Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
drunk shoppingdrunk shopping

Der SMS-Dienst Drrrunkshopping hilft dir, betrunken noch mehr Unsinn zu kaufen. gif: drrrunkshopping

Der SMS-Dienst Drrrunkshopping hilft dir, betrunken noch mehr Unsinn zu kaufen

Wer hat nicht schon nach dem Ausgang angeheitert irgendwelchen Blödsinn gekauft hat. Dank den Online-Shops, die rund um die Uhr geöffnet haben, eine immer währende Versuchung. Nun gibt es einen Service, der diesen Impuls noch fördert.



Samstagabend, man hat etwas getrunken und Schlafen kann noch etwas warten. Lieber noch kurz ein paar Online-Shops abklappern, für ein neues Gadget, ein hübsche Tasche oder was man halt sonst noch so Unverzichtbares braucht um 2 Uhr Morgens. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Spaghetti-Kelle mit Nessie-Kopf gefällig oder lieber ein Nicolas-Cage-T-Shirt? Drrrunkshopping ist zur Stelle. gif: drrrunkshopping

Betrunken oder wenigstens angesäuselt einzukaufen, würden viele als trügerisch bezeichnen, für andere ist es die beste Art zu shoppen überhaupt. Das finden wohl auch die Erfinder von Drrrunkshopping. Ein SMS-Dienst, der das feuchtfröhliche Kaufverhalten nicht verurteilt, sondern fördert. 

betrunken computer, shoppen, besoffen drunk

Mit einem Gläschen Whiskey macht Online-Einkaufen gleich doppelt Spass. Ausser du bist unter 18, dann nicht. bild: shutterstock

Kaufvorschläge per SMS

Man braucht lediglich eine Nachricht mit dem Text «heyyyyyy» an eine bestimmte Nummer zu senden und erhält fortan jeden Samstag um 2 Uhr Morgens eine SMS mit praktischen Kaufempfehlungen. Schliesslich kommt es vor, dass man selbst nicht fündig wird und derart unbefriedigt schläft es sich ganz schlecht.

Hinter der Idee steht übrigens der ehemalige Buzzfeed-Mitarbeiter Chris Baker, der mit der Aktion «Operation Troll the NSA» vor zwei Jahren versuchte, die Überwachungsinstrumente der NSA in die Knie zu zwingen.

Leider ist Drrrunkshopping vorerst nur in den USA verfügbar. Bis der Dienst die hiesigen Gefilde erreicht, ist also weiterhin Handarbeit angesagt. 

Via Wired

Das könnte dich auch interessieren

Dinge, die sich Jungs vor 20 Jahren zu Weihnachten gewünscht haben 

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Gut gelandet, Koffer weg – wie ein Chip verhindern soll, dass dein Gepäck verloren geht

Wenn das Gepäck bei der Flugreise nicht ankommt, ist das für Passagiere oft ein Alptraum. Jetzt kommt Abhilfe: Jedes Gepäckstück soll bald auf aller Welt auffindbar sein – dank smarter Technologie.

Fluggesellschaften wollen den Verlust von Koffern deutlich reduzieren und dafür jedes Gepäckstück künftig mit einem über Funkwellen lesbaren RFID-Chip versehen. Die flächendeckende Ausstattung soll Anfang 2020 beginnen.

Der Beschluss solle bei der Vollversammlung der Mitglieder Anfang Juni in Südkorea verkündet werden, sagte Andrew Price, Chef der Fachabteilung Gepäck beim Airlineverband IATA, der Deutschen Presse-Agentur in Genf.

«Ich hoffe, dass bis Ende 2020 das Gepäck auf der Hälfte aller …

Artikel lesen
Link zum Artikel