Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Betroffene zeigen auf der Staingate-Website verunstaltete Bildschirme. 
screenshot: staingate.org

Hat das Macbook-Display seltsame Flecken? Dann gibt's vielleicht einen neuen Bildschirm von Apple

Der US-Konzern ist mit Beschwerden von unzufriedenen Kunden konfrontiert. Monate nach dem Kauf eines teuren Geräts weisen Bildschirme plötzlich hässliche Flecken auf.



Seit Monaten häufen sich im Internet die Beschwerden über Laptop-Displays, die plötzlich seltsame Flecken aufweisen. Betroffen sind nicht etwa Billig-Geräte eines unbekannten asiatischen Herstellers, sondern Apple und dessen Macbook-Rechner.

Konkret geht es um Macbook- und Macbook-Pro-Modelle mit hochauflösendem Retina-Display. Was die unschönen Flecken auf dem Bildschirm verursacht, ist (offiziell) nicht geklärt. Apple hat bislang keine Stellungnahme abgegeben, ob ein Produktionsfehler vorliegt. So ist auch nicht bekannt, wie viele Geräte tatsächlich betroffen sind.

Betroffene Kunden haben ihren Protest ins Internet getragen und die Website staingate.org ins Leben gerufen. Bei Facebook gibt es eine öffentliche Gruppe, die das Problem (Staingate) adressiert. Und auch bei change.org wurde eine entsprechende Petition lanciert.

Bild

screenshot: facebook

Der US-Blog Macrumors berichtete vor zwei Tagen, dass Apple intern ein Reparatur-Programm gestartet habe. Es handelt sich demnach nicht um eine offizielle Rückruf-Aktion, die gegenüber möglicherweise betroffenen Kunden kommuniziert wurde. Vielmehr wurden die Mitarbeiter informiert, wie bei Beschwerden vorzugehen sei. 

In diesem Video ist das defekte Display eines Macbook Pro Retina (13 Zoll) zu sehen

abspielen

YouTube/Rafał Jastrzębski

Mehrere Quellen haben angeblich gegenüber Macrumors bestätigt, dass es Probleme mit der Oberflächen-Beschichtung der hochauflösenden Bildschirme gebe. Die glänzenden Retina-Displays sollen dank Spezialbeschichtung weniger spiegeln. Doch nun scheint sich das Material unter gewissen Umständen abzulösen.

Laut Schilderungen von Kunden traten die Probleme beim normalen Reinigen des Displays auf. In einigen Fällen tauchten die hässlichen Flecken nur am Rand auf, in anderen auch in der Bildschirmmitte.

Welche Geräte sind reparaturberechtigt?

Betroffene müssen mit dem Gerät beim Apple-Support (im Apple Store) oder bei einer offiziellen Apple-Partnerfirma vorstellig werden. Daraufhin wird geprüft, ob es sich um einen entsprechenden Schaden handelt und es wird eine kostenlose Reparatur angeboten.

Laut Macrumors-Bericht sind alle Macbooks mit Retina-Display während drei Jahren ab Kaufdatum reparaturberechtigt. Ausserdem biete Apple die Gratis-Reparatur während eines Jahres an, mit Startdatum 16. Oktober 2015, also bis Oktober 2016. Wer ein gebrauchtes Gerät gekauft hat, hat auch Anrecht auf Ersatz.

Gemäss den nicht namentlich genannten Quellen könnten möglicherweise betroffene Kunden auch kontaktiert werden. So sollten etwa Reparaturkosten zurückgezahlt werden, die nicht sowieso durch die Produkte-Zusatzversicherung AppleCare abgedeckt waren. Der Austausch des Displays kostet laut Macwelt um die 800 Euro.

Jungunternehmer packt Apple-Rechner in edles Holz

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

17 neue Fälle mysteriöser Lungenkrankheit in China

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

17 neue Fälle mysteriöser Lungenkrankheit in China

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

17 neue Fälle mysteriöser Lungenkrankheit in China

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Netflix, Google, Instagram, Pornos: So klimaschädlich ist das Internet wirklich

Täglich werden Milliarden Suchanfragen gestellt, Videos geguckt und Social-Media-Postings abgesetzt. Dabei wird mit jedem Klick CO2 freigesetzt.

Fliegen und Autofahren ist schädlich fürs Klima. Das dürfte den meisten Menschen mittlerweile bewusst sein. Aber die wenigstens machen sich darüber Gedanken, dass es ebenso klimaschädlich ist, sich ein Video bei YouTube anzusehen, kurz etwas bei Google zu suchen, oder online einzukaufen.

Den Grossteil ihrer Zeit verbringen Menschen im Internet aber nicht mit Google-Suchen, sondern mit dem Ansehen von Videos. Bei einem Drittel davon handelt es sich um pornografisches Material.

Wären die …

Artikel lesen
Link zum Artikel