DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schon wieder Zeit zum Aufladen?

Dieser Fehler in der neusten Android-Version frisst den Akku leer

10.03.2014, 12:4710.03.2014, 12:52
Bild: watson

Google kämpft derzeit mit einem Bug, der bei Geräten mit Android-Kitkat den Akku leersaugt. In der aktuellsten Version 4.2.2 gibt ein Prozess Anwendungen Zugriff auf die Kamera, was zu überdurchschnittlich hohem Akkuverbrauch führt. Apps wie Skype oder Snapchat können den Prozess mm-qcamera-daemon auslösen. Ein Google-Mitarbeiter erklärte, dass man das Problem identifiziert habe und eine Lösung mit dem nächsten Update ausgeliefert werde.

Als Übergangslösung empfiehlt Google das Neustarten des Geräts oder die Deinstallation von Apps, welche auf die Kamera zugreifen können. In unserem Test haben beide Tipps nicht geholfen. Der Fehler scheint bereits im September für Probleme gesorgt zu haben. Betroffen sind unter anderem das Nexus 5 und das Galaxy Note 3. (pru)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Samsung Electronics baut 17-Milliarden-Dollar-Chipfabrik in Texas

Samsung Electronics errichtet eine 17 Milliarden Dollar schwere Chipfabrik in der Stadt Taylor im US-Bundesstaat Texas. Das gab der südkoreanische Technologieriese in der Nacht zu Mittwoch bekannt.

Zur Story