Iran
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Iranian women wave Iranian flags during a ceremony of farewell for their national soccer team ahead of the 2014 World Cup in Brazil, at the hall of Azadi (freedom) sports compound in Tehran, Iran, Monday June 2, 2014. Iran is in Group F with Nigeria, Argentina and Bosnia and Herzegovina. (AP Photo/Ebrahim Noroozi)

Sie müssen aufpassen: Eigentlich müssten diese Iranerinnen weite Kleidung tragen sowie ihre Haare und ihren Hals mit einem Schleier verhüllen.   Bild: Ebrahim Noroozi/AP/KEYSTONE

Islam

Iran: Parlament fordert rigorose Durchsetzung der Verschleierung für Frauen

Eine Mehrheit der Abgeordneten im iranischen Parlament hat Präsident Hassen Ruhani schriftlich aufgefordert, die Verschleierung von Frauen rigoros durchzusetzen.

Die «kulturelle Invasion» des Westens in den Iran habe es darauf abgesehen, «die Lebensweise der Iraner im Hinblick auf den Schleier zu verändern», zitierte die amtliche Nachrichtenagentur Isna am Sonntag aus einem Schreiben der Parlamentarier an Ruhani. Dieses wurde demnach von 195 der 290 Abgeordneten im Parlament von Teheran unterzeichnet.

Die Parlamentarier verurteilten in dem Schriftstück insbesondere «die Rolle der westlichen Satellitenfernsehsender». «Wir fordern Sie auf, die notwendigen Anweisungen zu geben, damit das Gesetz geachtet wird», appellierten sie an Ruhani. Zuletzt hatte die iranische Polizei eine neue Kampagne gestartet, mit der die Iranerinnen dazu gebracht werden sollen, die Verschleierungsvorschriften strikt einzuhalten. 

Iranian Shiite women mourn in a ceremony to marking the death anniversary of Fatima, the daughter of Islam's Prophet Muhammad, at a central square of Tehran, Iran, Thursday, April 3, 2014. (AP Photo/Vahid Salemi)

Sie haben nichts zu befürchten.  Bild: Vahid Salemi/AP/KEYSTONE

Der vor einem Jahr gewählte und als moderat geltende Ruhani forderte die Polizei im Oktober auf, in der Schleier-Frage tolerant zu sein. 

Seit der Revolution des Jahres 1979 gilt im Iran islamisches Recht. Frauen müssen demnach weite Kleidung tragen sowie ihre Haare und ihren Hals mit einem Schleier verhüllen. In den vergangenen Jahren begannen jedoch mehr und mehr Frauen damit, ihre Schleier locker zu tragen und enge Kleidung anzuziehen. (whr/sda/afp)



Das könnte dich auch interessieren:

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • The Destiny // Team Telegram 15.06.2014 22:04
    Highlight Highlight Welch Ironie „Die «kulturelle Invasion» des Westens in den Iran habe es darauf abgesehen, «die Lebensweise der Iraner im Hinblick auf den Schleier zu verändern»“ könnte man hier auch sagen wenn man diese Initiativen sieht wie zb. im Tessin von schleierverbot.
  • Raphael Bühlmann 15.06.2014 16:27
    Highlight Highlight Dieses Bild mit der Beschreibung "Sie haben nichts zu befürchten." in die Meldung zu nehmen, ist ja wohl sowas von billig! Der Iran ist schiitisch und selbst beim äusserst konservativen Tschador ist das ganze Gesicht zu sehen! Was auf dem Bild zu sehen ist, ist total uniranisch und passt eher zu den Wahhabiten oder den Taliban.

Israel greift erneut iranische Ziele in Syrien an

Die israelische Armee hat nach eigenen Angaben erneut iranische Ziele in Syrien angegriffen. Die Armee erklärte in der Nacht auf Montag, Ziel sei die Al-Kuds-Brigade der iranischen Revolutionsgarden.

Die israelische Armee warnte die syrischen Streitkräfte vor jeglichem Versuch, israelisches Territorium oder die israelischen Streitkräfte anzugreifen.

Syrische Staatsmedien berichteten, die Luftabwehr des Landes reagiere auf «feindlichen» Beschuss. Am Sonntag hatten die israelischen Streitkräfte …

Artikel lesen
Link zum Artikel