DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bravo, bravo! Dein Applaus, wenn du beim SMI-Quizzticle gut abschneidest.
Bravo, bravo! Dein Applaus, wenn du beim SMI-Quizzticle gut abschneidest.Bild: KEYSTONE
Quizzticle

Wie viele Unternehmen des Swiss Market Index’ kannst du aufzählen?

20.10.2020, 10:5420.10.2020, 17:01
Präsentiert von
Branding Box

Liebe Quizzticle-Klasse

Heute seid ihr in einem neuen Klassenzimmer gelandet. Und zwar wagen wir einen ersten Abstecher in die Wirtschaft. Um euch nicht gleich zu überfordern, bleiben wir aber in der Schweiz. Und zwar widmen wir uns dem Swiss Market Index, kurz SMI.

Im SMI sind 20 der grössten Schweizer Unternehmen gelistet. Was sich nach einem einfachen Quizzticle anhört, ist tatsächlich ziemlich knifflig. Der Notenschlüssel ist dementsprechend angepasst und du hast die einmalige Chance, mit 16 richtigen Antworten den Sechser abzustauben.

Quiz: Unternehmen des SMI

  • Gesucht sind die 20 Unternehmen, die im Swiss Market Index (SMI) gelistet sind.
  • Als Hinweise dienen dir die Branche und der Hauptsitz des Unternehmens.
  • Du musst die Unternehmen nicht in der richtigen Reihenfolge eingeben.
  • Es läuft ein Countdown, du hast 20 Minuten Zeit.
  • Drücke auf «Play» und los geht's!

Gleich folgt die Notenskala, vorher noch ein kurzer Werbe-Hinweis:

Du arbeitest hart für dein Kapital? Die Anlagespezialisten der Migros Bank auch.
Die Spezialisten der Migros Bank überwachen die Finanzmärkte, legen das Kundenvermögen risikobewusst an und informieren regelmässig über die Entwicklung des Vermögens. So profitieren die Anlegerinnen und Anleger jederzeit von Expertenwissen und müssen sich nicht um die Marktentwicklungen kümmern. Mit dem neuen, digitalen Produkt «Vermögensverwaltung Focus» steht zudem eine professionelle Vermögensverwaltung bereits ab 5000 Franken offen. Die Eröffnung erfolgt ganz einfach und in wenigen Schritten online.
Mehr erfahren auf migrosbank.ch/vermoegen
Promo Bild
Promo Bild

Und nun zu deiner Note ...

Deine Note
16-20 Punkte: 6.0
14-15 Punkte: 5.5
12-13 Punkte: 5.0
10-11 Punkte: 4.5
8-9 Punkte: 4.0
Unter 8 Punkten: Nachsitzen​
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Sparen like a pro: Diese 23 Leute machen es vor

1 / 25
Sparen like a pro: Diese 23 Leute machen es vor
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die Schweiz hat den dritthöchsten Anteil an Millionären

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Nationalbank braucht ein neues Gesicht – wieso das nicht einfach werden wird
Fritz Zurbrügg will sich im Juli vorzeitig pensionieren lassen. Mit der Nachfolgeregelung kommt auch die Frage nach der Zukunft des Präsidenten Thomas Jordan auf den Tisch.

Die Schweizerische Nationalbank braucht ein neues Gesicht. Mit Fritz Zurbrügg geht das älteste Mitglied des Direktoriums Ende Juli 2022 in Pension. Der Berner ist zwar erst 61 und hätte noch lange weitermachen können, zumal der Bundesrat das dreiköpfige SNB-Leitungsgremium unter dem Vorsitz von Thomas Jordan erst im November des vergangenen Jahres für eine neue sechsjährige Amtsperiode wiedergewählt hatte. Doch der frühere Direktor der Finanzverwaltung entschied sich für die vorzeitige Pensionierung.

Zur Story