Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Call of Duty: Modern Warfare von Activision und Infinity Ward

Mit dem neuen «Call of Duty: Modern Warfare» kehrt ein Spieleklassiker zurück. Bild: activision

Kommentar

Warum ich als (ehemaliger) CoD-Fan hoffe, dass das neue Modern Warfare floppt

Am Freitag um Mitternacht erscheint das neue «Call of Duty: Modern Warfare». Für mich ein Rückblick an den Punkt, als ich in die Welt der Ego-Shooter eingetaucht bin. Einiges davon würde ich aber lieber hinter mir lassen.



So richtig begann meine Ego-Shooter-Karriere mit dem alten Modern Warfare von «Call of Duty». Meine Eltern waren verständlicherweise keine grossen Fans des neuen Anblicks in meinem Zimmer. Kein Wunder bei der schlechten Presse, die Shooter-Games in den letzten 20 Jahren gekriegt haben. Der kleine Fernseher wurde fortan trotzdem für Jahre von einem Fadenkreuz dominiert.

In kein Game habe ich wohl auch nur vergleichsweise ähnlich viel Zeit investiert wie in «Modern Warfare 2». Im Multiplayer habe ich mich bis Prestige 10 durchgespielt, die genaue Spielzeit will ich gar nicht wissen. Danach haben die «Call of Duty»-Reihe und ich uns aber Stück für Stück auseinandergelebt. Die immer futuristischer anmutende Black-Ops-Reihe und alle weiteren Titel konnten mich nicht mehr wirklich begeistern.

Deshalb stehe ich dem Release von «Call of Duty: Modern Warfare» am Freitag einigermassen skeptisch gegenüber. Das Spiel wird es wohl kaum schaffen, meinen mittlerweile übersteigerten Erwartungen gerecht zu werden. Zu viel ist seither passiert, sowohl in der Game-Branche allgemein wie auch bei «Call of Duty» im Speziellen. Ein kurzer Abriss:

Lootboxen und Pay-to-Win

Lootboxen gab es damals bei Modern Warfare 1 und 2 noch nicht. Mittlerweile gehören sie bei fast jedem Shooter, im Besonderen aber bei «Call of Duty»-Spielen, zum Standardprogramm. Dabei kann man sich die besseren Waffen und Modifikationen einfach kaufen, anstatt sie zu erspielen.

So kann das Richkid mit der Kreditkarte der Eltern die goldene AK-47 kaufen und triumphiert mit der besseren Waffe über alle anderen, die das Spiel zwar intensiv spielen, aber eben kein weiteres Geld investieren möchten. Oft wird man dann vom besagten vorpubertären Jungen auch noch geteabagged. Für die Gamestudios steht damit nicht mehr der Skill-Wettbewerb im Vordergrund, sondern der Profit.

Animiertes GIF GIF abspielen

So zeigt man in der Shooter-Welt seine Dominanz: Das Teabagging. Bild: giphy.com

Leidtragende sind dabei die Gamer, Gewinner die grossen Publisher wie Activision und Infinity Ward. Die Herausgeber versuchen hier mit allerlei Psychotricks und plumpen Anreizen, so viel Geld wie möglich aus einem Spiel zu ziehen. Besonders bei «Call of Duty» brachte mich diese Philosophie, zusammenfassend Pay-to-Win genannt, rasch um den Spielspass.

Exklusivdeals für Plattformen

Der zweite Punkt geht ebenfalls wieder auf den finanziellen Druck zurück, unter dem die Entwickler stehen. So gehen Publisher mit Plattformen-Betreibern wie Sony, Microsoft oder Nintendo Deals ein, damit Spiele oder Teile davon für einige Konsolen früher erscheinen – teilweise sogar Jahre. Wer hier auf die «falsche» Konsole setzt, kriegt also nur das halbe Spiel zum vollen Preis.

Mit solchen Exklusiv-Deals sollen die Verkäufe von Konsolen wie der PS4 oder der XBox One angekurbelt werden. Auch diese Strategie geht auf Kosten der Gamer.

Das Gameplay

Während die «Call of Duty»-Entwickler mit dem alten «Modern Warfare» die Szene der Multiplayer-Shooter revolutioniert haben, ist seitdem nicht mehr viel passiert. Alle Nachfolger haben auf diesem Multiplayer-Modus aufgebaut, ihn aber kaum weiterentwickelt. Und das, obwohl seit «Modern Warfare» bereits 11 neue «Call of Duty»-Spiele erschienen sind.

Hinzu kommt, dass sich die Reihe immer weiter von der Realität weg bewegt. Aus dem für die damalige Zeit sehr realistischen Kriegsspiel wurde ein futuristischer Shooter mit Weltraum-Gefechten und sogenannten Combat Rigs, die aus den Soldaten quasi Superhelden machten.

This image released by Activision shows a scene from

In «Call of Duty: Black Ops 3» sieht der Soldat mehr wie ein Roboter als wie ein Mensch aus Fleisch und Blut aus. Bild: AP/Activision

Die ewigen Versprechen und immer wieder werden wir Gamer enttäuscht

Soweit die Gründe, warum ich kaum noch ein «Call of Duty»-Game richtig ausgiebig gezockt habe. Nun steht am Freitag der Release des neuen Spiels an. Die Entwicklerstudios Activision und Infinity Ward versprechen derweil, dass alle meine Kritikpunkte nicht auf das neue «Call of Duty» zutreffen.

So schreibt Activision, dass im neuen Game komplett auf Lootboxen verzichtet wird. Zwar gibt es für jede neue Season einen Battlepass, damit sichert man sich jedoch nur Zugang zu dekorativen Elementen wie Weapon-Skins und Ähnlichem. Die Entwickler versichern jedoch: Dieser Premium-Loot wird «keinen Einfluss auf die Spielbalance haben.» Das Richkid kann sich also eine goldene AK-47 kaufen, diese ist aber nicht stärker als die Standard-Version, die ich mir erspiele. Ausserdem erscheinen neue Spielmodi und Multiplayer-Maps gratis für alle Besitzer des neuen Games.

Auch der Plattform-Exklusivität kehrt Activision laut eigenen Angaben den Rücken. Man wolle «Mauern einreissen und die Community zusammenbringen.» Deshalb erscheint das Game am gleichen Tag auf allen Plattformen und auch Crossplay ist möglich. Tatsächlich wird es aber einen Hordenmodus geben, der für ein Jahr lang nur auf der PS4 spielbar ist. Es werden also doch nicht alle Mauern eingerissen.

Das Beste aus Altem und Neuem?

Über das Spiel selbst weiss man sonst noch nicht viel. Besonders der Story-Modus ist bisher noch ein Mysterium. Trotzdem scheint es so, als hätten Activision und Infinity Ward es geschafft, das Beste aus dem alten Game mit einigen Neuerungen zu verbinden.

Call of Duty: Modern Warfare von Activision und Infinity Ward

Die neuen Spielmodi mit bis zu 64 Spielern sind für die «Call of Duty»-Reihe etwas völlig Neues. Bild: activision

So macht mich der Anblick von Captain Price, der im Reveal-Trailer seine Zigarre ausdrückt, gleich nostalgisch. Ob weitere alte Charaktere zurückkehren? Zudem enthält das neue Game wieder einen Kooperativ-Modus, in dem man den Bösewichten zu zweit das Handwerk legen kann.

Ganz neu hingegen ist der Level-Modus nach den ersten 55 Rängen. Hier setzen die Entwickler nicht mehr wie bisher auf das Prestige-System, sondern auf Officer Ranks. In jeder Season gibt es dabei 100 Ranks, durch die man sich hindurchkämpfen muss, um das maximale Level zu erreichen. Wer den höchsten Rang erreicht, erhält ein animiertes Emblem. Ebenfalls neu sind grössere Gefechte mit Lobbys von bis zu 64 Spielern, wie man sie der Battlefield-Reihe kennt.

Auch hier versprechen die Entwickler, das Beste aus den alten Spielen mit tollen Neuerungen zu paaren. Damit soll «Modern Warfare» endlich wieder frischen Wind in die «Call of Duty»-Reihe bringen.

Fazit

Das neue «Call of Duty: Modern Warfare» sieht damit zumindest auf dem Papier und auf YouTube ziemlich gut aus. Der Mix aus alten und neuen Elementen lässt tatsächlich auch mein Gamer-Herz wieder etwas schneller schlagen. Falle ich also wieder auf die clevere Marketing-Strategie von Activision rein oder ändert sich dieses Mal wirklich etwas?

«Call of Duty: Modern Warfare» – Reveal Trailer

abspielen

Video: YouTube/Call of Duty

Meine schlechten Erfahrungen lassen mich misstrauisch bleiben. Das ewige Hin und Her zwischen Hoffnung und Enttäuschung habe ich langsam satt. Die grossen Gamestudios sollen mit ihrer Gier nicht weiter profitieren. Deshalb hoffe ich fast ein bisschen, dass das neue «Modern Warfare» floppt und ich endgültig mit der Spielreihe abschliessen kann.

Die besten Schweizer bei «FIFA 20»

11 Gamer-Typen, mit denen auch du schon gezockt hast

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

73
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
73Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Wen nicht Ich wer dann 26.10.2019 00:28
    Highlight Highlight Ich bekomme grad Bock zu zocken, Battlefield 1942!!!
  • Todeszwieback 25.10.2019 13:38
    Highlight Highlight Habe es gestern angefangen zu spielen....muss sagen...absoluter Megahammer...wie damals nur besser und hübscher..kein drecks Halogehüpfe, Wandläufe und futuristischer Schnickschnack.....Back to the root/aber guut
  • D(r)ummer 25.10.2019 12:54
    Highlight Highlight Ja, das liebe CoD.

    Nach Blackops 2 habe ich aufgehört.
    Diese futuristische Aufmachung hat mir gar nicht mehr zugesagt.

    Betreffend Lootboxen und Ingame-käufe bin ich froh, dass mein Liebling von Capcom (Monster Hunter) diese Schiene gar nicht mitläuft.
    Sie haben im September sogar ein DLC (naja, eher eine Erweiterung, die fast grösser als das Hauptspiel wurde) für 60fr. rausgebracht.


    Ich vermisse die Zeiten, als die Publisher noch normal drauf waren und man auch zu viert am selben Gerät qualitativ gut aufeinander einprügeln konnte.
  • Darkwing Duck 25.10.2019 10:48
    Highlight Highlight Im Video erkenne ich irgendwie eine gute Mischung aus allen Typen bei mir 🤣
  • goschi 25.10.2019 09:29
    Highlight Highlight Der Artikel ist meiner Meinung nach ein riesiges "Mimimi".
    Da wird Unzufriedenheit mit einigen Serienteilen vermischt mit genereller Kritik an aktueller Publisher-Strategie und mit "dooooof!!"

    Dann nichtmal die aktuelle Beta gespielt, aber über das Spiel aburteilen.

    Das ist wahrlich kein Glanzstück, selbst wenn ich vielen Punkten zustimme, aber die Konstellation ist unglücklich.
  • Thöme Manser (1) 25.10.2019 08:11
    Highlight Highlight Korrektur: Activision= Publisher
    Infinty Ward= Entwicklerstudio
  • Joaquin Wiechers 25.10.2019 07:48
    Highlight Highlight Also erst mal wer Cod aus wegen dem ausehen je mals für realistisch gehalten hat ist etwas blöde in der Birne, denn Cod ist und war immer ein Action shooter. Und nun zum neuen MW. Es wird super geil da ich schon in den genuss der beta kommen konnte kann ich das so sagen für mich. Waa allerdings angekündigt wurde ist das es keine lootboxen, kostenpflichtige dlc maps und leider auch keinen Prestige mer geben wird. Alles wird auf nen battle pass gelegt und neue maps sollen gratis erscheinen.

    Einfach nur voll geil
    • AdiB 25.10.2019 10:58
      Highlight Highlight Der bogen wurde für die lootboxen angekündigt.
  • Trollgeflüster 25.10.2019 06:14
    Highlight Highlight Das altehrwürdige Modern Warfare von 2007 läuft immer noch ab und zu und auch online findet man nach 12 Jahren immer noch gut gefüllte Lobbys... Dank Abwärtskompatibilität der Xbox One X eines der beliebtesten Games der Neuzeit...
  • imposselbee 25.10.2019 01:19
    Highlight Highlight Oh, ich lese Teabagging!

    Play Icon

  • Delta-V 24.10.2019 22:50
    Highlight Highlight Mein Gott, bin ich ein glücklicher Zocker...
    Als altgedienter Spieler der ArmA-Reihe musste ich mich noch nie mit solchen Fragen rumschlagen.
    Im Gegenteil, habe ich damit ein Spiel, welches nicht 08/15 Geballer enthält, sondern eine hochwertige Gefechtssimulation darstellt.
    Lootboxen und Kohlegeilheit gibts bei Bohemia Interactive nicht.
    Im Gegenteil haben sie Einnahmen aus DLC's teilweise oder sogar vollumfänglich dem IKRK gespendet.
    Darum halte ich mich an den Slogan: "Make ArmA, not War"
    • Trollgeflüster 25.10.2019 06:10
      Highlight Highlight Bin mittlerweile auch bei Bohemia gelandet... Allerdings mit Vigor... Dort weht aber schon ein anderer Wind... Das Game ist gratis, jedoch kann man sich Ingame- Credits, Outfits und Skins vorallem erkaufen. Die Credits gibts zwar auch erspielbar, jedoch kommt man so nie auf einen grünen Zweig. Nichtsdestotrotz liefern die Polen hier erneut ein tolles Game ab und man merkt, wie erfahren dieses Studio ist im Genre...
    • Zappenduster 25.10.2019 07:38
      Highlight Highlight Arma 3 penetriert dich non Stop mit Werbung für ihre DLC`s, gespendet wurde Geld von EINEM DLC.

      Preise für die DLC`s sind hoch.
    • Delta-V 25.10.2019 08:28
      Highlight Highlight Tschechen, mein Freund... Bohemia Interactive ist ein tschechisches Studio ;)
      Ähemm... Vigor?
      Das läuft ja nur auf Konsole...
      Da ich jedoch ein reiner PC Gamer bin und den Konsolen nichts abgewinnen kann, hab ich zwangsläufig auch mit dem Spiel nichts am Hut.
    Weitere Antworten anzeigen
  • AnDerWand 24.10.2019 17:49
    Highlight Highlight Ist leider bei vielen Spielen so. Welches shooter game bietet heute noch wirklcih guten Couchco-op Modus an? Alles nur online. Was wenn man mit dem Brudrr oder Freunden an der gleichen Konsole zocken will, a la Mariokart.

    • AdiB 24.10.2019 18:51
      Highlight Highlight Tja, heute sind alle auf tryharden aus. Und wer tryhardet der teilt seinen bildschirm nicht. Ich möchte auch manchmal chillig ein par eunden zocken aber spätestens nach der zweiten runde tryharde ich auch. Sterben macht keinen spass.
  • LordBroromir 24.10.2019 17:25
    Highlight Highlight Ich vermisse den Splitscreen-Modus für vier Spieler. Es gab für mich in der Zeit von MW2 nichts Besseres als Samstagabende zu viert vor der Glotze...

    Und Bier.
  • tzhkuda7 24.10.2019 16:43
    Highlight Highlight Absolut einverstanden.

    Aber nichts schlägt Fallout 76 aus dem Hause Bethesda bezüglich dreistigkeit

    - Early acces,Entwicklung beim Kunde
    - Inhaltsarm unf noch immer sebst nach rinem Jahr
    - Viele Bugs/Mod/Serverfail (auch heute noch)
    - Atomicshop (Kosmetik) wahnsinnig teuer (noch nie gesehen, da sieht sogar Ubisoft oder EA alt aus dagegen)
    - Collectors-edition (300.- CHF) war Betrug, aktuell läuft noch ein Verfahren der Marktaufsichtsbehörde.
    Grund dafür sind gesundheits und Qualitätsmängel. Die Tragtasche nur Plastik statt Lastwagenblache und der Helm produziert einen giftigen Schimmel...
  • RattyRagdoll 24.10.2019 16:28
    Highlight Highlight Activision ist der Publisher und Infinity Ward das Entwicklerstudio. Im Gegensatz zu Activision kann IW eher wenig dafür, wenn sie Lootboxen und P2W implementieren müssen.
  • Der Soziale 24.10.2019 16:27
    Highlight Highlight Ich spiele immer nur den Storymodus bei Shooter Games.
    Online ist nicht mein Ding.
    Das Spiel kaufe ich mir möglicherweise erst in ein paar Wochen oder Monaten.
    Warte noch Testberichte ab.
    Bin aber optimistisch, dass das neue CoD MW gut wird.
  • Kiro Striked 24.10.2019 16:17
    Highlight Highlight "Im Multiplayer habe ich mich bis Prestige 10 durchgespielt, die genaue Spielzeit will ich gar nicht wissen."

    Wie hast du das Geschafft? Bei mir wars: Maximal 50 Runden, dann hatte man nen Hacker in der Lobby der einem Instant Presitge 10 und Alles Freigeschaltet hat. dann hat man nochmal angefangen Max. 50 Spiele später wieder Zack Presitge 10 wegen nem Hacker.

    Aber ja die beiden Modern Warfares waren noch super. Mittlerweile spiele ich nurnoch PUBG was shooter angeht. das ist wenigstens Taktisch. haha
    • giandalf the grey 24.10.2019 16:41
      Highlight Highlight und die Hacker sind mittlerweile unter Kontrolle bei PUBG! PUBG ist Liebe!
  • Maubro_ 24.10.2019 16:03
    Highlight Highlight Solange jedes Jahr ein CoD erscheint wird es nie gut werden.
  • HansHoni 24.10.2019 15:32
    Highlight Highlight Der Text scheint mir etwas zusammengebastelt. Vor allem geht der Autor leider gar nicht auf die wirklich wichtigen Neuerungen ein, mit denen CoD auftrumpft: Grosse Karten, 64 SpielerInnen, Fahrzeuge. Der Satz "Über das Spiel selbst weiss man sonst noch nicht viel." ist natürlich Blödsinn. Youtuber veröffentlichen seit Wochen Ingame-Videos aller möglichen Spielmodi. Für mich sehen praktisch alle nicht besonders cool aus. Aber das ist halt Geschmackssache.
    Achja: Nicht CoD veränderte damals die Multiplayer-Weltm sonder Medal of Honour, die etwas früher dran waren und von CoD kopiert wurden.
  • Alexdelargekilroybojack 24.10.2019 14:52
    Highlight Highlight Habe keines mehr gespielt seit es den 4-Spieler-Splitscreen nicht mehr gibt... war das beste an allem
  • HAL9000 24.10.2019 14:28
    Highlight Highlight Prestige 10...

    Ich frag mich wie jemand so lange Zeit und Interesse an einem solch einfach Spielprinzip haben kann.

    Point and shoot... *gähn*
    • La Joya 24.10.2019 16:09
      Highlight Highlight Mw2 war halt legendär :) ich verstehe es.
    • Purscht 25.10.2019 14:03
      Highlight Highlight Ich frage mich auch. Trotzdem macht es so viel Spass dass ich bei mehreren COD- Ausgaben die höchste Prestige-Stuffe erreicht habe.
      Ist einfach simpler Spielspass für anspruchslose Nachmitage/Abende/Nächte.
  • Krise 24.10.2019 14:15
    Highlight Highlight Man kann ja auch einmal ein paar Monate warten und schauen was die anderen so sagen, gibt sicher wieder tausende von youtube-videos darüber. Und dann erst entscheiden. Viele Gamer haben mittlerweile die Einstellung "sofort oder gar nicht haben", und das nutzen die Produzenten natürlich aus.
    • Sandro Lightwood 24.10.2019 16:28
      Highlight Highlight Da musst du sogar nur ein paar Tage warten. Oft reichen sogar paar Minuten nach Veröffentlichung, dann dürfen auch kritische Reviews hochgeladen werden und nicht nur sehr unkritische Previews.
  • RatioRegat 24.10.2019 14:14
    Highlight Highlight Guter Artikel. Das neue CoD scheint einiges richtig zu machen und an die alten, guten Titel anzuknüpfen. Dennoch werde ich mir das Spiel nicht kaufen, weil 'pay to win'-Mechaniken auch nach dem Launch implementiert werden können und ich nicht darauf vertraue, dass Activision dies nicht tun wird.

    Ich bleibe also vorerst bei AOE2, von dem am 14.11 die DE erscheint und warte auf Cyberpunk.
  • THEOne 24.10.2019 14:07
    Highlight Highlight an watson!!!!!
    hab vergessen zu sagen, sehr guter und ausführlicher artikel. komischerweise wurde bei mir der teil mit dem survivalmode nicht angezeigt......🤔
    egal, weitere solche artikel bitte.
    • Badummtsss 24.10.2019 19:35
      Highlight Highlight Sie setzen die Masslatte relativ tief bei ausführlichen Artikeln 😂
    • THEOne 25.10.2019 08:29
      Highlight Highlight ja man hätte es auch kurz und knackig schreiben können;
      cod ist wie fifa, alter schrott mit neuer grafik und als sahnehäubchen wirst diesmal noch von anfang an abgezockt....

      bagt nicht zuviel tea und schönes weekend
  • La Joya 24.10.2019 13:55
    Highlight Highlight Nach MW2 war es auch schwierig, etwas besseres zu kreieren. Für mich ist mw2 immernoch das beste egoshooter-spiel das ich je gespielt habe. Habe mich ungemein auf ein remastered wie beim MW1 gefreut... wäre zu 100% ein verkaufsschlager sondergleichen geworden.
    Mal sehen, ich hoffe dennoch dass das neue spiel einschlagen wird. Immerhin keine lootboxes..

    Ps: im letzten cod dass ich gespielt habe, modern warfare remastered, konnte man die goldene tarnung nicht in den lootboxen freischalten.
  • TanookiStormtrooper 24.10.2019 13:53
    Highlight Highlight Activision hat auch bei Crash Team Racing gesagt, dass es keine Mikrotransaktionen geben wird. Nachdem sich dann viele das Spiel gekauft haben und die Tests positiv waren wurden diese dann per Patch eingefügt. Seit Activision Blizzard einen Spieler gesperrt hat, weil er die Hongkong Proteste unterstützte weht ihnen ein eisiger Wind entgegen und einige Events wurden aufgrund erwarteter Proteste abgesagt. Ist schon eine Leistung, wenn man daran ist sich einen noch mieseren Ruf als EA zu erarbeiten.
    • tzhkuda7 24.10.2019 17:11
      Highlight Highlight Frag mal Bethesda mit Fallout 76, das legt noch einen drauf....

      Une von der Collectorsedition fang ich nicht an, habe weiter oben einen kommentsr gemacht -.-

      Ja ich weiss selber schuld, aber wie bei Ubisoft nach AC Unity kaufe ich auch bei Bethesda lange Zeit mal nichts mehr egal welche Franchise.

      Bei ubisoft hatte es genützt, als sie The Division 1 im Jahr darauf auch noch verkackten, kam endlich 2 Jahre fast nichts und dann mit AC Origins und AC Odysseus wieder games mit Mühe gemacht.

      Mit The Divion 2 merkt man aber sie fallen schon wieder langsam ins alte Muster. EA übrigens dito.
    • Mia_san_mia 25.10.2019 05:20
      Highlight Highlight Wow echt krass...
    • goschi 25.10.2019 09:28
      Highlight Highlight @Tanooki, also der Thron der arschigsten Firma hat EA schon länger an Bethesda verloren, da kann sich Activision noch so anstrengen, das schaffen sie nicht mehr, denn immerhin sind ihre Spiele durchaus gut.
  • niti14 24.10.2019 13:42
    Highlight Highlight Guter Artikel aber man merkt, dass du die Beta nicht gespielt hast. Es wurden zwei Engines (Sound und Grafik) komplett neu programmiert und bringen so einen frischen Wind in die Reihe zusätzlich haben sie etlich Dinge implementiert, welche CoD noch nie gesehen hat. Die Kampagne verspricht polarisierend und nachdenklich zu werden (was seit BO1 nicht mehr war). Somit kann das neue CoD durchaus auch alte Fans ansprechen und mit Crossplay zusammenzubringen. Zu hoffen es floppt, wäre gleich wie wenn man der neuen Generation Jugendlicher die Erfahrung CoD nehmen will, welche uns so begeistert hat
    • Leo Helfenberger 24.10.2019 14:27
      Highlight Highlight @niti14: Die Beta habe ich nicht gespielt, das ist richtig. Ich würde mich sehr freuen, wenn das Spiel kein Flop ist und die Versprechen tatsächlich eingelöst werden. Endlich wieder CoD spielen? Count me in. Trotzdem bin ich skeptisch, wir schauen morgen. ;-)
    • Bloody 24.10.2019 14:56
      Highlight Highlight Hab die Beta gespielt und musste sagen, das Spiel macht wieder richtig laune. Ground War (64 Player) war teilweise etwas verbuggt, aber im Grossen und Ganzen hat es enormi viel Potenzial. Seit MW1 & 2 haben mich die Spiele nicht mehr angesprochen, aber das Neue könnte wieder an die alten Zeiten anknüpfen.
      Viele gute Neuerungen das Crossplay finde ich persönlich eine super Erweiterung.
    • AdiB 24.10.2019 15:59
      Highlight Highlight Die beta war der hammer. Da bfv floppte, bf1 langweillig (da immer die selben spieler auf den servern sind), freue ich mich auf morgen abend.

      Auch geil, es hat von anfang an rsp und der 2vs2 so wie s&d machen richtig bock comp ein zu steigen. Ich freue mich, wenn alles nach plan geht, nach über 10 jahren wieder esl zu spielen.
  • Nik G. 24.10.2019 13:35
    Highlight Highlight Whauw du sprichst mir aus dem Herz. Black Ops nur noch gespielt wegen dem Nazi Zombie Modus. Modern Warfare war ein so gutes Spiel. Genau wie du bin ich extrem skeptisch. Kannst du es bitte kaufen und ein Review machen für Personen wie mich? Dann weiss ich ob es sich überhaupt lohnt Geld auszugeben..... :-)
    • Leo Helfenberger 24.10.2019 14:29
      Highlight Highlight @Nik G.: Ich schaue, wie die ersten Feedbacks aussehen, vielleicht kommt dann tatsächlich noch so etwas wie ein Review. ;-)
    • Nik G. 24.10.2019 16:42
      Highlight Highlight Danke. Hoffentlich kriegst du genug Feedbacks kaufst es dir zockst und gibst Rückmeldung. Die meisten im Kollegenkreis sind genau auch so. Kaufst du es? Naa weiss nicht du? Jeder hofft jemand kauft es und sagt top oder Flop.
  • maylander 24.10.2019 13:35
    Highlight Highlight Hier gibt Games one pay to win und lootboxen. https://www.watson.ch/digital/games/123126857-9-game-klassiker-die-du-jetzt-wieder-gratis-spielen-kannst

    Damals musste man zuerst anrufen, dann das Modem einschalten und konnte dann zu zweit spielen. Das Telefon war dann eine Weile blockiert.
    Oder man hat eine Lan Party gemacht.

  • bebby 24.10.2019 13:31
    Highlight Highlight Guter Artikel aber das mit den Exklusivtiteln war immer schon so, ja, auch vor 20 Jahren. Nintendo ist das Extrembeispiel hierfür.
  • Triumvir 24.10.2019 13:10
    Highlight Highlight geteabagged? bedeutet jetzt was genau?
    • Leo Helfenberger 24.10.2019 13:15
      Highlight Highlight @Triumvir: Wenn du von deinem Gegner gekillt wirst und er wiederholt über deiner Leiche in die Hocke geht. Siehe GIF
    • Blitzmagnet 24.10.2019 13:18
      Highlight Highlight gidf.de
    • Triumvir 24.10.2019 13:35
      Highlight Highlight Danke für die Erklärung, jetzt habe ich heute doch tatsächlich noch etwas gelernt :-P
    Weitere Antworten anzeigen
  • Olmabrotwurst vs. Schüblig 24.10.2019 13:03
    Highlight Highlight Ich freue mich auf Captain Price auch wenn sein Tod mich wieder zum heulen bringt. Er ist aber eine sehr aussergewöhliche Persönlichkeit.
    • La Joya 24.10.2019 13:36
      Highlight Highlight Das neue spiel ist soviel ich weiss ein reboot. Heisst die geschichte in der story hat nichts mit den bisherigen storymodes von MW1, 2 und 3 zu tun.
    • Genital Motors 24.10.2019 14:02
      Highlight Highlight mit einem aussergewöhnlichen Schnautzer
  • Der_Infant 24.10.2019 13:03
    Highlight Highlight Guter Bericht!
    Spricht mir selber auch etwas aus der Seele.
    Bin aber von Black Ops 2 noch sehr begeistert gewesen.
    Manchmal spielt halt auch mit, dass der Gamer (wie wir aufgrund des Alters) sich von solchen Spielen distanzieren. Die Kids sind einfach auch besser.
    Ich selber habe auch keine Zeit/Lust Skills in diesem Spiel anzutrainieren.
    Wie wär´s wieder mit einer Runde gegnerische Wellen zerstören? :D
  • Hattori_Hanzo 24.10.2019 12:45
    Highlight Highlight Ich denke sogar Herr Nico K. wusste damals im Gymi ungefähr wieviele Stunden du gezockt hast ;) Aber ja, mal schauen was da mit dem neuen CoD kommt.
    • Leo Helfenberger 24.10.2019 12:58
      Highlight Highlight Pssst ;)
  • felixJongleur 24.10.2019 12:41
    Highlight Highlight Dann kommt noch dazu, dass ActivisionBlizzard aktuell mit der Chinageschichte sowieso etwas fragwürdig agieren. Bin auf jeden Fall sehr gespannt auf die Reviews und ob dann in 6 Mt. die Abzocke losgeht. Apropos fragwürdig, EA haben ja mit BF5 auch den Vogel abgeschossen mit ihrer kompletten Entfremdung von der Spielerbasis (ich sage nur Revealtrailerdebakel und dann die Äusserungen vom mittlerweile entlassenen Söderlund). Nun kommt jedoch das Pazifik DLC und ich gebe Dice nun nochmals eine Chance, sieht vielversprechend aus!
    • THEOne 24.10.2019 12:49
      Highlight Highlight wirst diemal von ea ab anfang abgezockt, siehe survivalmode😁
    • The_real_Zippy 24.10.2019 13:02
      Highlight Highlight EA ist bei mir schon seit BF 3 untendurch..
    • Bloody 24.10.2019 15:44
      Highlight Highlight Auf Pacific bin ich auch gespannt. Die letzte Möglichkeit für das Spiel. Beta war super und dann kam das gejammer mit TTK und TTD.
      Wollen wir mal schauen ob es CoD besser macht, viele BF Spieler sind ziemlich frustriert und zu anderen Spielen abgewandert.
  • THEOne 24.10.2019 12:36
    Highlight Highlight cod ist seit meiner prokarriere in cod 4 tot....
    wenn ich nur schon sehe, 120gb (für pc) runterladen..... ne danke..... das ganze gelootboxe geht mir sowieso gen strich.
    casualplaying für richkids.
    brauch ich nicht.
    und das geilste, den survivalmode zahlste mit, obwohl du erst in einem jahr spiele kannst.
    survival ist 1 jahr ps4 only. lachnummer....oder..?
  • Zappenduster 24.10.2019 12:28
    Highlight Highlight Ich bin jetzt nicht der grosse COD kenner aber die Lootboxen waren doch schon immer "nur" kosmetisch?

    Ich will hier auf keinen Fall die Lootbox Politik der Publisher verteidigen aber ich glaube so schlimm (Im Sinne von P2W) war es nie.

    Es gab einen offenen Betatest für COD MW, da hätteast du das Marketing blabla ein wenig überprüfen können.

    Aus meiner Sicht das übelste Übel überhaupt in der Gamebranche ist das im Moment viele AAA Titel als "Early Access" Version auf den Markt geschmissen werden und dan beim Kunden "reifen".

    Battlefield 5 sei hier als Paradebeispiel erwähnt. Understi!
    • RedDevil 24.10.2019 16:18
      Highlight Highlight Doch seit ner Weile kriegst du die verbesserten Waffen in Lootboxen, es ist auch mit Geld immer noch glück diese zu kriegen. Du kannst das ganze aber mit noch mehr Glück auch ohne Cash bekommen. Wenn du viel zockst und auch einigermassen gut bist kriegst du aber auch mehr Kisten und daher eher schneller die Waffen. Zu den verbesserten Waffen in den Kisten kamen dann auch noch die kosmetischen Gegenstände dazu in den Kisten, die bringen ja aber schlussentlich sowieso niemandem was...
    • AdiB 24.10.2019 16:50
      Highlight Highlight Im moment ist nur der bogen in den lootboxen vorgesehen. Den braucht keiner.
    • Peperouny 24.10.2019 20:46
      Highlight Highlight Wollte mir gerade die Mühe machen, einen ähnlichen Beitrag zu schreiben - in diesem Sinne: vielen Dank Zappenduster!

Sony kündigt Playstation 5 offiziell an: Konsole erscheint vor Weihnachten 2020

Sony ködert Gamer mit weiteren Details zur neuen Playstation.

Sony hat den Namen der neuen Playstation verkündet und dieser dürfte niemanden überraschen: Die neue Spielkonsole heisst schlicht Playstation 5 und kommt zum Weihnachtsgeschäft 2020 in die Läden (das heisst für gewöhnlich irgendwann zwischen September und November 2020.) Dies teilte Sony am Dienstag in einem Blogbeitrag mit.

Das Unternehmen kündigte auch mehrere Änderungen am neuen Controller der PS5 an: Optisch ändert sich fast nichts, aber der neue Controller hat einen grösseren Akku, …

Artikel lesen
Link zum Artikel