Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Institut kritisiert zu lasche Sanktionen

Nordkorea baut laut US-Forscher zwei neue Helikopterträger



Trotz internationaler Sanktionen baut Nordkorea nach Einschätzung von US-Forschern zwei neue Hubschrauberträger für seine Marine. Die beiden Kriegsschiffe seien auf Satellitenbildern von Werften in Nampo im Westen und in Najin im Nordosten des Landes zu sehen.

Das erklärte das USA-Korea-Institut der John-Hopkins-Universität in Baltimore am Donnerstag. Mit dem Bau der Schiffe wurde demnach bereits 2011 oder 2012 begonnen - möglicherweise als Reaktion auf die Anschaffung von U-Booten bei der südkoreanischen Marine.

Obwohl es bis zur Inbetriebnahme der beiden Fregatten noch einige Jahre dauern könne, müsse ihre Entwicklung als «wichtiger Weckruf» hinsichtlich der Effektivität der gegen Nordkorea verhängten Sanktionen gesehen werden, schreibt das Institut auf seiner Internetseite 38north. (trs/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter