DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dein wichtigster Muskel: 9 interessante Fakten rund ums Herz

09.03.2020, 11:01
Präsentiert von
Branding Box

Der Ruhepuls eines gesunden erwachsenen Menschen beträgt zwischen 50 und 100 Schlägen pro Minute – 70 gelten als ideal. Kinder haben einen weit höheren Ruhepuls von 90 bis 120 Schlägen.

bild: shutterstock

Der tiefste je bei einem gesunden Menschen gemessene Ruhepuls betrug 28 Schläge. Das Herz dazu gehörte Radsportlegende Miguel Indurain.

Als Vergleich: Ein Blauwal hat einen Ruhepuls von sechs Schlägen pro Minute, ein Gepard 120 – eine Etruskerspitzmaus 1000.

Miguel Indurain (r.) 1994 im Maillot Jaune der Tour de France.
Miguel Indurain (r.) 1994 im Maillot Jaune der Tour de France.Bild: AP NY

Gleich geht's weiter mit den Fakten rund ums Herz, vorher ein kurzer Werbe-Hinweis:

Kunstherz aus dem 3D-Drucker?
Was wie Science Fiction klingt, erforschen wir im Bereich der Herztechnik. Wir haben die Vision, kranken Menschen dereinst mittels künstlichem Herzen zu helfen.
Willst auch du für die Menschheit forschen? Dann komm an den Infotag am 31. März 2020 und lerne unsere Bachelor-Studienrichtungen kennen: www.fhnw.ch/bachelor-ls.
Promo Bild
Promo Bild

Und nun zurück zur Story ...

Mit 70 Schlägen pro Minute schafft ein menschliches Herz gut 100'000 (100'800) Kontraktionen pro Tag.

Bei einer Lebenserwartung von 75 Jahren sind das 2,75 Milliarden Herzschläge.

Bei Miguel Indurain sind es ein paar weniger.

Wie man bei Blauwalen den Puls misst – so einfach ist es nicht.

Das Herz wiegt circa 0,5 Prozent des Körpergewichts, beim Mann zwischen 280 und 340 Gramm, bei der Frau zwischen 230 und 280 Gramm.

Ab 500 Gramm spricht man von einer kritischen Herzgrösse, weil die Herzkranzgefässe nicht entsprechend mitwachsen und dadurch die ausreichende Versorgung des Herzens mit Sauerstoff gefährdet ist.

Als Vergleich: Das Herz einer Kuh ist etwa so gross wie der Kopf eines ausgewachsenen Menschen. Die «Pumpe» des Blauwals wiegt im Durchschnitt 600 Kilogramm bis zu einer Tonne und ist so gross wie ein Kleinwagen.

Ein Elefantenherz wiegt zwischen 12 und 27 Kilo.
Ein Elefantenherz wiegt zwischen 12 und 27 Kilo. Bild: EPA

Die Leistung des menschlichen Herzens beträgt ungefähr 1,5 Watt.

Als Vergleich: Das Hirn macht circa 20 Watt, die Dauerleistung eines Menschen beläuft sich auf 80 - 100 Watt.

bild: shutterstock

Jeder Herzschlag eines durchschnittlichen ausgewachsenen Menschen wälzt circa 70 Milliliter Blut um. Man nennt diese Grösse Schlagvolumen.

Als Vergleich: 70 Milliliter sind in etwa die Menge eines kleinen Fläschchens für Seifenblasen. Und was macht der Blauwal? Er wälzt 2000 - 5000 Liter pro Minute um. Bei sechs Schlägen sind das circa 350 - 850 Liter pro Kontraktion.

bild: shutterstock

Bei einem Puls von circa 70 - 75 Schlägen pro Minute wälzt das Herz 5 Liter Blut pro Minute um – oder 7200 Liter pro Tag.

Als Vergleich: Mit der Pumpleistung des Herzens könnte man eine handelsübliche Badewanne (150 Liter) in einer halben Stunde füllen. Pro Tag macht das 48 Badewannen.

bild: watson.ch/shutterstock

Bei einer Lebenserwartung von 75 Jahren wälzt das menschliche Herz circa 200 Millionen Liter Blut um.

Als Vergleich: Das entspricht der Menge von 100 Sportschwimmbecken mit 50 Metern Länge, 20 Metern Breite und 2 Metern Tiefe (2 Millionen Liter Wasser)

Flüssigkeit vom Volumen von 100 50-Meter-Becken – so viel Blut wälzt ein Herz in einem Leben um.
Flüssigkeit vom Volumen von 100 50-Meter-Becken – so viel Blut wälzt ein Herz in einem Leben um.Bild: watson.ch/shutterstock

Der Mensch bildet im Verlaufe seines Lebens neue Herzmuskelzellen – allerdings nur in einem beschränkten Mass. Nicht einmal die Hälfte aller Herzmuskelzellen werden während des Lebens ersetzt. Man geht davon aus, dass maximal 40 Prozent erneuert werden.

Als Vergleich: Das Skelett eines Menschen erneuert sich etwa alle zehn Jahre komplett, die Leber alle zwei Jahre.

bild: shutterstock
Life Sciences – entdecke, was dahinter steckt
Willst auch du dich für eine gesündere und bessere Welt einsetzen?
Lerne unsere Bachelor-Studienrichtungen im Schnittpunkt von Natur, Technik, Medizin und Umwelt kennen: Besuche unseren Infotag am 31. März 2020. Anmeldung unter www.fhnw.ch/bachelor-ls.
Promo Bild
Promo Bild
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

19 Gesundheitstipps vom schlechtesten Arzt der Welt

1 / 21
19 Gesundheitstipps vom schlechtesten Arzt der Welt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Zeit für ein paar Liebeserklärungen an deine Liebsten

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

18 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Unicron
09.03.2020 12:43registriert November 2016
"die Leber alle zwei Jahre"

Phu!
952
Melden
Zum Kommentar
avatar
DaveTheBrave
09.03.2020 13:33registriert Mai 2016
Dein wichtigster Muskel: 9 interessante Fakten rund ums Herz
754
Melden
Zum Kommentar
avatar
dmark
09.03.2020 13:30registriert Juli 2016
"...die Dauerleistung eines Menschen beläuft sich auf 80 - 100 Watt."
Bei einigen dieser Spezies, spricht man da von "Verlustleistung" ;)
343
Melden
Zum Kommentar
18
Sorge vor «Eskalation»: Deutsche Uni sagt Vortrag einer Biologin über Geschlechter ab

Am Samstag fand an der Humboldt-Universität in der deutschen Hauptstadt Berlin die «Lange Nacht der Wissenschaften» statt. Zu den geplanten Veranstaltungen gehörte auch ein Vortrag der Biologin Marie-Luise Vollbrecht mit dem Titel «Geschlecht ist nicht gleich Geschlecht. Sex, Gender und warum es in der Biologie zwei Geschlechter gibt». Doch dieser sorgte im Vorfeld für derart grosse Kontroversen, dass er abgesagt werden musste.

Zur Story