DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
rauchen schwanger

Noch immer gibt es Mütter, die – trotz der Gefahren für das Kind – während der Schwangerschaft rauchen. bild: shutterstock

Neue 4D-Aufnahmen zeigen, was rauchende Mütter ihren ungeborenen Kindern antun

Kann man einem Embryo ansehen, ob die Mutter raucht oder nicht? Britische Forscher sagen «Ja»: Die Bewegungsmuster der ungeborenen Kinder liefern demzufolge Aufschluss über das Verhalten der Mutter.



Dass werdende Mütter nicht rauchen sollten, weil dies negative Folgen für das Kind haben kann, ist längst bekannt. Britischen Forschern ist in diesem Forschungsfeld nun ein weiterer Coup gelungen. Mit speziellen 4-dimensionalen Ultraschall-Aufnahmen konnten sie zeigen, dass die Babys schon während ihrer Zeit im Mutterleib erste direkte Reaktionen auf den Zigarettenrauch zeigen. Das berichtet The Independent.

Für ihre Studie haben Dr. Nadja Reissland und ihr Team 20 werdende Mütter – beziehungsweise deren ungeborene Kinder – in der 24., 28., 32. und 36. Schwangerschaftswoche untersucht. Sechzehn der untersuchten Frauen waren Nichtraucherinnen, die restlichen vier rauchten täglich im Schnitt 14 Zigaretten. Durchgeführt wurden die Untersuchungen im «James Cook University Hospital» in Middlesbrough.

Embryo rauchen

4D-Aufnahmen liefern neue Erkenntnisse. Bild: Durham University

Zeichen von Nervosität

Und das konnten die Forscher auf den Aufnahmen erkennen: Die Kinder, deren Mütter während der Schwangerschaft rauchten, fassten sich mit den Händen deutlich häufiger ins Gesicht und öffneten zudem häufiger den Mund. Gemäss Studienleiterin Reissland könnten dies Zeichen von Stress sein.

Um sicher zu gehen, müssten weitere Studien – mit mehr Testpersonen – durchgeführt werden, so Reissland. Dennoch würden ihre Studienergebnisse darauf hindeuten, dass der Zigarettenrauch einen Einfluss auf das zentrale Nervensystem der Kinder hat und die Entwicklung dieses Bereiches verzögert wird. 

Co-Autor Brian Francis ist sich sicher, dass den Forschern ein Durchbruch gelungen ist: «Diese Technologie ermöglicht es, Dinge zu sehen, die uns bisher verborgen geblieben sind. Es bieten sich bislang ungeahnte Möglichkeiten, zu beweisen, dass Tabak die Entwicklung von Kindern verlangsamt.»

Die Ergebnisse ihrer Studie veröffentlichten die Wissenschaftler in dem Fachmagazin Acta Paediatrica. Alle Kinder, die für die Studie untersucht worden waren, sind gesund zur Welt gekommen. Dennoch hofft das Forscherteam, dass diese neuen Ergebnisse Frauen davon abhalten würden, während einer Schwangerschaft zu rauchen. (viw)

4-dimensionale Ultraschall-Aufnahmen

Der 4-D-Ultraschall ist eine Methode, bei der das Ultraschallgerät ein dreidimensionales Bild des Untersuchungsobjekts in Echtzeit erzeugt. Aus diesem Grund wird die Methode auch Live-3-D-Ultraschall genannt.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Was in unserem Körper nach der Covid-Impfung passiert – Schritt für Schritt erklärt

Die Schweiz hat den Impf-Turbo gezündet. Doch was passiert eigentlich nach dem ersten Piks im Oberarm in unserem Körper genau? Wir erklären es dir – Schritt für Schritt.

Das ist das neue Coronavirus Sars-CoV-2. In seinem Innern trägt es die RNA, also das Erbgut und an seiner Oberfläche stehen eine Art Stachel ab, Spike-Proteine genannt. Das Virus braucht sie, um in die menschlichen Zellen zu gelangen. Weil unser Körper diese Stacheln nicht kennt, beginnt er bei einer Infektion mit dem Coronavirus, Antikörper dagegen zu produzieren. Dank diesen ist man nach einer Erkrankung vorübergehend immun.

Damit nun nicht alle zuerst krank werden müssen, um Antikörper gegen …

Artikel lesen
Link zum Artikel