert werden. Der Sondereinsatz konnte von den Polizisten ohne Zwischenfälle erledigt werden.

TINETZ hat bereits angekündigt, einen Ersatzstrommast einzurichten. Die Stromversorgung war zu keinem Zeitpunkt unterbrochen. (lzo)

Für weitere Videos,
bitte hier entlang:

Diese Ratte kann die Drei-Punkte-Wendung in ihrem Auto besser als du!

Video: watson

Grimes rastet am Coachella aus – sie hatte wohl «technische Probleme»

Video: watson/lucas zollinger

Limbo-Skating ist eine Sportart – und ihr Weltmeister ist eine 6-Jährige

Video: watson/Lucas Zollinger
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Österreicher mit Supernamen
1 / 16
Österreicher mit Supernamen
Jörg Siebenhandl, Sturm Graz. Klar, dass einer mit sieben Handl Torhüter wird!
quelle: epa/epa / sascha steinbach
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Wegen fallender Eichel – US-Polizisten feuern etliche Male auf gefesselten Mann
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
41 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
_andreas
22.04.2024 17:09registriert April 2020
Eine ungewöhnliche Situation benötigt manchmal eine Ungewöhnliche Lösung.

Vor mehr als 20 Jahren schossen sie in der Innerschweiz mal mit einem Panzer in die Felswand da ein grosser Brocken sich zu lösen drohte und es für eine normale Sprengung zu gefährlich war.
921
Melden
Zum Kommentar
avatar
BuBr
22.04.2024 18:01registriert März 2021
Da konnte wohl jemand ein grosses Stofftier nach Hause nehmen...
570
Melden
Zum Kommentar
avatar
faebu11
22.04.2024 16:46registriert Oktober 2021
Klingt irgendwie nach GTA...
363
Melden
Zum Kommentar
41
Mann hielt 17-Jährige fünf Jahre lang auf Mallorca als Sklavin

Ein 49-jähriger Mann auf Mallorca hielt eine heute 17-Jährige fünf Jahre lang als Sklavin und sperrte sie zur Bestrafung in ein unter seinem Schreibtisch errichtetes Verlies. Drohungen und Manipulation führten zu jahrelanger Gefangenschaft, bis das Mädchen sich an einen Frauenorden wandte und der Peiniger verhaftet wurde. (nfr)

Zur Story