freundlich
DE | FR
16
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Digital
Anonymous

Twitter sperrt Anonymous Germany

Anonymous schaltet Hildmann ab – Twitter reagiert und sperrt Account des Hacker-Kollektivs

Das Hacker-Kollektiv Anonymous hat am Montag Dutzende Webseiten und Telegram-Kanäle des deutschen Verschwörungserzählers Attila Hildmann gekapert. Nun hat Twitter den Account der Netzaktivisten ohne Angabe von Gründen gesperrt.
13.09.2021, 22:1614.09.2021, 14:17

Das Hacker-Kollektiv Anonymous hat am Montag alle wichtigen Webseiten und Telegram-Kanäle des rechtsextremen Verschwörungserzählers Attila Hildmann übernommen und lahmgelegt. Offenbar als Reaktion darauf sperrte Twitter am Montagabend den Account von Anonymous Germany (@AnonNewsDE).

Der Account von @AnonNewsDE existierte seit 2011.
Der Account von @AnonNewsDE existierte seit 2011.

Unter dem Hashtag #FreeAnonnewsDe bekunden Tausende Twitter-User ihre Solidarität mit Anonymous.

Auf ihrer Webseite schreiben die Netzaktivisten am Montagabend:

Kein AnonNewsDE auf Twitter? Echt ungewohnt, oder?

Nein, wir haben keine Ahnung, warum die Kollegen von AnonNewsDE auf Twitter schon so früh Feierabend machen können.

Eines sollte aber jedem klar sein, der Anonymous kennt: die Arbeit endet nicht. Wer glaubt, das Anonymous Kollektiv wäre dadurch in seiner Arbeit eingeschränkt, der irrt. Sehr sogar. Wer glaubt, es käme bei Anonymous auf einen Account an, der irrt. Sehr sogar. Wer glaubt, Anonymous sei jemals zum Schweigen zu bringen, der irrt. Sehr sogar.

Denn einer der Münder mag mal stumm sein, eines der Augen mag mal blind sein, eines der Ohren mag mal taub sein. Aber Anonymous hat mehr Augen, Ohren, Münder, Arme und Hände als jeder andere.

Wir lesen uns demnächst, AnonNewsDE, Grüße gehen raus!

#FreeAnonNewsDE

(oli)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Beweise: In diesen Villen tauchte Hildmann unter

1 / 9
Die Beweise: In diesen Villen tauchte Hildmann unter
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

16 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
-C-
14.09.2021 01:52registriert Februar 2016
Natürlich kann Twitter sperren, wen wie wollen. Die andere Frage ist, wie klug oder sinnvoll die Sperre ist..
976
Melden
Zum Kommentar
avatar
Bambusbjörn ❤ lilie
13.09.2021 22:36registriert Juni 2018
Tja, wie ich schon oft geschrieben habe, Twitter ist nun mal ein privates Unternehmen, welches selbst entscheidet, was es auf seinem Netzwerk duldet.
8813
Melden
Zum Kommentar
avatar
Siru
14.09.2021 01:30registriert Juli 2015
Es gibt hier welche, die diese Sperrung mit der von Trump vergleichen und darauf hinweisen, dass Twitter als Privatfirma sperren kann, wen es will.
Stimmt nur zum Teil:
Trump hat AUF TWITTER Lügen und Falschnachrichten verbreitet, hat Twitter als Vehikel für seine Hasspredigten missbraucht und gegen seine Gemeinschaftsstandards
Die Aktion von Anonymous hat, im Gegensatz zu Trump und Hildmann (der ebenfalls schon lange gesperrt wurde), nichts mit Twitter zu tun. Anonymous hat auf Twitter nur über ihre Aktionen informiert und nicht gegen die Gemeinschaftsstandards verstossen.
608
Melden
Zum Kommentar
16
Deshalb sackt die Snapchat-Aktie ab

Die Foto-App Snapchat hat zwar weiterhin neue Nutzerinnen und Nutzer hinzugewonnen – aber das Werbegeschäft kam im letzten Geschäftsquartal nicht in Gang. Die Entwicklerfirma Snap rechnet für das laufende Vierteljahr intern mit einem Erlösrückgang zwischen zwei und zehn Prozent.

Zur Story