wechselnd bewölkt12°
DE | FR
Digital
Mobile

Neue App soll helfen, dass Sie auf dem Smartphone bis zu 1000 Wörter pro Minute lesen können

Magischer Buchstabenfluss

Neue App soll helfen, dass Sie auf dem Smartphone bis zu 1000 Wörter pro Minute lesen können

24.02.2014, 17:1825.02.2014, 07:59
Mehr «Digital»
  • Das Startup Spritz hat auf dem Mobile World Congress eine Technologie vorgestellt, die das Lesen auf Smartphones und Tablets deutlich flüssiger machen soll. 
  • Dabei müssen die Texte nicht mehr gescrollt werden. Die Wörter erscheinen nacheinander auf der gleichen Zeile in der gewünschten Geschwindigkeit.
  • Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 1000 Wörtern pro Minute .
  • Hier können Sie Spritz ausprobieren: Link

Weiterlesen auf sueddeutsche.de

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Digitale Erpressungen nehmen zu – warum es Ermittler schwer haben
Immer mehr Firmen und Private fallen Angriffen mit anschliessender Erpressung zum Opfer. Die Strafverfolgungsbehörden halten dagegen – doch ihre Schläge gegen kriminelle Banden wirken oft nicht nachhaltig.

Der deutsche Hörgerätehersteller Kind reiht sich ebenso in die Liste ein wie der Schweizer Stellenvermittler Das Team: Immer mehr Firmen kämpfen mit sogenannten Ransomware-Angriffen. Dabei sperrt eine Schadsoftware Geräte oder verschlüsselt die Daten des Opfers, sodass dieses nicht mehr darauf zugreifen kann. Dann versuchen die Angreifer, ein Lösegeld (englisch: «ransom») zu erpressen. Sie drohen mit dem Löschen oder Veröffentlichen der gestohlenen Daten, wenn die Zahlung ausbleibt.

Zur Story