DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: watson/leb

Polizei in Belarus hat keine Chance gegen diese protestierenden Frauen



Am Samstag gingen in Minsk, Belarus, tausende Frauen auf die Strasse. Dies im Rahmen eines Solidaritätsmarsches, der zu einer Reihe von regierungsfeindlichen Protesten gehört, die das Land seit den umstrittenen Präsidentschaftswahlen erschüttert haben. Die Polizei schien machtlos gegen die demonstrierenden Frauen zu sein.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Proteste in Belarus gehen weiter

Belarus gibt nicht klein bei

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ultimatum in Belarus gegen Lukaschenko endet – Massenprotest startet trotz Verbot

Trotz eines Demonstrationsverbots in Belarus (Weissrussland) hat die Demokratiebewegung für diesen Sonntag zu einem neuen Massenprotest gegen Machthaber Alexander Lukaschenko aufgerufen. Dabei sollen Forderungen nach einer Freilassung aller politischen Gefangenen, nach einem Rücktritt Lukaschenkos und nach Neuwahlen im Vordergrund stehen, teilten die Organisatoren mit. Das sind zugleich die Kernpunkte eines Ultimatums an Lukaschenko, das am Sonntag ausläuft. Weil aber keiner der Punkte …

Artikel lesen
Link zum Artikel